• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sprachen lernen im Alter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sprachen lernen im Alter

    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht, im Alter, ich bin jetzt 63, noch eine Sprache zu erlernen?
    Ich liebe die Toskana, und würde mich gerne mit den Menschen verständigen


  • Re: Sprachen lernen im Alter

    Auch wenn das jetzt keine wirklich mutmachende Antwort ist:
    Es dürfte Dir schwerer fallen, als vor 25 Jahren, aber unmöglich ist es sicher nicht!

    Kommentar


    • Re: Sprachen lernen im Alter

      Ich finde das eine tolle Idee noch eine Sprache zu lernen. Natürlich kannst Du das noch. Viel Spass dabei

      Kommentar


      • Re: Sprachen lernen im Alter

        man muss sich aber bewusst sein, dass man mit dem Alter nicht mehr ganz so fit ist wie in seinen jungen Jahren. Aber eine Sprache zu lernen, macht mir persönlich immer Spaß und es ist übrigens auch ein gutes Training, das gegen Demenz hilft! Aber damit muss ich mich zum Glück noch nicht beschäftigen. :-)

        Kommentar



        • Re: Sprachen lernen im Alter

          Ach warum eigentlich nicht. Es dauert im Alter vielleicht etwas länger, aber Sprachen lernen kann man immer. Es gibt einige Apps, mit denen man schnell Sprachen lernen kann.

          Kommentar


          • Re: Sprachen lernen im Alter

            Meine Mutter erlernte mit 60 Spanisch, um sich in ihrem langjährigen Winterquartier auf der Insel La Palma verständigen zu können. Ich erlebte sie drei Jahre später beim Einkaufen auf einem Markt, auf dem sie munter drauf los quatschte, möglicherweise nicht perfekt, doch jeder verstand sie. Ihre ehemalige Nachbarin spricht nur spanisch. Die beiden haben bis heute engen Kontakt.

            Meine Mutter ist nun 90 und frischt gerade ihre Englisch-Kenntnisse auf, u.a. weil ein Großteil unserer engsten Verwandtschaft in den USA lebt.

            Kommentar


            • Re: Sprachen lernen im Alter

              Hi Monsti!

              Eine meiner Schwestern lebte drei, vier Jahre in Spanien, ihr kleiner Sohn schulte dort ein, beherrschte diese Sprache natürlich gleich perfekt und heute erinnert er sich nur noch an "Wortfetzen".
              Neben uns zogen mal Polenkinder ein, die binnen eines Jahres von null auf hundert unsere Sprache beherrschten, akzentfrei. Ich bin mit denen öfters wandern gewesen und hab ihnen nebenher Märchen erzählt mit Ausdrücken, die sie sicher nie gehört hatten- aber sie verstanden alles- und ich, ich hab gebüffelt, wirklich viel unternommen, um mir Sprachen beizubringen- damals viele CD´s täglich gepaukt und viele Prüfungen abgelegt, mit eigentlich guten Ergebnissen. Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch....Srpskohrvatski, also auf kroatisch hab ich mich gut verständigen können, weil ich mal verliebt war in einen von denen und mit Begeisterung dabei war, mich mit ihm in seiner Sprache zu unterhalten. Nun...nachdem ich keine Übung mehr habe, ist scheinbar alles zugewachsen, wie weggeblasen- kaum mehr als einzelne Phrasen sind noch übrig.
              Jetzt, wo ich deine Schilderung von deiner Mutter gelesen hab, jetzt ist mein Ehrgeiz wieder geweckt. Da habe ich ja noch Hoffnung, mir das wieder zurückzuerobern. Das ist ja beeindruckend, was sie in ihrem Alter noch schafft! Andere sitzen stumm und taub rum und verrosten rapide schnell im Kopf- deine Maam sicher nicht. Die mache ich mir nun zum Vorbild, auch wenn es sicher nicht so leicht geht, wie bei den Kindern.

              Hast du schon mal von Vera Birkenbiehl gehört? Diese Frau hat eine Methode erarbeitet, wie man praktisch im Schlaf Sprachen lernen kann. Es gelang ihr, innerhalb zwei Monaten eine neue Sprache so intensiv zu beherrschen, dass sie einen Vortrag abhalten konnte, nach so kurzer Zeit, in diesem Land, in jener Landessprache.
              Sie behauptete, unterbewusst lernst du schneller, als bewusst. Es reicht, wenn du dir per Kopfhörer, neben deinen ganzen Beschäftigungen diese Sprache reinziehst und sei es bloß ganz leise im Hintergrund, ohne, dass du richtig zuhörst. Angeblich geht nichts wirklich verloren, nicht ein einziges Wörtchen.
              Mal schauen, was jetzt folgt. Erinnere ich mich wieder, wenn ich mich damit beschäftige..??

              Danke und ganz liebe Grüße nach Tirol!

              Kommentar



              • Re: Sprachen lernen im Alter

                Es gibt doch auch eine Menge Online-Portale, für die man teilweise echt wenig Geld zahlt und mit denen man auch wunderbar Sprachen lernen kann.

                Kommentar


                • Re: Sprachen lernen im Alter

                  Sprachen lernen im Alter lohnt sich auf jeden Fall. Es macht Spass und hält geistig fit. Was will man mehr.

                  Kommentar