• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weisse, schmerzhafte Stellen an den Labien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weisse, schmerzhafte Stellen an den Labien

    Guten Tag

    Ich bin 37 und leide seit ungefähr 3 Monaten an einer "mysteriösen" Erkrankung der Schamlippen und der ganzen Gegend um die Scheide herum.
    Angefangen hat es mit juckenden Bläschen, die sich im Gewebeinnern zu regelrechten Knötchen ausbildeten. Ich versuchte es mit einer Therapie gegen Herpes, da ich früher auch schon darunter gelitten habe, und mir die Symptome gleich vorkamen.
    Leider hat diese Therapie (mit FAMVIR-Tabletten) keine Besserung gebracht. Die Bläschen sind aufgeplatzt und es entwickelten sich weisse Hautstellen, die sich immer weiter und weiter ausbreiteten.
    Meine Frauenärztin hat mehrere Abstriche und sogar eine Biopsie gemacht, alles ohne aufschlussreiches Resultat. Es wurde zwar eine leichte Infektion in der Scheide festgestellt, aber die daraufhin verordnete Therapie mit Antibiotika (Flagyl) und Cortisonsalbe (Dermovate) hat nicht angeschlagen. Ich hatte nur grässliche Nebenwirkungen vom Flagyl...
    Nun salbe ich schon seit 6 Wochen mit Dermovate im Wechsel mit Flammazine (einer entzündungshemmenden Salbe), aber es wird nicht besser. Ein paar Stellen heilen jeweils etwas ab, doch breitet sich das Ganze immer weiter aus.
    Ich bin langsam echt verzweifelt, es tut weh und ich habe auch keine Lust mehr, mir das hässliche Zeug 3 Mal täglich im Spiegel anzugucken (beim Einsalben)! Von Sex wollen wir schon gar nicht reden, da ich vor lauter Schmerzen seit Wochen nicht mal mehr Lust darauf verspüre...
    Wer kann mir helfen?!?
    Übrigens, Lichen ist ausgeschlossen, da es sich um aufgesetzte Schüppchen (resp. sich ablösende Hauststellen) handelt, und nicht um eine Ausdünnung der Haut. Auch Pilzinfektionen sind ausgeschlossen, das hat meine FÄ schon gecheckt.


  • Re: Weisse, schmerzhafte Stellen an den Labie


    Hallo,

    aus der Ferne laesst sich das leider nicht beurteilen. ich wuerde raten, einen Hautarzt zu Rate zu ziehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Weisse, schmerzhafte Stellen an den Labie


      Hallo

      Ich war beim Dermatologen und habe nun ENDLICH ein brauchbares Biopsie-Resultat! Hurra! Es ist ein Pilz. Muss aber ein ganz zäher Hund sein, der sich auch schon tüchtig hat einfressen können...
      Ich bin nun jedenfalls froh, zu wissen, woran ich bin. Auch wenn die nächsten paar Wochen vielleicht noch unangenehm werden könnten mit dem starken Medikament, das ich nehmen muss, aber dafür hab ich nachher Ruhe (hoffentlich!).

      Gruss, Näädeli

      Kommentar


      • Re: Weisse, schmerzhafte Stellen an den Labie


        Hallo,

        prima, dann sollte sich das Problem ja in absehbarer Zeit lösen lassen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar