• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterhalskrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterhalskrebs

    Hallo,

    ich hatte vor einem Jahr eine Hysterektomie, auch der Gebärmutterhals wurde entfernt.

    Meine FÄ bittet mich trotzdem, einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung zu kommen, da veränderte Zellen auch an der Narbe entstehen können.

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß so etwas nach einer Gebärmutterentfernung passiert? Und was soll dann wo noch weggeschnitten werden können, wenn kein Gebärmutterhals mehr da ist?

    Ich dachte immer, nach der Hysterektomie bin ich auf der sicheren Seite.

    LG
    Soniee


  • Re: Gebärmutterhalskrebs

    Hallo,Soniee, Virusbedingte Läsionen können überall auftreten, auch draußen an der Scheide. Wenn die Gebärmutter wegen eines HPV Infektes entfernt wurde, sollten Sie einen HPV Test machen lassen, um zu sehen, ob Viren vorhanden sind. Wenn nein, können Sie beruhigt sein. Die Kontrolluntersuchungen sollten auch wegen der Eierstöcke und der Brüste eingehalten werden. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Gebärmutterhalskrebs

      Hallo Dr. Leuth,

      ich hatte bisher immer einen PAP II, ein HPV Test wurde nie gemacht.

      Meine Gebärmutter wurde wegen starker Blutungen und eines kindskopfgroßen Myoms entfernt. Muß ich nun immer noch mit veränderten Zellen rechnen? Und wie hoch ist das Risiko?

      LG

      Soniee

      Kommentar


      • Re: Gebärmutterhalskrebs

        Hallo,Soniee, nein, das brauchen Sie nicht. PAP II ist ja völlig normal. Aber wenn Sie Angst haben, könnten Sie den Test zur Beruhigung machen lassen. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar