• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Totaloperation nach Zysten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Totaloperation nach Zysten

    Sehr geehrtes Experteteam,

    ich bin 30 Jahre und habe im letzten Jahr mehrere große Zysten an den Eierstöcken gehabt. Diese sind unter großen Schmerzen geplatzt. Mein Frauenarzt hat eine Laparoskopie (schreibt man das so) durchgeführt und diese entfernt aufgrund der weitreichenden Verwachsungen, konnte er nicht alles auf einmal beseitigen und machte einen neuen Termin für diese Schlüssellochop aus. Ein Eierstock ist schon zerstört.
    Ich habe keine Kinder und wollte auch noch nie welche haben.
    Ich bin Sozialarbeiterin in einer Wohngruppe und habe somit beruflich mit Kindern zu tun.
    Mein Frauenarzt informierte mich, dass diese Verwachsungen mit jeder Op zunehmen würden.
    Jetzt habe ich mir über die Zeit hinweg viele Gedanken darüber gemacht, wie das weitergehen soll. Ich habe mich für eine Totaloperation entschieden, weil ich dann ein Ende der Schmerzen sehe. Darüber hinaus habe ich seit über einem Jahr Schmierblutungen.
    Für die Totaloperation habe ich mich auch aus beruflichen Gründen entschieden. Ich muss wegen den Zysten häufig einen Krankenschein machen und das ist bei der heutigen Arbeitsstellensituation nicht besonders gut.
    Mein Arzt hat der Operation soweit zugestimmt, er müsse nur die Ethikkommission einschalten.
    Meine Frage ist, sehen sie eine Chance dass diese Kommission meinem Wunsch entspricht? Mir wäre dies Operation sehr wichtig für mein weiteres Leben.
    Ich hoffe auf ihr Verständnis für diesen etwas ungewöhnlichen Wunsch, und bedanke mich schon im Vorraus für ihre Antwort

    actimel


  • Re: Totaloperation nach Zysten


    Hallo,

    ob eine solche Operation in Ihrem Fall notwendig ist, laesst sich ohne genaue Kenntnis der Befunde leider nicht beurteilen. Allgemein sollte man schon alle Moeglichkeiten zur Erhaltung von Eierstockgewebe ausschoepfen, um Ausfallerscheinungen in so fruehem Alter zu vermeiden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar