• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unregelmässige Periode

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unregelmässige Periode

    Hallo, ich brauche Hilfe und Rat. Mein Partner und ich wünschen uns ein Baby. Seit ungefähr 1 1/2 nehm ich keine Pille (Belara) mehr. Seid ich diese abgesetzt habe, habe ich meine Periode aller 3 Monate, wenn überhaupt. Über dies machte ich mir aber erst Gedanken, als unser Kinderunsch dann doch stärker wurde. Dies Bezüglich bin ich dann auch zu meiner Frauenärztin, diese meinte dann es sei alles ok sei und verschrieb mir Estradiol 2 mg in der Hoffnung das es besser wird! Es trat aber keine Besserung ein. Wir sagen uns, irgendwann wird es schon klapp. Als ich dann vor ca sechs Wochen mit starken Unterleibsschmerzen ins Kinder und Frauenklinikum kam, sagte man mir, das ich Schwanger gewesen sei.
    Also, hatte ich, ohne es zu wissen mein Kind verloren--für mich brach eine Welt zusammen. Man sagte mir, das es gut ist, das ich von selber schwanger geworden bin und das man mir keinen Grund nennen könnte warum es passiert ist! Nun war ich heute bei einer anderen Frauenärztin, weil ich eine zweite Meinung wollte, was denn die Ursache für das lange ausbleiben meiner Periode sei. Nach der Untersuchen, meinte sie das ich zu viel männliche Hormone hätte und abnehmen müsste und das sie Zysten in meinen Eierstöcken gefunden hätten, ich bin nun total verunsichert! Jeder erzählt mir was anderes- die in der Klinik meinten es sei alles in Ordnung genau wie meine Frauenärztin und die sagen wieder was anderes! Genau so, das man nach einer Fehlgeburt 3 Monate warten müsse, nun heißt es 6 Monate andere sagen so bald der Köper wieder bereit ist! Was soll ich denn nun glauben und was sollen wir tun?


  • Re: Unregelmässige Periode


    Hallo,

    die Vermutung eines erhoehten, maennlichen Hormonspiegels sollte man nicht einfach nur in den Raum stellen, sondern durch Bestimmung der Blutwerte abklaeren. Von daher kann ich das Vorgehen der Kollegin nicht ganz nachvollziehen. Abgesehen von einer solchen Blutkontrolle liesse sich durch Fuehren einer Temperaturkurve feststellen, ob und wann ein Eisprung stattfindet.
    Die Meinungen ueber die Wartezeit nach einer Fehlgeburt gehen etwas auseinander, ich halte 3 Monate fuer ausreichend.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Unregelmässige Periode


      Guten Morgen, danke für die Antwort. Dann versteh ich aber nicht, das die Ärzte in der Klinik nix gesagt habe. Die haben ja nun alle Befunde und die Blutwerte! Kann ich die Blutewerte auch über meinen Hausarzt bestimmen lassen oder sollte dies über den Facharzt geschähen! Gestern wurde mir gleichfalls gesagt, das es für spätere Schwangerschaft zu Problemen führen könnte, obwohl die in der Klinik wiederum sagten, das alles in Ordnung sei,und sagte auch meine Frauenärztin, der ich dies schon mehrfach sagte. Eigentlich wollte ich mich nicht mehr verrückt machen und es einfach auf uns zu kommen zu lassen. Ja, und nun steht diese Sache im Raum!

      Danke

      Kommentar


      • Re: Unregelmässige Periode


        Hallo,

        wenn die Werte in der Klinik bestimmt wurden, koennen Sie diese dort evtl. erfragen. Eine Bestimmung kann sowohl durch den Hausarzt, als auch den FA erfolgen. Ihr Befund laesst sich aus der Ferne leider nicht beurteilen, Ziel sollte es bei bestehendem Kinderwunsch sein, einen regelmaessigen Zyklus mit entsprechendem Eisprung zu erreichen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Unregelmässige Periode


          Ich danke Ihnen, noch eine Frage, was gibt es für Möglichenkeiten, das eine Regelmässigkeit der Periode eintritt, da bei die Estradiol 2 mg nicht die Erfolge zeigt? Zu dem muß ich aber sagen, das ich auf Grund meiner Fehlgeburt mom die Pille wieder nehme! Danke

          Kommentar


          • Re: Unregelmässige Periode


            Hallo,

            durch Blutwerte nachgewiesene Defizite kann man mit entsprechenden Praeparaten ausgleichen. Auf pflanzlicher Basis kann Moenchspfeffer zur Regulierung des Zyklus beitragen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Unregelmässige Periode


              hallo Dr. Scheufele, ich bedankemich erstmal für hiere Hilfe und Ratschläge.


              Lg Evie24

              Kommentar



              • Re: Unregelmässige Periode


                Ich brauch Hilfe...(::I)(::I)
                ich hab vor einigen jahren die pille abgesetzt
                seit dem hab ich meine periode wenn es hoch kommt mal alle paar monate
                ich wahr deswegen auch schon mein FA der teilte mir mit das ich zuviel männliche hormone hätte
                nun ist es so das ich seit letztes jahr mit cholesterin,diabetis und einer Schilddrüsennterfunktion zu kämpfen habe..
                und meine letzte periode wahr im april2007!!!!!!
                mein FA meint nur das sich das wieder gibt und ich meine periode bald bekommen würde...von wegen!!!!!
                ich hab sehr starke unterleibsschmerzen und mein unterbauch ist stark geschwollen, aber mein FA will mir nichts geben bzw. meint nur des regelt sich jetzt alles von selber wegen den tabletten die ich nehmen muss wegen o.g.
                ich glaub da nicht mehr daran...
                ich wurde im januar operiert am blinddarm..
                wurde da auch von einer FA untersucht die sagte mir auch das ich mehrer zysten habe... rechter eierstock 4-5 und links 3
                ist das normal
                ich bin am verzweifeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
                (::I)(::I)und wegen dem kann ich auch nicht schwanger werden mein mann und ich wünschen uns so sehr ein baby

                Kommentar


                • Re: Unregelmässige Periode


                  Hallo,

                  "aussitzen" sollte man ein solches Problem sicher nicht. Anhand der Befunde waere die notwendige Behandlung festzulegen. Ich wuerde Ihnen raten, die Meinung eines weiteren Kollegen, evtl. in einem KiWu-Zentrum, einzuholen.

                  Gruss,
                  Doc

                  Kommentar


                  • Re: Unregelmässige Periode


                    erstmal vielen dank für die schnelle antwort :-)
                    nun es ist ja nicht nur der kinderwunsch den wir haben ich mach micr sehr viele geanken wegen meiner ausbleibenden periode und das ist nicht normal -1 jahr
                    mein FA sagt des wird wieder
                    ich glaub da nicht dran!!!
                    was kann ich den machen das ich meine periode wieder bekomm wenn es geht vielleicht sogar mit homiopatisch oder so zu tabletten will ich erst greifen wenn es nicht mehr anders geht!!!!!!!!1

                    liebe grüße
                    lilith28

                    Kommentar



                    • Re: Unregelmässige Periode


                      Hallo,

                      homoeopathisch wird man da kaum etwas ausrichten koennen. Es kommt auf die Blutwerte und den Untersuchungsbefund an, welche Massnahmen, bzw. medikamentoesen Behandlungen durchzufuehren sind.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar