• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem und krige keine eindeutigen Antworten auf meine Frage und hoffe hier etwas Neues zu erfahren.
    Ich nehme seit ca. 4 Jahren L-Thyroxin 100 wegen einer Schilddrüsenvergrößerung mit latenter Unterfunktion ein.
    Soweit ,so gut.........seit ungefähr zweieinhalb Jahren habe ich Zyklusstörungen, anfangs hatte ich so 4-6 Wochen zwischen den Blutungen und mittlerweile habe ich sie vielleicht mal alle drei Monate. Mein Gyn sagte mir dass Körperlich nichts auffälliges wäre und ich mir keine Sorgen machen muss.
    Sorgen mache ich mir nicht wirklich, fühle mich allerdings nicht besonders gut damit, habe regelmäßig das Gefühl jetzt bekomme ich meine Tage mit allem was dazu gehört ( Wassereinlagerungen, leicht gereizt usw )doch kommen tun sie nicht.
    Jetzt habe ich ansatzweise im Netz was gefunden und vermute das es die Schilddrüsentabletten sind, hoffe aber genauere Aussagen zu bekommen.

    Freue mich


  • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


    Hallo!
    Ich muss auch nach eine Schilddrüsen-OP vor 10 Jahren Medikamente einnehmen. L-Thyroxin habe ich früher genommen, jetzt nehme ich Euthyrox 75. Ich hatte bis Anfang letzten Jahres keine Probleme, dann hat auch bei mir die Regelblutung ausgesetzt und kam dann nur noch ca. alle 2 Monate sehr schwach. Meine FÄ und mein Hausarzt haben mir dann darauf erklärt, dass es durchaus auch mit der Schilddrüse zusammen hängen kann. Ich war beim Radiologen, der die Schilddrüse untersucht hat, aber er konnte nichts auffälliges feststellen. Meine FÄ hat mir dann die Pille verschrieben und seitdem hat sich das mit den Zyklusstörungen erledigt.
    Liebe Grüße
    Maria

    Kommentar


    • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


      Hallo,

      wenn der Spiegel der Schilddruesenhormone nicht im Normbereich liegt, kann das zu Zyklusstoerungen fuehren. Daher waere eine Ueberpruefung der Werte - evtl. auch der Sexualhormone - ratsam.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


        Danke für den Tip aber das hat mein Gyn schon gemacht und die Hormone liegen im Normbereich. Die anderen Schilddrüsenwerte sind wohl mit der Einnahme von den Tabletten normal, zumindest das TSH. Bin fast davon überzeugt dass ich unter den Tabletten eventuell eine Überfunktion habe.Ich überlege ob ich die Tabletten nicht einfach mal absetze und guck was passiert

        Kommentar



        • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


          Danke für deinen Tip mit der Pille, nur ich will sie nicht mehr nehmen und habe mich vor ein paar Jahren sterilisieren lassen, zumal ich auch noch rauche. In meinem Alter ist das ja nicht ganz unproblematisch.

          Kommentar


          • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


            Eine Ueberfunktion, die den Zyklus stoeren koennte, waere durch die Werte nachweisbar. Man kann auch versuchen, durch Einnahme von Moenchspfeffer eine Regelmaessigkeit zu erzielen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


              Dank Doc :-),

              dann werd ich wohl nochmals Blut abnehmen lassen müssen. Mönchspfeffer hab ich auch ein jahr genommen hat aber nicht airklich etwas gebracht.
              danke

              Kommentar



              • Re: Zyklusstörungen durch L-Thyroxin?


                Hallo nane,

                kann schon sein, dass da ein Zusammenhang besteht, auch wenn Ärzte gern schnell mal nein sagen.

                Ich bin 23 Jahre alt und nehme seit ca. 14 Jahren schon Schilddrüsen-Tabletten. In den letzten zehn Jahren war es immer L-Thyroxin, erst 75er und seit ca drei Jahren auch die 100er.

                Ich habe auch nie meine Tage bekommen. Das erste Mal mit 13 und dann war erstmal wieder Ruhe. Und dann mal ab und an und später nur zwei Mal im Jahr.

                Wobei ich ehrlich gesagt darüber froh war :-)))

                Bei mir hat sich das aber durch die Pille geregelt und seit 4 Jahren nehme ich den Nuvaring und da kommen die Tage auf die Minute genau :-)

                Viele Grüße!

                Kommentar