• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zykluslänge abhängig von Medikamenten? @ Doc.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zykluslänge abhängig von Medikamenten? @ Doc.

    Hallo!
    Ich nehme seit November ein blutdrucksenkendes Mittel (Presinol). Seitdem hatte ich einmal gar keine Periode, einmal nur sehr schwach und einmal erst nach 40 Tagen meine Periode... Kann das an den Mitteln liegen?

    Wenn nicht, kann es denn "normal" sein, erst nach 40 Tagen die Regel zu bekommen (die Pille nehm ich nicht)?
    Im Voraus vielen Dank!
    Viele Grüße
    phisd


  • Re: Zykluslänge abhängig von Medikamenten? @


    Hallo,

    eine typische Nebenwirkung dieses Medikaments ist das nicht. Ohne Pille kann der Zyklusverlauf von vielen Faktoren beeinflusst werden. Solange kein Kindwerwunsch besteht, ist ein Eingreifen in einem solchen Fall aber nicht notwendig.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Zykluslänge abhängig von Medikamenten? @


      Und wenn aber ein Kinderwunsch besteht? Wie würde man dann eingreifen?

      Kommentar


      • Re: Zykluslänge abhängig von Medikamenten? @


        Dann sollte man zunaechst abklaeren (z.B. durch Fuehren einer Temperaturkurve), ob und wann ein Eisprung stattfindet und diesen dann ggf. ausloesen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar