• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endometriose...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endometriose...

    hallo zusammen,

    ein artikel, den ich eben gelesen habe, hat mich wohl etwas hypochondrisch gemacht... angeblich leiden viele fauen aufgrund einer endometriose an besonders starken regelschmerzen, ohne etwas von dieser ursache zu wissen. nun meine frage:

    müsste einer frauenärztin bei einem normalen check-up eine endometriose auffallen, falls eine solche vorliegt?

    bin nie zuvor auf die idee gekommen, dass meine beschwerden vor und während der menstruation noch etwas anderes bedeuten könnten, als dass ich eben eine frau und somit im leben immer und überall benachteiligt bin...

    gruss,
    sonderbar


  • Re: Endometriose...


    Ich bin zwar kein GYN, aber meine Freundin hat nachgewiesenermaßen Endometriose.

    Für den Laien kann man es so erklären, daß die Gebärmutterschleimhaut-Zellen im Körper auf Wanderschaft gehen und sich anderswo niederlassen, wo es ihnen gut gefällt, z.B. in der Bauchhöhle an anderen Organen oder auch in den Gelenken. Da tun sie dann das, was sie an ihrem Heimatort auch alle 4 Wochen tun. Die Symptome können daher vielseitig sein, je nachdem, wo die Biester sitzen.

    Meine Freundin hat daher nicht nur extreme Regelschmerzen (und mit extrem meine ich, daß kein Schmerzmittel ihr wirklich hilft!), sondern auch irre Gelenkschmerzen, kann sich kaum bewegen und muß die ersten zwei, drei Tage im Bett oder auf der Couch verbringen. Außerdem ist sie rund wie ein Ballon. Extremes PMS gehört für sie auch dazu, sie sieht schon eine Woche vorher aus wie im 4. Monat schwanger und hat Schmerzen. Man kann sagen, zwei von vier Wochen kann sie nicht am normalen Leben teilhaben.

    Will sagen, bei Endometriose hast Du nicht nur irgendwelche Beschwerden (und ich selbst leide unter Regelbeschwerden Grad 3, ich kenne auch ein bißchen was davon), sondern es geht Dir richtig besch...eiden.

    Man kann es durch einen Ultraschall diagnostizieren, allerdings muß man Glück haben und den (bzw. einen) Endometrioseherd finden, die sich ja überall befinden können.

    Hast Du mal hier auf onmeda die Seiten über Regelschmerzen gelesen?
    https://www.onmeda.de/aktuelles/mona...erzen.html?p=4
    Vielleicht hilft Dir das schon weiter. Da ist übrigens auch eine Verlinkung zu Endometriose bei.

    Gruß bp

    Kommentar


    • Re: Endometriose...


      Hallo sonderbar,
      gib mal ein da findest du ein Forum für Endometriose

      www.Habeebee.de

      oder

      www.Endometriose Liga.de

      du bekommst dort massenweise Infos und die User(alles Betroffene)haben einen netten Umgangston
      LG

      Kommentar


      • Re: Endometriose...


        Hallo,

        typisch fuer Endometriose sind mit der Zeit immer staerker werdende Regelschmerzen. Nachweisen laesst sie sich leider nicht - wie hier erwaehnt - durch Ultraschall, sondern nur per Bauchspiegelung.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Endometriose...


          Hallo - ich kann dir noch die Endometriose-Vereinigung.de als gute Hilfe anbieten. Bin da auch seit Jahren Mitglied;-)
          LG

          Kommentar


          • Re: Endometriose...


            vielen dank für die antworten und hinweise. denke, so schlimm wie bei bueropupers freundin ist es bei mir sicher nicht, worüber ich, wenn ich mir die schilderungen durchlese, auch sehr froh bin. nahm mich bloss mal wunder, wieviel denn bei so einem 0815-untersuch überhaupt festgestellt werden kann...

            gruss,
            sonderbar

            Kommentar


            • Re: Endometriose...


              Hallo Sonderbar
              Man kann wie Doc schon schreibt nicht über Sono Endometriose feststellen,außer man hat eine Endozyste am Eierstock.Die einzige Möglichkeit ist NUR Bauchspiegelung,da diese Herde sehr klein sind.Aber auch bei Bauchspiegelung kann es passieren das man nicht alles sieht bzw übersehen werden und dann können diese versteckte Herde wieder neu sich ausbreiten/streuen.
              Ich selber habe Endometriose,diese wurde erst nach Jahren durch BS entdeckt,war vor 4Jahren.In den 4Jahren habe ich 5Bauchspiegelungen hinter mir,die größte OP im März`06 mit Gebärmutter-,beide Eileiter-,Blinddarm-,Endo-und Verwachsungenentfernung(Verwachsungen kommen bei mir von der Endo,nicht von OP,wei´ß ich seit letzter OP).Danach 2mal künstliche Wechseljahre(einmal 7Monate+3Monate).Meine letzte Bauchspiegelung war im November,doch seit Anfang März wieder Endometriose.Im August wurde sogar bei Blasenspiegelung Herde in der Blase gesehen,doch in den KH wo ich November war konnte man diese nicht entfernen,man hatte dazu kein Gerät und leider werden aber meine Schmerzen in der Blase immer schlimmer.

              LG Daya

              Kommentar