• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch/Endometriose/ClomHexal

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch/Endometriose/ClomHexal

    Hallo - vor ein paar Jahren wurde bei mir Endometriose festgestellt. Habe dann für 4Monate Hormonspritzen erhalten - wobei ich nicht sagen kann das sich irgendetwas verändert hat............Seit 8Monaten versuchen wir ein Baby zu bekommen, was aber bisher nicht geklappt hat. Ich bin leider ein sehr ungeduldiger Mensch (meistens)und auch schon 33Jahre.....Mein Doc hat mir nun ClomHexal aufgeschrieben, da ich einen leichten Gelbkörperhormonmangel habe. Ich habe aber heute so viel hier im Netz gelesen, und bin mir nicht sicher ob dieses Medikament das richtige ist. Die Nebenwirkungen sind da auch nicht ganz ohne und das kenne ich schon von Hormonspritzen. Und darauf habe ich überhaupt keine Lust...
    Gibts eine Alternative zu dem Medikament oder was kann ich event. noch tun um das Gelbkörperhormon wieder in die Waage zu kriegen? Kann bei sowas Mönchspfeffer helfen (das hab ich hier irgendwo gelesen)
    Tausend Dank!


  • Re: Kinderwunsch/Endometriose/ClomHexal


    Hallo,

    das Medikament wird eher bei fehlendem Eisprung eingesetzt. Zum Ausgleich einer Gelbkoerperschwaeche wuerde ich eher zur Einnahme eines Gestagenpraeparates in der 2.Zyklushaelfte raten. Zu bedenken ist auch, dass es bei Endometriose haeufig zur Verklebung der Eileiter kommt. Das waere evtl. zu ueberpruefen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar