• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eierstock

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eierstock

    Hallo,
    ich hätte eine Frage zu einem gynäkologischen Thema. Ich war Ende Januar dieses Jahres zur Krebsvorsorge beim Gynäkologen. PAP Abstrich war sehr gut. HPV Test negativ. Auch hatte ich einen vaginalen Ultraschall. Eine Zyste am Eierstock. Wo der Doc sagte, sie ginge bei der nächsten Blutung weg. Ein Eierstock war aber im Ultraschall nicht zu sehen. Aussage vom Arzt war, dass dieser wohl vom Darm verdeckt ist zum Zeitpunkt der Untersuchung. Ich habe große Angst vor Eierstockkrebs. Und mach mir seit dem ständig Gedanken, dass er ja eine Veränderrung am Eierstock nicht sehen konnte, da verdeckt. Bei der Tastuntersuchung war auch alles ok. Ich muss dazu sagen, dass ich im Moment mit sehr verkürzten Zyklen zu tun habe. Werde dieses Jahr 47 und ich denke, dass dies mit den Wechseljahren zu tun hat. Ich bin schlank. Nichtraucher und trinke selten Alkohol. Außerdem ernähre ich mich fleischlos. Ich selber habe auch meinen Bauch schon abgetastet. Mir fällt nichts ungewöhnliches auf. Hätte man etwas bösartiges trotzdem evtl im Ultraschall gesehen?
    Habe Anfang Mai nochmal Termin und habe große Angst. Lieben Dank und frohe Ostern.


  • Re: Eierstock

    Hallo Nofretete21, ich würde mir keine Sorgen machen,da man nicht immer die Eierstöcke sehen kann, eigentlich nur mit einem sehr guten ULtraschallgerät oder wenn Follikelcysten vorhanden sind zu sehen sind. In Ihrem ALter bilden die Eierstöcke seltener Follikel, die auch wachsen und damit gutzu erkenn sind. Warten Sie in Ruhe die Kontrolle im Mai ab! Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Eierstock

      Lieber Herr Dr. Leuth,
      vielen Dank für Ihre Einschätzung. Nun ist mir heute noch aufgefallen, dass in in der Vagina innen zwei kleine harte Knubbel gespürt habe. Sie sind sehr hart, rund und ca. 5 mm klein. Die Knubbel sind an verschiedenen Stellen. Da ich ja Ende Februar erst zur Vorsorge war - hätte mein FA wahrscheinlich gesehen, wenn das was schlimmes wäre oder? Allerdings habe ich keine Ahnung, wie lange ich das schon habe. Scheidenkrebs kann es wohl nicht sein - würde sich wahrscheinlich nicht so schnell entwickeln oder?
      nochmals vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Fragen. Schöne Ostern!

      Kommentar


      • Re: Eierstock

        Hallo Nofretete21, es könnten Atherome sein, die meistens nicht vom Gyn erwähnt werden. Man kann sie aufschneiden und den Talg entfernen. Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar



        • Re: Eierstock

          Hallo Herr Dr. Leuth,
          es kann sich aber von Ende Januar bis heute nicht ein Scheidenkrebs entwickelt haben oder? Gehe davon aus, dass ein FA bei der Vorsorge schon recht genauer hinschaut oder? Bin ja HPV negativ seit einer Konisation 2017.
          vielen Dank. Wie Sie sehen können, habe ich furchtbare Angst.

          Kommentar


          • Re: Eierstock


            Hallo Nofretete21, eher nicht , kann ja aber trotzdem unangenehm sein. Machen Sie doch einen Kontrolltermin, dann sind Sie beruhigt! Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: Eierstock

              Danke Herr Dr. Leuth. Termin habe ich bereits gemacht. Ist Anfang Mai. Ist denn Scheidenkrebs auch HPV abhängig?

              Kommentar



              • Re: Eierstock

                Hallo Nofretete21,, ja, das wären dieselben Viren. Allles Gute, bis dann, Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar


                • Re: Eierstock

                  Hallo Herr dr. Leuth
                  habe ein paar fragen wegen meiner konisation wo kann ich diese stellen? Mfg Silke2041

                  Kommentar


                  • Re: Eierstock

                    Hallo Silke2041, hier ! Ihr Dr. M. Leuth

                    Kommentar