• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaftsfragen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaftsfragen

    Guten Morgen,

    ich bin 28. Jahre und bin jetzt in der 14 SSW (13+4).
    mir geht es zum Glück ganz gut, hatte bis jetzt keine SS-Beschwerden wie Übelkeit o.ä. nur die Müdigkeit ist z.Zt. sehr groß!

    nun stellen sich für mich doch ein paar Fragen, die ich heute gerne stellen möchte:

    - wie sieht es mit Haare tönen in der SS aus? ich habe jetzt schon soviel gelesen, aber entweder "Kein Problem" oder "blos nicht" gelesen - jetzt würde ich gerne mal einen Expertenrat dazu hören.
    ich habe mir das letzte Mal meine Haare (bin eigentlich aschblond und habe seit ca. 10 Jahren div. rottönne drauf) in der Woche gefärbt als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin (6 ssw) nun wären meine Haare mal wieder soweit, dass sie "Nachschub" gebrauchen könnten!
    ich habe mich gestern mit einer Bekannten die Arzthelferin ist unterhalten, diese meinte sie habe in ihrer SS weiterhin ihre Haare blondiert, ihr habe auch eine Friseurin gesagt, dass die heutigen Färbemittel keine gefährlichen Schadstoffe mehr enthalten, die dem Kind schaden könnten...

    - ich nehme seit dass ich mit der Pille aufgehört habe 0,4mg Folsäure muss ich diese Dosis eigentlich im laufe der SS erhöhen?

    - ich leider seit meiner Geburt unter eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme deshalb auch zusätzlich Eferox 100 ein.
    mein FA hat mir geraten, dass ich auf 200 erhöhen soll, dies traute ich mir aber nicht so ohne weiteres und lies mir deshalb mein Blut von meiner HÄ untersuchen, diese meinte dann dass meine Schilddrüsenwerte gut sind und dass ich weiterhin nur die 100 einnehmen soll und mein Blut regelmäßig untersuchen lassen soll, damit wir bei einer evtl. eintretenden Unterfunktion reagieren können!
    wie ist dass eigentlich in der SS, mein Baby braucht ja auch Schilddrüsenhormone nimmt sich dass Kind einfach das was es braucht und was dann noch übrig bleibt ist dann für mich??!?
    wie würden Sie sich bezüglich der Einnahme der Schilddrüsenhormone bei mir verhalten?

    - zu allem Überfluss hat mein FA noch Clamydien festgestellt, mein Partner und ich hatten jetzt auch schon eine Antibiotikabehandlung jetzt muss ich am Dienstag wieder hin zur Untersuchung ! kann ich davon ausgehen, dass ich nach dieser einen Behandlung frei von diesen Clamydien bin? oder kann es auch sein, dass wir diese Behandlung noch ein paar mal durchführen müssen? dies würde mir nicht so gut gefallen, da meine Tabletten ganz schöne Hämmer waren!!!!

    so ich glaube dass war jetzt mal für den Anfang alles!
    ich danke für das Lesen und würde mich über Antworten freuen!

    LG Babymaus


  • Re: Schwangerschaftsfragen


    Hallo,

    bezueglich der Haarfaerbemittel gehen die Meinungen etwas auseinander. Die Substanzen werden meist ueber die Kopfhaut aufgenommen, Schaeden beim KInd sind aber nicht sicher nachgewiesen. Ich denke, dass man das Risiko nach Ablauf der ersten 3 Schwangerschatsmonate eingehen kann.

    Folsaeure muss allgemein auch nur waehrend der ersten 3 Monate der Schwangerschaft eingenommen werden.

    Zur Schilddruese teile ich die Meinung der Kollegin, man sollte regelmaessig kontrollieren und bei der bisherigen Dosierung bleiben, wenn die Werte in Ordnung sind.

    Bei entsprechender Behandlung heilen Chlamydieninfektionen meist problemlos aus.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar