• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilz durch Antibiotikum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilz durch Antibiotikum

    Hallo!

    Seit letzten Freitag nehme ich Antibiotika (erst Roxithromycin, nach 4 Tagen auf Tavanic gewechselt) und seit Sonntag habe ich Probleme mit einem Pilz. Ich benutze regelmäßig Kadefungin Creme und seit gestern auch Vagiflor aber ich bekomme es nicht ganz weg. Ich muß noch 4 Tabletten nehmen. Habe ich überhapt die Chance den Pilz wegzubekommen, solange ich das Antibiotikum nehme, oder läßt er sich nur in Schach halten und erst wenn ich kein Antibiotikum mehr nehmen muß kann er vollständig bekämpft werden? Haben Sie noch einen Tip was ich tun könnte? Oder einfach weitermachen und drauf warten bis die Tabletten alle sind? Ich habe morgen eh einen Termin beim Doc wollte aber vorab schon mal Infos. Kann der Arzt eigentlich überhaupt eine Biopsie machen wenn ich einen Pilz habe?

    Grüße


  • Re: Pilz durch Antibiotikum


    Hallo,

    bei konsequenter Behandlung sollte der Pilz auch trotz des Antibiotikums in den Griff zu bekommen sein. Eine Biopsie ist trotzdem moeglich.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pilz durch Antibiotikum


      Hi!

      Danke für so schnelle Antwort!
      Das ist heute also der 5. Tag. Sollte er dann nicht schon weg sein? Oder reicht die Behandlung NUR mit Kadefungin nicht aus und ist es zusammen mit Vagiflor effektiver?

      Gruß

      Kommentar


      • Re: Pilz durch Antibiotikum


        Hallo,

        es kann in hartnaeckigen Faellen auch notwendig sein, ein Praeparat zum Schlucken einzusetzen. Wenn ueber 5 Tage keine Besserung eintritt, kann man davon ausgehen, dass die Therapie nicht ausreichend ist.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar