• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

beidseitiger Brustausfluss

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • beidseitiger Brustausfluss

    Hallo Doc,

    ich muß leider noch mal nerven. Ich habe bei beiden Brüsten (aber nur auf Druck) gelbliches/milchiges Sekret. Ich nehme Thyronajod 100. Mammographie, Brustsono, Prolaktinwert und Abstrich vom Sekret war alles in Ordnung. Sie sagten mir, daß ich mir keine Sorgen machen müßte. Sie sagten auch, daß eine Milchgangdarstellung nicht notwendig ist, da diese Untersuchung nur bei blutiger Sekretion veranlasst wird. Ich lese aber im Internet, daß hinter einer gelblichen/milchigen Sekretion Milchgangpapillone die Ursache sein können und es könnten auch mehrere davon auftreten. Weil bei mir dieses Sekret aus mehreren Kanälen austritt und beidseitig ist, kann das doch gar nicht sein oder? Außerdem dachte ich immer, daß dann eine Sekretion doch blutig sein müßte. Oder?

    Bitte beantworten Sie mir meine Fragen. Ich danke Ihnen im voraus und schöne Grüße

    Annette


  • Re: beidseitiger Brustausfluss


    Hallo Annette,

    bei Milchgangspapillomen besteht meist auch eine Ueberproduktion von Prolaktin. Es ist aber in der Tat so, dass in vielen Faellen einer solchen Sekretion keine krankhafte Ursache besteht und somit auch keine weiteren Massnahmen notwendig sind.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar