• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lustlose "Wechselfrau"

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lustlose "Wechselfrau"

    Hallo liebe LeserINNen und Leser,

    seit einem Jahr nun, sitzte ich in meiner Wechseljahrfalle. Meine gynäkologische
    Amputationsphase begann vor 24 Jahren , Entfernung der Gebärmutter.
    10 Jahre später, Eierstock entfernt. Hormonell und sexuell war zu diesem Zeitpunkt alles in Ordnung.
    Letztes Jahr mußte mir nun auch noch der letzte Eierstock entfernt werden. Es begann die "Hitzeodysee". Zunächst nur tagsüber, doch dann nahmen mich die Wallungen ,ohne Vorwarnung , zu jeder Tages und Nachtzeit in Beschlag. Der Hausarzt schickte mich zur Schilddrüsenkontrolle, der damalige Gynäkologe behandelte mich mit einer Depotspritze, ich dachte ich hätte Brustumfang DD und meine Brüste platzen gleich. Es tat schrecklich weh. " Ganz normal, meinte der Mediziner, das dauert nur 3 Monate dann ist alles o.k.!
    Na prima, mein Libido war zwar geweckt, aber was nützte mir es, wenn ich meinem Mann sagen muß das mir nur die kleinste Berührung weh tat. Kein prikelndes Erlebnis.
    Ich wechselte den Arzt und unterrichtete ihn von der vorherigen Hormonbehandlung, ach nein meinte dieser, sie brauchen Östrogene. O.K., ich nahm sie 3 Monate ein. Tjaa, die Wallungen blieben und die sexuelle Lust blieb auf der Strecke. Je tzt soll ich Estragene mit Gelbkörper nehmen. Super, die Prognose Brustkrebs zu bekommen , sieht laut Beipackzettel gut aus.
    Adonis oder andere Männlichkeiten könnten sich vor mir positionieren ohne mich aus der Reserve locken zu können. Wenn das soweiter geht kann ich meinem Mann eine Geliebte unter den Weihnachtsbaum legen. Aber ich liebe ihn und hatte lieber wieder Lust statt diesen Frust!
    Wer weiss einen Rat? Liebe Grüße hopless(::I)

  • Re: Lustlose "Wechselfrau"


    Beckenbodengymnastik!

    Kommentar


    • Re: Lustlose "Wechselfrau"


      Hallo Hopless,

      die Sexualität muss nicht immer in einem normalen GV gipfeln. Eien gegenseitige Erfüllung kann wie in der Pubertät auch auf andere Weise erzielt werden, wenn der GV (vorübergehend) schmerzhaft ist. Wichtig ist, nicht nachlassen! Eine gute Beziehung könnte sonst stark beeinträchtigt werden,
      meint Großvater

      Kommentar


      • Re: Lustlose "Wechselfrau"


        da gibt es doch supertolle Wirkstoffe, man braucht echt keine chemischen Keulen um die Hitzewallungen entweder im Griff zu bekommen, oder das sie sich sozusagen in Luft auflösen. Ich nehme ein Nahrungsergäunzugsmittel und habe keinerlei Beschwerden. Gerne kann ich Ihnen da eine genauere Angabe machen wenn gewünscht

        Kommentar


        • Re: Lustlose "Wechselfrau"


          Das würde mich schon sehr interessieren,da ich auch sehr unter Hitzewallungen leide.
          Außerdem gehen mir auch die Haare aus.Kann man halt nichts machen (laut Hautarzt).

          Kommentar


          • Re: Lustlose "Wechselfrau"


            eine mittlerweile gute Bekannte verkauft Nahrungsergänzung die es nur im Direktvertrieb gibt. Wenn Interesse besteht, kann ich gerne die Mailadresse hergeben damit Sie mit ihr Verbindung aufnehmen können. Ich weiß ja nicht ob ich die Adresse hier so einfach reinschreiben kann. Haben Sie da schon mehr Erfahrung? Ich habe dieses Produkt schon vielen Bekannten weiter empfohlen und die sind genau so begeistert wie ich selbst. Zum Thema Haarausfall kenne ich mich nicht so gut aus. Könnte aber sein das Ihr Körper sehr übersäuert ist.

            Kommentar


            • Re: Lustlose "Wechselfrau"


              Nahrungsergänzungsmittel helfen DEFINITIV nicht gegen Wechseljahrsbeschwerden; geht es einem damit besser, liegt das am Placeboeffekt. Was Geld kostet, muss ja helfen.

              Übrigens liegt Haarausfall auch nie an "Übersäuerung", diese These haben nur Nicht- Mediziner erfunden, die wiederum basische Nahrungsergänzungsmittel verkaufen wollen. Also Vorsicht!

              Natürlich darf man hier keine Werbung machen und Adressen reinschreiben.

              Lg, Dr. Höllering

              Kommentar


              • Re: Lustlose "Wechselfrau"


                .....................und selbst wenn es ein Placeboeffekt wäre, Hauptsache es hilft und man muß keine chemischen Keulen zu sich nehmen. Lieber Nahrungsergänzung wie umstrittene Hormome und sonstiges

                Kommentar


                • Re: Lustlose "Wechselfrau"


                  Befinde mich auch in der "Wechseljahrfalle".Und nehme alles mit so mit,was es so gibt.Leider auch den Haarausfall.Und das belastet mich mehr als alles andere zusammen.Hautärtze können auch nicht helfen.Von der Übersäuerung habe ich auch gehört und auch Hoffung darauf gesetzt.Nehme seit einigen Tagen Tabletten dagegen und der Teststreifen hat schon seine "Farbe" gewechselt.Wenn es denn schon nicht gegen Haarausfall hilft,hilft es dem Körper auf irgendweise ? Oder wieder nur alles Einbildung ?
                  LG Ernestine

                  Kommentar


                  • Re: Lustlose "Wechselfrau"


                    Hallo UP711,
                    habe letzte Woche mit meiner Hausärztin darüber gesprochen.Sie meinte.alles Quatsch.Die Nieren usw. würden auch dafür sorgen,das der Körper nicht übersäuert.Habe damit also wieder aufgehört.Zumal es große Tabletten waren,die ich so gar nicht runterkriegte.Und das 3x am Tag je 2 Stück.
                    Der Haarausfall ist zur Zeit schlimm,Tendenz wieder steigend.
                    LG Ernestine

                    Kommentar


                    • Re: Lustlose "Wechselfrau"


                      Hallo Ernestine

                      klar sagt dir das deine Hauärztin das alles Quatsch ist. Sie kann dir ja nur was verschreiben wen du zu ihr kommst. Du gehst zu ihr wenn du Hilfe suchst und wenn es dir nicht gut geht. Nur dann verdient sie was an dir.
                      Ich habe meinen Hausarzt mit meinen Produkten die ich nehme konfrontiert. Er empfiehlt sie mittlerweile weiter, weil er meine Werte über einen längeren Zeitraum geprüft hat und die haben sich alle wesentlich verbessert. Egal ob meine Probleme (ehemalige) mit den Augen, mit den Wechseljahren, mit der Übersäuerung , oder mit meiner verschobenen Hüfte. Keine Schmerzen mehr, keine Müdigkeiterscheinungen bei der Computerarbeit, kann auch nachs wieder Auto fahren. das kann kaum EInbildung sein, auch wenn es manche Ärzte so hinstellen wollen. Klar, recherchiere halt mal wieviele Ärzte sich von der Pharmaindustrie sponsoren lassen.
                      Gruß UP711

                      Kommentar


                      • Re: Lustlose "Wechselfrau"


                        Hallo UP711,

                        nun bin ich aber neugierig, um was für ein Präperat es sich handelt.

                        Kommentar


                        • Re: Lustlose "Wechselfrau"

                          [

                          Kommentar


                          • Re: Lustlose "Wechselfrau"

                            Ich würde dir auch Beckenbodengymnastik und vor allem viel Geld empfehlen.

                            Kommentar