• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterleibsschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterleibsschmerzen

    Hallo Doc,

    ich habe seit einiger Zeit leichte Unterleibsschmerzen.
    Ich bin im September an der Leiste wegen Leistenbruch operiert worden, bis zum heutigen Tag ist immernoch ein leichtes ziehen zu merken.
    Weiterhin habe ich häufig Durchfall bzw. weicheren Stuhl als sonst. Meistens jedoch, kurz nachdem ich was gegessen habe.
    Zusätzlich benutze ich den Nuvaring und wollte auch mal nachfragen, ob es da vielleicht zu komplikationen wegen dem Verhütungsschutz kommen kann. Seitdem ich den Nuvaring benutze habe ich kaum noch Blutung. Meine letzte Blutung waren höchstens 2-3 Tropfen.

    Ich weiß nicht, ob das alles was miteinander zu tun hat. Aber ich dachte ich schreibe mal meine ganzen Beschwerden auf.

    Ich hoffe sie können mir einen Tipp geben, was ich machen kann und wo ich am besten hin gehe.

    Vielen Dank
    Sabine


  • Re: Unterleibsschmerzen


    Der Schutz ist nicht gefährdet. Die schwächere Blutung ist auch kein Problem.

    Die Beschwerden sollte ein Gastroenterologe abklären, denke ich.

    Kommentar


    • Re: Unterleibsschmerzen


      Was ist ein Gastroenterologe und was könnte es sein?

      Kommentar


      • Re: Unterleibsschmerzen


        Hallo,

        ein Gastroenteologe ist u.a. für den Magen-/Darmtrakt zuständig.
        Er kann z.B. durch eingehende Untersuchungen evtl. den Grund für die Diarrhoe feststellen.

        LG amza

        Kommentar



        • Re: Unterleibsschmerzen


          Der Schutz dürfte dadurch nicht gefährdet sein, doch ich würde die Beschwerden einmal ärztlich abklären lassen.

          lG Windröschen

          Kommentar