• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ständige Pilzinfektion in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ständige Pilzinfektion in der Schwangerschaft

    Hallo!
    Ich bin in der 39. Woche schwanger und kämpfe seit etwa Mitte der Schwangerschaft ständig mit bzw. gegen eine Pilzinfektion. Ich habe mittlerweile 4 Biofanal Kombipackungen verbraucht.
    Eine Weile hatte sich der Pilz beruhigt, aber es trat doch immer wieder ein Juckreiz auf. Meine Gynäkologin meinte, das wäre aber kein Pilz und ich solle mit Lanolin cremen, also habe ich eine Weile mit Babycreme gecremt. Plötzlich wurde das Jucken wieder stärker und als ich bei der Urlaubsvertretung meiner FÄ war, fand diese wieder den Pilz. So, nun habe ich wieder 3 Tage Biofanal-Vaginaltabletten genommen und gecremt. Ich muss dazu sagen, dass ich vor dem erneuten Ausbruch der Infektion mit der Dammmassage mit Weleda-Dammmassageöl begonnen hatte, wovon mir die Hebamme abgeraten hatte - wegen der Neigung zum Pilz - während meine FÄ genau das Gegenteil sagte.
    Ein paar Tage ließ es sich auch aushalten, aber letzte Nacht war ein reiner Albtraum, ich wurde wie wild kratzend wach und konnte kaum mehr einschlafen, so stark war der Juckreiz. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nach der "Kur" mit den Vaginaltabletten trotzdem fast täglich noch eincreme. Der Juckreiz ist übrigens "nur" äußerlich, in der Scheide bzw. am Scheideneingang juckt nichts, es sind hauptsächlich die äußeren Schamlippen davon betroffen. Zur verbildlichung, wie ein umgedrehtes "V", auch oben oberhalb der Klitoris juckt es extrem.
    Ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll und vor allem frage ich mich, ob das nun wirklich ein Pilz ist (aber die FÄ schaut sich den Abstrich ja unter dem MIkroskop an - ist ein Pilz eindeutig zu erkennen?). An Hausmittelchen kenne ich nur noch Joghurttampons. Ich bade auch schon nicht mehr, obwohl mir das immer sehr gut tut. Ich benutze Slipeinlagen, ob es daran liegt? Ich kann auf diese aber schwer verzichten, da ich leichten Ausfluss habe (evt. durch den Pilz bedingt?).

    Kann mir jemand einen guten Rat geben, ich wäre sehr, sehr dankbar!
    LG
    Wonderland


  • Re: ständige Pilzinfektion in der Schwangerschaft


    Hallo,

    ob es sich wirklich um einen Pilz handelt, laesst sich aus der Ferne natuerlich nicht beurteilen. Falls das der Fall ist, waere auch an eine Einmalbehandlung mit einem Praeparat zum Einnehmen zu denken. Dies bedarf zwar in der Schwangerschaft einer strengen Indikationsstellung, in einem so hartnaeckigen Fall ist es aber vertretbar.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: ständige Pilzinfektion in der Schwangerschaft


      Danke, Doc!

      Kommentar