• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

CIN III bei Portio-PE

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CIN III bei Portio-PE

    Hallo
    als aller erstes möchte ich mich vorab schon um jegliche Antwort und Hilfe bedanken.
    Wie der Titel schon verrät geht es um CIN 3.

    zu meiner Vorgeschichte:
    Ich bin 26 Jahre alt und eig immer top fit gewesen, regelmäßige Kontrollen durchgeführt usw.
    2016/08 habe ich gewöhnlich meinen Abstrich machen lassen und er war sauber.
    2017/01 hatte ich wiedermal (das 3 mal in Folge) eine Fehlgeburt. im mai folgte dann die Trennung von meinem Mann... 08/2017 wollte ich ursprünglich wieder meine Kontrolle bei meiner FA machen aber sie musste beruflich zurück treten und nimmt nur noch P-Patienten.
    Da bei uns die Lage sehr schlecht ist was FA angeht hätte ich erst einen Termin 05/2018 bekommen. 10/2017 fing irgendwie alles an, ich hatte dauerhaft blasenentzündung, hab Antibiotikum bekommen. Hab auch einen neuen Partner kennengelernt...
    nachdem die blasenentzündung immer wieder kam habe ich drauf gedrängt einen neuen Termin zu bekommen weil ich irgendwie das Gefühl hatte irgendwas sei nicht ok.irgendwie kam alles anders und ich kam am 1.11 ins Klinikum mit starken Blutungen. ß-hcg wert war 66. abbort nr 4. daraufhin hab ich schneller einen Termin bekommen und es wurde ein Abstrich gemacht ich wurde angerufen das es pap4a-p ist.
    Ich war total geschockt... konnte es kaum glauben. Meine FA hat mir gleich einen Termin ausgemacht zu koni. Ich wollte aber eine zweite Meinung und bin in unsere Klinik da ich die meisten davon persönlich kenne bin ich zum Chefarzt der gyn.
    er hat mit örtlicher Betäubung Gewebe entnommen und mit dem Mikroskop alles angeschaut.
    Beim anssehen sagte er bereits das es schon so ist aber wir warten den histo Befund ab bösartig auszuschließen.
    Jetzt am 11.12 hatte ich meine koni...
    habe meinen Tumor Befund bekommen und jetzt hab ich ein paar fragen

  • Re: CIN III bei Portio-PE


    Was bedeutet: nachresektst hintere muttermundlippe mit umschriebenen weiterem Anteil der vordiagnostizierte CIN 3 im Bereich eines resektatrand. Der gegenüberliegende resektrandrand (vermutlich neu, Äußeres) dysplasiefrei?

    Flächenhaft gewachsener CIN 3 .....teilweise mit endoluminaler Ausbreitung in cervixdrüsen?

    ausläufer der dysplasie reichen mehrfach in den endocervikalen resektatrand sowie bei 6 Uhr auch in den ektocervikalen resektatrand ?

    Kommentar


    • Re: CIN III bei Portio-PE

      Hallo Elylein91, leider ist nicht alles von den schwer veränderten Zellen am äußeren und im inneren Muttermun entfernt worden. Eine weitere Nachoperation ist anzuraten sowie auch HPV Teste bei Ihnen und Ihrem Partner. Nach Entfernung im Gesunden sollten Sie sich mit dem 9-fach Impfstoff impfen lassen. Bezüglich der vielen Fehlgeburten sollte eine humangenetische Berarung und Untersuchung an einer Uni vorgenommen werden. Es gibt Therapiemöglichkeiten ! Alles Gute und ein erfolgreiches Jahr 2018, Ihr Dr. M. Leuth

      Kommentar


      • Re: CIN III bei Portio-PE

        Danke für die schnelle Antwort. Auch wenn es nicht so gute Nachrichten sind.
        Im Befund steht allerdings als letzter stelle:
        konisation unter Berücksichtigung des cervixnachresektates sowie des nachresektates der hinteren muttermundslippe abschließend im gesunden.
        bedeutet das alles entfernt worden ist oder nicht?

        Kommentar



        • Re: CIN III bei Portio-PE

          Hallo Elylein91, das ist ein wenig unglücklich ausgedrückt.Es kann sein, daß der Operateur in dieser OP gleich noch einmal an den Rändern nachgeschnitten hat. Diese Ränder sind dann wohl frei. Besser ist es, daß Sie da noch einmal genau Nachfragen. Sollte es so sein, daß jetzt alles im Gesunden entfernt wurde, sollte nach Abschluß der Wundheilung der HPV Test von der Scheide, vom inneren und äußeren Muttermund entnommen werden, damit Sie sich impfen lassen können. Alles Gute! Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar


          • Re: CIN III bei Portio-PE

            Vielen Dank Herr Dr. Leuth, ich werde morgen gleich nachfragen.
            irgendwie ist das alles etwas verwirrt...
            wielange sollte man mit GV warten ? Wenn die op am 11.12 war.
            Blutungen hab ich keine mehr, meine Regel kam auch ganz normal.

            Kommentar


            • Re: CIN III bei Portio-PE

              Hallo Elyylein91, die Wundheilung dauert ca. 6 Wochen, solange sollten Sie warten. Alles Gute für 2018! Ihr Dr. M. Leuth

              Kommentar



              • Re: CIN III bei Portio-PE

                Ok. Vielen lieben Dank. Ihnen auch ein gutes Jahr 2018

                Kommentar