• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

AN EINEN ARZT:Ist eine Cholestase gefährlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AN EINEN ARZT:Ist eine Cholestase gefährlich?

    Hallo,
    es geht darum, ich bin in der 38 Schwangerschaftswoche und bei mir würde eine Schwangerschaftscholestase festgestellt
    (nachdem ich mein Arzt vor 3 Wochen drauf ansprach,
    das ich seit einigen Wochen starken Juckreiz an Körper habe).

    Nun habe ich hier in Forum gelesen sowie auf verschiedenen Seiten über Schwangerschaftscholestase sowie in Chatforen, das so eine erkrankung gefährlich für Mutter und Kind ist, mein Arzt meinte diese Erkrannkung sei total harmlos?!?!

    Frauen erzählten das eine Geburtseinleistung in der 37- 38 Woche vorgenommen würde und das dies das Leben des Kindes geretet hat.........

    Was ist denn nun?
    Ich mache mir total die sorgen, mein Arzt will mich nicht öfters sehen,
    denk überhaupt nicht über eine Einleitung der Geburt nach, nichts!!!!

    Ich Kratze mir überall die Haut auf, habe starke Bauchschmerzen weil ich unter verstopfung leide (seit 7 Tage) und habe ehrlich gesagt nun angst um das Kind.

    Aber einfach ins Krankenhaus kann ich doch auch nicht, was denk denn dann mein Arzt??

    Kann mir jemand die Krankheit erklären und sagen was ich machen soll????

    Kann ich wegen so etwas auch meine Hebamme anrufen und Fragen???


  • Re: AN EINEN ARZT:Ist eine Cholestase gefährlich?


    Hallo,

    eine solche Erkrankung muss keine schwerwiegenden Folgen haben, engmaschige Kontrollen sind aber unbedingt angezeigt. Das ist notfalls auch im Krankenhaus moeglich. Sicher waere es deshalb kein Fehler, mit den Kollegen der Klinik, in der Sie entbinden wollen, Ruecksprache zu halten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar