• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

    Hallo,
    ich habe mal einige Fragen. Man hört in letzter Zeit viel von einer Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bei jugendlichen. Meine Tochter ist jetzt fast 16 und beim Gynäkologen wurde ihr dieses empfohlen. Die ehemalige Frauenärztin meiner Frau sagt das es so um die 500 € kostet, die man selber erstmal vorstrecken muss und am Jahresende wieder bekommt von der KK. Nun hat meine Frau den Arzt gewechselt und der sagte weil wir in der SBK sind also Betriebskrankenkasse würden die das gleich übernehmen. Also wie denn jetzt? Nun meine Fragen. Wird diese Impfung direkt in den Gebärmutterhals injiziert, oder in den Arm wie der Arzt meiner Frau sagte? Ist diese Impfung überhaupt sinnvoll? Gibt es überhaupt Vorsorgeimpfung gegen Gebärmutterhalskrebs?


  • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


    Hallo,

    eine direkte Impfung gegen Krebs gibt es (leider) nicht. Diese Impfung richtet sich gegen die HPV-Infektion, die die Enstehung von Gebaermutterhalskrebs foerdert. Allerdings gibt es viele, verschiedene Typen dieser Virusinfektion und die Impfung wirkt nur gegen 2 davon, gaenzlich ausschliessen kann man eine solche Krebsentstehung damit also nicht. Da diese Impfung noch nicht allzu lange angewandt wird, fehlt es bisher zudem an weiterreichenden Erfahrungen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


      Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.
      Ist es dann überhaupt sinnvoll, das ich meine Tochter dagegen impfen lasse wenn es nur 2 Virentypen sind ?

      Kommentar


      • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


        Da gehen die Meinungen etwas auseinander. Ein Fehler ist die Impfung sicher nicht, aber man sollte sich dadurch nicht in falscher Sicherheit wiegen, regelmaessige Vorsorgeuntersuchungen ab dem 20.Lebensjahr sind dennoch sehr wichtig.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


          Wissen sie denn etwas über die Kosten und wie das mit den Betriebskrankenkassen gehalten wird?

          Kommentar


          • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


            Hallo,

            die Kostenuebernahme wird bisher noch von Kasse zu Kasse unterschiedlich gehandhabt. Daher am Besten bei Ihrem Sachbearbeiter nachfragen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


              Hallo,

              ich habe eine Frage.
              Ich habe im Januar die erste Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bekommen. Danach habe ich aber gehört, dass man noch gar nicht genau weiß, ob diese Impfung wirklich so gut ist. Es wurde auch viel negatives in den Medien verbreitet. Jetzt möchte ich die Impfung nicht weiter fortsetzen. Ist das ein Problem für meinen Körper, dass ich eine Impfung schon bekommen habe, aber die 2. und 3. weglasse?

              Viele Grüße

              Kommentar



              • Re: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs


                Hallo,

                Sie koennen die Impfung problemlos abbrechen. Wenn Sie die erste Spritze gut vertragen haben, wuerde ich aber zur Fortsetzung raten.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar