• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

dreimonatsspritze und "mucoangin"

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dreimonatsspritze und "mucoangin"

    hallo
    ich hab ma eine frage dazu.
    ich habe eine mandelentzündung und bin damit nicht zum arzt gegangen weil ich es mit inhalieren und tee trinken gemacht habe, weil ich keine medikamente nehmen wollte wegen meiner dreimontsspritze....
    dann hat mein freund mir lutschtabletten also mucoangin gegeben und hat gesagt das ich sie ruhig nehmen kann.... und dann habe ich am nächsten tag auch ncoh ma eine apothekerin gefragt ob sich das verträgt dann mit der wikrung der pille und sie hat gesagt ich muss da keine bedenken haben....

    ich habe jetzt 4 tabletten genomm un hatte auch geschlechtsverkehr muss ich mir da jetzt sorgen machen oder hat mein freund und die apothekerin recht????


  • Re: dreimonatsspritze und "mucoangin"


    sorry falls es wichtig sein sollte ich habe am 19 ein termin beim fraunarzt für eine neue dreimonatsspritze...

    Kommentar


    • Re: dreimonatsspritze und "mucoangin"


      Mucoangin macht keine Probleme.
      Wenn die Halsbeschwerden aber nicht schnell weggehen, dann muss man doch sehen, dass es keine Angina ist, die besser mit einem Antibiotikum behandelt werden sollte.

      Kommentar


      • Re: dreimonatsspritze und "mucoangin"


        was ist denn eine angina????

        aber dazu... es ist besser geworden und naja es löst sich der schleim ,aber nase ist frei.
        nur im hals wenn ich gucke ist das alles noch rot und dick aber schluckbeschwerden hab ich keine.

        oder lieber noch ma zum arzt gehen und das nach schauen lassen herr d.Glöckner?

        Kommentar



        • Re: dreimonatsspritze und "mucoangin"


          Hallo,

          wenn die Beschwerden weiter anhalten, waere die vom Kollegen Gloeckner empfohlene, aerztliche Kontrolle ratsam.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar