• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schon wieder das Thema Kondylome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schon wieder das Thema Kondylome

    Ich hoffe es ist nicht nervig, aber ich habe immer wieder neue Fragen, weil mich eben das Thema so belastet. Ich würde nämlich echt gerne wissen, bei wem ich mich angesteckt habe. Ich weiß, das kann man schlecht nachweisen, aber da bei mir nur 2 Leute in Frage kommen, ist es vielleicht nicht ganz so schwer. Ich hatte eine Beziehung, die über 1 Jahr ging - in dieser Zeit hatte ich nie Kondylome. Ca. 8 Monate nach der Trennung bekam ich die Dinger zum ersten mal (zum Glück bis jetzt zum eizigsten mal), dazwischen gab es einen weiteren Partner (kurz nach der Trennung), mit dem ich auch einige male Sex hatte. Ist es möglich, dass mich trotzdem der 1. Partner angesteckt hat oder können die Kondylome nur vom 2. kommen?


  • Re: schon wieder das Thema Kondylome


    Hallo,

    da nicht vorhersehbar ist, wann sich nach der Ansteckung Symptome zeigen, kommen beide Partner als moegliche Ansteckungsquelle in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: schon wieder das Thema Kondylome


      Und heißt es, dass derjenige, der mich angesteckt hat, auch sichtbare Kondylome hat bzw. hatte bzw. kriegt? Denn ich hab nie welche bei den Beiden gesehen.

      Kommentar


      • Re: schon wieder das Thema Kondylome


        Hallo,

        es muessen zur Ansteckung zwar Kondylome vorhanden sein, diese koennen jedoch so klein sein, dass sie nicht bemerkt werden.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: schon wieder das Thema Kondylome


          Es wird doch aber immer von einer Inkubationszeit von 3 Wochen bzw. 8 Monaten gesprochen, zumindest hier im Internet. Kann auch ein längerer Zeitraum zwischen Ansteckung und Ausbrechen von Kondylomen verstreichen?

          Kommentar


          • Re: schon wieder das Thema Kondylome


            Hallo,

            die Inkubationszeit ist deshalb so weit gefasst, weil eben das Auftreten von Kondylomen nicht unbedingt nach festem Zeitplan erfolgen muss, bzw. je nach Immunlage auch ausbleiben kann.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: schon wieder das Thema Kondylome


              Das heißt es kann sich auch über einen längeren Zeitraum als 8 Monate ziehen - der Ausbruch von Kondylomen nach einer Ansteckung mit dem HPV Virus?

              Würden Sie mir eigentlich raten etwas für mein Immunsystem einzunehmen, damit dieses gestärkt wird und ich somit das Auftreten weiterer Kondylome vermeiden kann?

              Ich habe auch immer sehr starken Ausfluss - kann das mit den Kondylomen zusammenhängen?

              Kommentar



              • Re: schon wieder das Thema Kondylome


                Hallo,

                ja, es muessen nicht zwangslaeufig Kondylome nach einer bestimmten Zeit auftreten.
                Im Allgemeinen sind eine gesunde, ausgewogene Ernaehrung, ausreichend Schlaf und die Vermeidung von allzu grossem Stress ausreichend fuer die Aufrechterhaltung eines intakten Immunsystems.
                Ausfluss kann vielerlei Ursachen haben, Kondylome wuerde ich aber nicht dazu zaehlen.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: schon wieder das Thema Kondylome


                  Ich habe im Internet gelesen, dass Feuchtigkeit auch zu Kondylomen führen kann - heißt das, dass dieser Ausfluss quasi "gefährlich" ist diesbezüglich?
                  Sie sehen, ich mach mich ganz verrückt mit diesem Thema.

                  Kommentar


                  • Re: schon wieder das Thema Kondylome


                    Hallo,

                    allein durch Feuchtigkeit kommt es mit Sicherheit nicht zur Kondylombildung.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar