• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

unregelmässige periode

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • unregelmässige periode

    also, ich bin 42, habe 3 kinder und seit monaten damit ein problem. ich merke meist gut 10 tage vorher schon durch das leidige PMS das sich meine tage ankündigen. die ganze palette durch von unwohlsein, depressionen usw. schlimmer wird es wenn ich überfällig bin. erleichterung bringt da wirklich nur das einsetzen der periode. mache normalen sport, hilft aber auch nicht gegen das aufblähen des bauches:-(. nur ganz ganz viel aufpassen am besten verhungern in dieser zeit dann geht es ohne nebenwirkungen vorbei. damit kann ich umgehen ich weis ja es geht dann immer vorbei.
    mein problem ist, das seit über einem jahr alles unregelmässig ist oft eine woche drüber was dann pysisch und psychisch für mich sehr schlimm ist. und nun hatte ich die anzeichen aber nichts geschah. und die anzeichen sind jetzt auch weg *wunder*. mir gehts wieder gut ohne das ich meine periode bekommen habe. bin 2 wochen drüber was auch nicht so toll ist denn man weis ja nie ...
    ich habe mich nach dem 3. kind sterilisieren lassen nie ein problem immer ziemlich pünktlich gewesen bis vor gut einem jahr eben. ich bin 1,63 groß und wiege 58 kilo. komme ich shcon in die wechseljahre oder kann das an dem großen psychischen streß liegen den ich doch schon länger mit mir rumtrage?


  • Re: unregelmässige periode


    Ursachen für ein Ausbleiben der Regelnlutung gibt es einige, in seltenen Fällen auch mal eine Schwangerschaft trotz Sterilisierung...
    Sie sollten zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest machen, der sicherlich negativ bleibt, und ansonsten Ihren FA aufsuchen, um die Ursache näher abzuklären.
    Auch eine vorzeitige Menopause, also ein vorzeitiges Aufhören der Eierstockfunktion, kann mal Ursache sein.
    Ansonsten gibt es ein breites Spektrum an Hormonstörungen, die ebenfalls Zyklusstörungen verursachen.

    Kommentar