• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fortsetzung der Geschichte....

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fortsetzung der Geschichte....

    Bis schließlich der


  • Re: Fortsetzung der Geschichte....


    Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
    eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
    Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
    ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
    Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
    Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit

    Kommentar


    • Re: Fortsetzung der Geschichte....


      in einem günstigen

      Kommentar


      • Re: Fortsetzung der Geschichte....


        Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
        eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
        Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
        ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
        Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
        Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das

        Kommentar



        • Re: Fortsetzung der Geschichte....


          schwierige Rätsel aufzulösen. ()

          Kommentar


          • Re: Fortsetzung der Geschichte....


            Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
            eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
            Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
            ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
            Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
            Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
            Er rief nämlich

            Kommentar


            • Re: Fortsetzung der Geschichte....


              dem Richter überraschend

              Kommentar



              • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!

                Kommentar


                • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                  Der ganze Saal

                  Kommentar


                  • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                    Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                    eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                    Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                    ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                    Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                    Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                    Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                    Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht

                    Kommentar



                    • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                      und wunderte sich über

                      Kommentar


                      • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                        Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                        eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                        Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                        ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                        Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                        Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                        Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                        Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des

                        Kommentar


                        • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                          unerschrockenen, cleveren Baumeisters.

                          Kommentar


                          • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                            unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein....

                            Kommentar


                            • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                              Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                              eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                              Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                              ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                              Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                              Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                              Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                              Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht

                              Kommentar


                              • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                hielt, um seinen

                                Kommentar


                                • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                  Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                                  eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                                  Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                                  ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                                  Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                                  Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                                  Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                                  Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht hielt um seinen wrklich erleichterten Gesichtsausdruck

                                  Kommentar


                                  • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                    zu verbergen.
                                    Endlich

                                    Kommentar


                                    • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                      Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                                      eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                                      Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                                      ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                                      Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                                      Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                                      Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                                      Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht hielt um seinen wrklich erleichterten Gesichtsausdruck zu verbergen. Endlich hatte der Richter

                                      Kommentar


                                      • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                        ...einen Durchblick bekommen. ()

                                        Kommentar


                                        • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                          Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                                          eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                                          Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                                          ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                                          Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                                          Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                                          Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                                          Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht hielt um seinen wrklich erleichterten Gesichtsausdruck zu verbergen. Endlich hatte der Richter ...einen Durchblick bekommen. Deshalb sprach er

                                          Kommentar


                                          • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                            sein gerechtes Urteil.

                                            Kommentar


                                            • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                              Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                                              eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                                              Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                                              ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                                              Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                                              Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                                              Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                                              Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht hielt um seinen wrklich erleichterten Gesichtsausdruck zu verbergen. Endlich hatte der Richter einen Durchblick bekommen. Deshalb sprach er sein gerechtes Urteil.
                                              Die Kinder waren

                                              Kommentar


                                              • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                                daraufhin seeehr verängstigt.

                                                Kommentar


                                                • Re: Fortsetzung der Geschichte....


                                                  Das Internet ist eine gute Sache für uns. Wir lieben es zu surfen, um neue Dinge zu erfahren die uns begeistern und außerdem ist es total doof, wenn man sich in architektur fachgebiet nicht auskennt, denn wenn der Baumeister Liebeskummer hat, dann muß eben der Bauplann etwas umgestaltet werden damit es keiner merkt das das Gebäude wirklich auf ein vulkan von Emotionen entstehen könnte, weil es für den Baumeister sehr traurig ist die große Liebe nicht zu besitzen. Alles zu seiner Zeit, sagte der besonders verständnisvolle Hausbesitzer. dann wird es schon werden, sie müssen nur behutsam miteinander umgehen. Inzwischen hatten die Kinder einen genialen Vorschlag. SIe wollten nämlich, dass der unglückliche Baumeister auf ein Versöhnungsangebot seiner Verlobten
                                                  eingeht, weil langsam der Umbautermin näher rückte. Doch anders als geplant, brannte er sich eine Riesen überdimentionales gigantisches altes Fachwerkhaus nieder. Darin wohnte nämlich vor 300 Jahren eine ganz komische verfluchte Gestale. Sie hatte vor langer
                                                  Zeit eine wunderschöne alte Handtasche entwendet, die der Gräfin von einem wirklich
                                                  ausgesprochener grosszügiger trottel geschenkt worden war.
                                                  Das dramatische an dieser Sache war , daß jemand anderes der pyroman war und der Baumeister leider gar nicht anders konnte als der guter möchtegernepyroman sein.
                                                  Darum kam es zu einer großen Gerichtsverhandlung, bei der niemand mehr durchblickte weil auf einmal der Richter ganz fürchterlich niesen mußte. Bis schließlich der Baumeister die Gelegenheit in einem günstigen Moment nutzte, um das schwierige Rätsel aufzulösen.
                                                  Er rief nämlich dem Richter überraschend zu: Gesundheit, Herr Richter!
                                                  Der ganze Saal erstarrte vor Ehrfurcht und wunderte sich über den Mut des unerschrockenen, cleveren Baumeisters, der sich ein Taschentuch vor das Gesicht hielt um seinen wrklich erleichterten Gesichtsausdruck zu verbergen. Endlich hatte der Richter einen Durchblick bekommen. Deshalb sprach er sein gerechtes Urteil.
                                                  Die Kinder waren daraufhin seeehr verängstigt. Siei mußten jetzt

                                                  Kommentar