• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endometriumablation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endometriumablation

    Hallo!
    Meine Frauenäztin riet mir zu einer Endometriumablation (Gebärmutterschleimhautabtragung).Jetzt wollte ich mich erstmal informieren über diese OP und die Risiken bzw.Nebenwirkungen oder Folgen!
    Kurz zu mir:Ich bin 34,habe drei wunderbare Kinder und es besteht kein Kinderwunsch mehr,deshalb hab ich mich sterilisieren lassen.Leider leide ich alle 4 Wochen unter sehr starken Blutungen mit einer Dauer von 8-10 Tagen (wobei ich an 2-3 Tagen am liebesten nicht mehr das Haus verlasse (() ) .Wer kann mir Infos zur OP geben und die eventuellen Erfolge dazu!?!?
    Vielen Dank im Voraus!
    P.S. Hat vielleicht noch jemand Infos zu einer Klinik im Saar-Pfalz-Kreis,die diese OP macht?


  • Re: Endometriumablation


    Den Eingriff führen viele Einrichtingen durch, meist ambulant.
    Man verödet die Schleimhaut durch Hitze bzw. kann auch Schleimhaut mit einer kleinen Schlinge abtragen.
    In einigen Fällen bleibt danach die Regel komplett weg.
    Meist kommt sie aber doch wieder, jedoch deutlich schwächer.
    Das wäre ja auch ausreichend.

    Man sollte dies machen, wenn eine hormonelle Behandlung keinen Erfolg gebracht hat.
    Im Vergleich zu einer Gebärmutterentfernung, die dann schon oft angeraten wird, sind die Risiken hier minimal.

    Kommentar