• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zyklus nach Elektrolytentgleisung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyklus nach Elektrolytentgleisung

    Durch das Zusammentreffen etlicher ungünstiger FAktoren entgleiste mein Kaliumhaushalt, und ich musste mit einem Wert von 1,98 K im Spital "aufgepäppelt" werden. Vorausschicken möchte ich noch, dass ich an sich einen äußertst stabilen Zyklus von +-28d habe. Zuerst hatte ich meine Regel am 26. TAg, und dann war 32 Tage gar nichts. Kann diese Schwankung mit dem beschrieben MAngel zusammenhängen, und wenn ja, wie lange darf es dauern, bis sich wieder ein regelmäßiger Zyklus eingestellt hat?


  • Re: Zyklus nach Elektrolytentgleisung


    Hallo,

    der Zyklus ist ein recht labiler Vorgang, der durch viele Faktoren beeinflusst werden kann. Schwankungen zwischen 26 und 32 Tagen sind daher durchaus normal.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar