• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT

    Hallo an alle,ich heiße Dany und bin 25 aus Hamburg.
    Als das erste mal bei mir Pap 3d festgestellt wurde sagte mir meine damalige Frauenärztin das wäre nicht schlimm..Dies trieb sie dann 9 Monate so,ich erzählte ihr das ich neuerdings Schmerzen habe beim GV und bräunlichen Ausfluss sie meinte da wär nichts etc.
    Ich ging nicht mehr zu ihr und verfolgte es nicht weiter die Schmerzen wurden schlimmer und der Ausfluss war nun jeden Tag da und Blutungen nachem GV auch.
    Vor nem Monat habe ich mir nun nach Monten wieder einen neuen Arzt geucht.Der ist sehr nett und war sehr schockiert als ich ihm davon erzählte wie es mir vorher erging bei der Ärztin.Er sagte auch das er sich vorstellen könne das der Pap 3d auch länger als 1,5 Jahre besteht.Er versuchte einen erneuten Pap test zu machen aber als er mit dem Bürstchen da ra ging blutete es sofort.Er schickte es aber trotzdem ein in der Hoffnung das es klappt.Nach 3 Wochen warten kein Ergebnis wegen dem Blut..Er testete auch Clamydien aber war negativ..Am 1.6 habe ich einen Termin in der Dysplasiesprechstunde und ich muss ehrlich sagen das ich richtig Angst habe,weil GV nicht mehr geht es immer weh tut und blutet wenn ichs doch versuche und auch so Schmerzen habe,Lymphknoten sind beidseitig auch vergrößert bzw.haben sie sich so aneinander gereiht und sind mit einander verbackt.Was meint ihr??Ich kann mir nicht mehr vorstellen das da nochmal ein 3 D rauskommt denke eher was schlimmeres


  • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


    Hallo Dani!
    Deine Panik kann ich gut verstehen. Wir sind da in einer ziemlich ähnlichen Situation.
    Ich habe seit Oktober 3x Pap D3 und so langsam werde ich wahnsinnig. HPV Viren wohl auch, aber die Befunde kommen einfach nicht wieder.
    Meine Frauenärztin sagt, es blute immer beim Abstrich, das sei normal.
    Ich habe im vergangenen Jahr den Nuvaring abrupt abgesetzt, da hatte ich auch solche Schmierblutungen. Vielleicht kann se auch damit zusammen hängen?
    Auch meine Frauenärztin sagt, dass sich der Pap 3D innerhalb von 12-18 Monaten meist von alleine erholt....aber ich habe absolut kein Vertrauen mehr, da das Labor auch dauernd Murks macht und falsches Material bekommt und solche Faxen.
    Ich glaube, wichtig ist die Psyche. Ich habe so panische Angst und kann manchmal garnicht schlafen, weil ich mir dann immer so viele Gedanken darüber mache. Wieso und warum....
    Ich drücke Dir die Daumen. Aber mit dem blöden Pap 3D und so bist Du nciht allein!!!
    Liebe Grüße

    Kommentar


    • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


      Hallo, Dany1234, daß ist gut, daß Sie zur Dysplasiesprechstunde gehen. Dann kann dort der Muttermund mit dem Mikroskop(Kolposkop) angesehen werden unsd ev. gleich eine Probe aus der blutenden Stelle entnommen werden. Gleichzeitig sollte auf Bakterien untersucht werden und ein HPV Abstrich entnommen werden. Alles Gute Ihr Dr. M. Leuth

      Kommentar


      • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


        Hallo.,erstmal vielen Dank für die Antworten...
        Dr.Leuth weshalb ein HPV-Test???Der wurde gemacht High-Risk Typ 16.
        Oder meinten Sie Pap Abstrich???Der wurde ja auch gemacht war aber kein Ergebnis wegen des Blutes...
        Und Bakterien in welchem Sinne die einzigen die Schmerzen etc.auslösen sagte mein Frauenarzt sind Chlamydien.Wurden getestet negativ..
        Ich muss ganz ehrlich sagen das ich an nichts anderes mehr denke als an die Krebsart denn ich konnte es ja verfolgen von 1 GV Stellung die nicht mehr ging und nach 6 Monaten ging KEINE mehr ich mein was soll das noch sein...Schmerzen,Blutungen,Probleme mit Blase und Darm..
        Dazu kommt noch das der Ausfluss momentan tiefschwarz ist sonst war er eher braun...Zum Glück hab ich am 1.6 den Termin in der Dysplasiesprechstunde..
        Meine Frage nun in wie weit kann der Arzt ohne Gewebsentnahme schon was sehen??
        Lg.Dany

        Kommentar



        • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


          Hallo, Dany, wenn ein HPV Test gemacht wurde, ist kein 2. notwendig. Wenn Chlamydien negativ sind ist das auch schon mal gut! Aber Schmerzen können natürlich durch bakterielle Entzündungen verursacht werden. Deshalb ist eine Untersuchung darauf auch nötig. Diese kann sicherlich am 1.6. mitgemacht werden. Bitte keine Angst haben und in Ruhe diese Untersuchung abwarten, ist ja nicht mehr so lange hin. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

          Kommentar


          • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


            Danke für die Antwort
            In wie fern können diese Bakterien denn so einen schlimmen Schmerz etc.verursachen?
            Und was noch ganz wichtig ist ich habe trotz Hormonspritze Blutungen was ich ja nicht verhindern kannKann der Arzt morgen da überhaupt was sehen???Das macht mir echt Angst das es aufgrund dessen vielleicht nicht geht..Sind zwar nicht so schlimm wie die Regel aber auch über den ganzen Tag verteilt

            Kommentar


            • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


              Hallo, Dany1234, na klar können Bakterien Schmerzen machen, denn diese verursachen eine Entzüdung ! Ob der FA etwas sehen kann, läßt sich so nicht entscheiden, einfach hingehen und in Ruhe abwarten! Diese Untersuchung tut nicht weh und dauert auch nicht lange. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

              Kommentar



              • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                Hallo,wollte mal berichten was da am 1.6 in der Dysplasiesprechstunde passiert ist.
                Es wurden 2 Gewebeproben entnommen!Was nicht angenehm war es tat weh,aber auch vorher tat mir alles schon weh und der Ausfluss ist auch jeden Tag..
                Der Arzt nahms nicht ernst sagte Pap 3d ach nur der.Was ich total daneben fand und mein Frauenarzt sagte ja auch er denkt der Pap 3d ist schon länger als 1,5 Jahre da..Der Arzt ging auch nicht darauf ein das es unmöglich ist Sex zu haben etc..Morgen soll ich da anrufen wegen den Ergebnissen...Danach werde ich die Behandlung woanders weiter führen.

                Kommentar


                • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                  Hallo, Dany1234, das tut mir leid, daß Sie wieder an so einen unsensiblen Arzt gekommen sind. Nun wollen wir mal hoffen, daß die Befunde einigermaßen in Ordnung sind! MfG Dr. Leuth

                  Kommentar


                  • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                    Hallo,
                    habe heute endlich mit dem Arzt gesprochen!
                    Er sagte wäre noch im Rahmen,sagte mir auch kein genaues Ergebnis sprich weiß ich nichtmal ob es noch 3d ist.
                    Was er mir aber angeboten hat das man diese Veränderung weglasert!
                    Ist dies ok?
                    Was er noch sagte eventuell können die Schmerzen auch daher rührn und mit der Laserbehandlung eventuell verschwinden?Geht das??
                    Was mich halt nur echt wundert,woher kommt denn der Aussfluss gesund sieht der ja schon seit Monáten nicht mehr aus!?!
                    Wie sicher ist die Methode mit der Gewebsentnahme?
                    Lieben Gruß.Dany

                    Kommentar



                    • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                      Hallo Dany1234, das verstehe ich nicht! Aber Sie sollten fragen, fragen, fragen. Nur er kann Ihnen alles genau sagen, da nur er die Ergebnisse hat! Alles hört sich nach einer Entzündung an und des wegen sollte ein bakteriologischer Abstrich eingeschickt werden. Sie können mich auch mal anrufen, die Tel Nr steht auf meiner homepage.MfG Dr. Leuth

                      Kommentar


                      • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                        Hallo Dr.Leuth,
                        ich selber verstehe es ja auch nicht.Dieser Arzt ist echt komisch erst belächelt er das ganze und dann schwenkt er um und bietet mir diese Lasertherapie an.Nun ist er im Urlaub und das Praxispersonal gibt ja keine Auskunft!
                        Wo er vorher noch sagte würde von allein weggehen, wenn es aber schon mindestens 2 Jahre da ist gehts ja nicht mehr selbst weg oder?
                        Bakteriell?Das wäre ja die einfachste Lösung meiner Probleme
                        Was ich ja noch so seltsam finde ist das wenn ich zb.GV ausübe und er tiefer reingeht schmerzt es ja sofort aber ganz komisch erst unten und dann zieht es zum Bauch hoch aber nur linke Seite über dem Eierstock würd ich sagen..Deshalb wollte ich mal nen Ultraschall haben,denn letztes Jahr schickte mich ein Hämatologe auf Grund dessen das er da links was sieht Zu meiner Ärtzin!Und wie ich bereits erzählte hat die damalige Ärtzin nicht reagiert!Bei meinem neuen Arzt ist es untergegangen mal zu schauen!Das macht mir ja auch noch solche Sorgen und mein Bauch wird auch immer dicker obwohl ich nicht mehr wiege schwanger bin ich auch nicht!Muss hinzufügen das ich nur 45kg bei 168cm wiege und das deshalb so auffällt mit dem Bauch.Wenn ich das selbst zahlen müsste wie teuer wäre der Ultraschall?
                        Das ist immer mehr belastend finde ich!

                        Kommentar


                        • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                          Hallo, Dany1234, wenn der FA jetzt im Urlaub ist, nutzen Sie doch die Chance und gehen zu seiner Vertretung wegen Schmerzen oder suchen die ambulanz des zuständigen Krankenhauses auf und lassen sich dort g r ü n d l ic h untersuchen ! MfG Dr. Leuth

                          Kommentar


                          • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                            Hallo,
                            das hatte ich gestern ja versucht!Ich finde die Praxis wirklich so daneben,der Arzt sagte letzte Woche ich solle einen Termin am Montag für die Laserbehandlung ausmachen!Ich rief dann gestern an,sie sagte vollnarkose oder nur leicht betäubt ich sag so weiß ich nicht sollte nur nen Termin ausmachen.Darauf hin sagte sie gut dann warten sie bis der Doc nächste Woche wieder da ist und fragen ihn nochmal!Was ist das denn bitte?Das ist doch nicht normal.
                            Ich mein sie hätte mir doch trotzdem einen Termin geben können.
                            Und joa ins KH hoffe das klappt,nicht das sie mich wieder wegschicken?
                            Aber da würde ich wohl endlich nach etlichen Monaten wieder nen Ultraschall kriegen...
                            Lg.Dany

                            Kommentar


                            • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                              Hallo, Dany1234, vor einer Lasertherapie sollte eine bakteriologische Untersuchung im Labor durchgeführt werden, um die Ursache für den Ausfluß abzuklären. Danach Laser. Danach in 3 Monaten HPV Kontrolle. Alles Gute, Dr. M. Leuth

                              Kommentar


                              • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                Hallo,Dany1234, da haben sich eben Beiträge überschnitten. Also: versuchen Sie das mal mit dem Krankenhaus und versuchen Sie, von einem Oberarzt untersucht zu werden, Alles Gute, Dr. M. Leuth

                                Kommentar


                                • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                  Hallo,wollt mich wieder melden..
                                  Hatte gestern ein Gespräch mit meinem Frauenarzt der die Befunde erhalten hat.
                                  Es ist ein erneuter 3d und der Arzt aus der Dysplasiesprechstunde wollte diese Laserbehandlung eigentlich erst in einem Jahr machen:Was ist das denn in einem Jahr hätte ich ihn 3 Jahre.
                                  Das kann doch nicht wahr sein...
                                  Das mit dem Krankenhaus mache ich auf jeden Fall habe mir Montag als Deadline gesetzt!
                                  Hab nochmal ne Frage das ist mir echt unangenehm aber ich hab schon seit mehreren Wochen bemerkt das ich Probleme habe meinen Urin zu halten.Also ich merk ich muss zur Toilette geh dann ins Bad und sobald ich vor der Toilette steh muss ich mich so verkrampfen damit es nicht raus läuft,paar Tröpfchen kommen leider immer vorher schon raus.Aber heute morgen kams einfach raus da half das verkrampfen auch nichts..Das ist mir so unendlich peinlich und in meinem Alter sollte man sowas ja nicht haben
                                  Denke aber nicht an eine Blasenentzündung da keine Schmerzen oder sonstige Symptome..Ist halt echt seit Wochen da hab mir nichts bei gedacht weil ich mich halt immer sehr beeilen musste.Aber heute morgen ist echt ne Welt für mich zusammen gebrochen.Frag mich echt was los ist
                                  Danke nochmal Dr.Leuth fühl mich hier sehr gut aufgehoben!
                                  Dany

                                  Kommentar


                                  • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                    Hallo an alle wollt mich mal wieder melden.
                                    Vorgestern war ich nochmal bei meinem Frauenarzt wegen den Schmerzen etc.
                                    Ich fragte ihn wegen dem bakteriellem Abstrich wovon sie sprachen Dr.Leuth,er sagte er hätte ihn gemacht und es gibt keine...
                                    Darauf meinte ich das es ja langsam nicht mehr sein kann ständig Schmerzen und Zwischenblutungen etc..
                                    Er schien ein wenig ratlos,sagte dann es könnte auch Endometriose sein.Wo ich dann aber garnicht wusste was das heißt,er schrieb mir diesen Begriff auf einen kleinen Zettel mit den Worten denk mal drüber nach man müsse dann eine Bauchspiegelung machen.Dann wars für ihn erledigt.Wie dem auch sei nächsten Monat habe ich einen Termin für die Bauchspiegelung,ich hoffe wirklich das es das ist und mir man ENDLICH helfen kann...Dazu muss ich sagen es ist einfach armseelig das Ärtzte sobald es kritisch wird,nicht mehr helfen und man eigentlich sein Problem selbst in die Hand nehmen muss!
                                    Ich kann allen nur raten nicht aufzugeben und immer am Ball zu bleiben!
                                    Dany

                                    Kommentar


                                    • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                      Ja das ist leider so! Endlich mal jemand, der das auch so sieht.
                                      Langsam kommt mir das so vor, als trut sich kein Arzt mehr was zu diagnostizieren oder zu behandeln, sondern leitet einen lieber um zu allen anderen bis es zu spät ist.
                                      Ich wünsche Dir Gute Besserung und hoffe, dass es bald besser wird....nicht aufgeben! Liebe Grüße aus NRW ;-)

                                      Kommentar


                                      • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                        [quote Sonnenblume10021979]Ja das ist leider so! Endlich mal jemand, der das auch so sieht.
                                        Langsam kommt mir das so vor, als trut sich kein Arzt mehr was zu diagnostizieren oder zu behandeln, sondern leitet einen lieber um zu allen anderen bis es zu spät ist.
                                        Ich wünsche Dir Gute Besserung und hoffe, dass es bald besser wird....nicht aufgeben! Liebe Grüße aus NRW ;-)[/quote]

                                        Ja leider ist das die Realität
                                        Das glaube ich nichtmal,sondern eher das es Ihnen zu viel Arbeit ist.Und das auf Kosten der kranken Menschen
                                        Musste den Termin ja auch nun alleine machen für die Bauchspiegelung.Er hat mir ja nur nen Zettel gegeben wo ein Wort drauf stand,wo ich innerlich fast ausgerastet wäre..

                                        Was hast du denn für Beschwerden??Wie lief das bei dir ab???
                                        Immer am Ball bleiben!!!!Denn wie man sieht muss man heutzutage selbst für seine Gesundheit sorgenEcht traurig aber wahr

                                        Kommentar


                                        • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                          Hallo,
                                          ich hatte im vergangenen Jahr zuerst einen Unfall, dann ging es los mit Unterleibbeschwerden, Durchfall über Wochen....dann hiess es, es sei alles die Psyche. Also Verhaltenstherapie, die tota unsinnig war, weil ich damit auch garnichts anfangen konnte. Dann wurden die Beschwerden immer schlimmer bis ich mit Herzjagen ins Krankenhaus kam....aufgrund der Vorgeschichte wurde mir da einfach drei Wochen Bromazepam-ein heftiges Beruhigungsmittel verpasst....auch ein paar Untersuchungen, allerdings ging das Ergebnis verloren und so wurde es nicht behandelt. Das stellte sich drei Monate später raus, als ich wieder mit den Beschwerden im Kranken haus war und man mir sagte, ich hätte einen schlimme Magenentzündung.
                                          Dann kam die PAP3 Geschichte und auch da sagen drei Ärzte vier andere SAchen. Nun habe ich seit Oktober 2009 Pap3 und soll nochmal bis zum Septemberabstrich warten....während die andere Frauenärztin gleich operieren wollte...allerdings wollte diese auch schon einen Eierstock entfernen, der vollkommen in Ordnung war und im Krankenhaus wurde ich nach Hause geschickt....und nun ist der Kreis geschlossen und ich brauche glaube ich wirklich langsam einen Psychologen ;-))
                                          Dir weiterhin alles Gute!!!!!
                                          Ist denn das Pap3d wieder weg bei Dir???
                                          LG

                                          Kommentar


                                          • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                            Oh mein Gott du Arme das tut mir so unendlich leid.
                                            Da haben ja schon ne Menge an dir rumgedoctert
                                            Vorallem die Verhaltenstherapie das ist mir echt unbegreiflich wie man auf so einen Schwachsinn kommt.
                                            Wie das Ergebnis ging verloren??Und dann ist gut oder wie?Die spinnen ja wohl!!
                                            Wurde deine Magenentzündung denn behandelt??
                                            Mir fehlen echt die Worte wie kann man nur so mit dir umgehen?Vorallem hast du ja auch Angst wie man sehen kann..
                                            Weshalb überhaupt nen Eierstock entfernen?Ich glaub die wissen bzw.wollen garnicht wissen was Sache ist bei dir
                                            Also hast du den Pap 3d seit 8 Monaten etwa?
                                            Mach dir noch nicht so viel Sorgen in der Regel sagt man ja das der Pap wieder weg geht,wie du aber auch an mir sehen kannst habe ich ihn ja schon seit über 1,5 Jahren wenn nicht sogar 2 Jahre.Und es heißt man könne nochmal abwarten.In der Dysplasiesprechstunde haben sie ja 2 Proben entnommen und da kam halt ein erneuter 3d raus..Dann hieß es Lasertherapie,nun wieder nicht erstmal nochmal in 3 Monaten nen erneuten Abstrich.
                                            Egal wie man hängt sowas von in der Luft,macht sich Sorgen und das schlimmste ist das seh ich ja auch an dir man zweifelt auch irgendwann an sich selber!
                                            Und wenn man Schmerzen hat wie du und ich dann müssen die Ärtze reagieren...Aber wie du ja lesen konntest bekam ich nur den Zettel mit dem Wort von ihm...
                                            Lass doch ansonsten auch mal ne Bauchspiegelung machen..Die können da echt viel sehen!
                                            Vielleicht hast du ja auch Verwachsungen das macht auch solche Beschwerden!Also klar ist es bei mir noch nicht aber das klingt logisch weil es genau die Beschwerden sind bei mir die diese Verwachsungen machen!
                                            Würde das mal ansprechen!
                                            Was hattest du denn für einen Unfall?Wenn ich fragen darf??
                                            Lass bitte den Kopf nicht hängen...
                                            Und wegen dem Psychologen ist keine schlechte Idee,aber nicht weil du bescheuert bist sondern für dein Seelenheil,du hast echt schon so viel mitgemacht
                                            Ich auch aber das sprengt den Rahmen vor 2 Jahren hieß es bei mir Lymphdrüsenkrebs,glaub mir,NIEMALS nur auf einen Arzt setzen das geht nach hinten los!
                                            Lg.Jenny
                                            Können auch gerne mal telefonieren wenn du deinen Kummer loswerden möchtest

                                            Kommentar


                                            • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                              Ohje...jemand der es versteht ;-) Das ist lieb von Dir. Ich hatte einen Flugzeugunfall in einem kleinen Sportflugzeug. Zuerst hatte ich damit gar keine so grossen Probleme...mehr so eine Glocke um den Kopf und ich war so fehl am Platz...bin dann auch wieder geflogen und dann hatte ich auf der Autobahn im Stau auf einmal Durchfall....Unterleibskrämpfe....das hat drei Wochen gedauert....nichts hat geholfen.....und dann hiess es: Na klar, sie haben einen Schock von dem Vorfall...alles die Psyche...und seitdem ist es egal, wo ich zum Arzt ging, es war die Psyche...einfachste Lösung....
                                              Ich war kurz vor meinen Tagen beim Frauenarzt zum Ultraschall, der hat mich dann sofort eingewiesen....Tumor oder "sowas" ( wort wörtlich) am Eierstock, den nehmen wir raus....doch nicht, lieber mal wieder ein Schlafmittel ein paar Tage und wieder nach Hause schicken....
                                              Dann die Papo Geschichte....Freitag nachmittags spricht die mir auf den AB, ich solle mich dringendst wegen der Ergebnisse melden....ich bin an dem Wochenende fast gestorben!
                                              Dazu kommt, dass ich Pilotin bin und nun mein Job auch noch weggefallen ist, weil ich dank der Psychos wirklich Angst vorm Fliegen bekommen habe ;-) Ist so traurig, dass man drüber lachen kann!
                                              Tja....jetzt mache ich noch ein Studium und hoffe, dass die blöden HPV Viren nur aktiv sind, ähnlich wie Herpes, weil ich einfach soviel Stress hatte/habe.
                                              Macht man den Pap Test eigentlich erst ab dem 30.Lebensjahr automatisch? Ist ja schon auffäliig, dass die meisten immer so zwischen 30 und 35 sind, die Pap 3d und HP Viren haben. Und ich hatte ja anscheinend davor nicht einmal 2W...irgendwie wundert mich das alles und ich glaube auch, dass die Prävention nicht nur gute Seiten hat, sondern für die Psyche ne echte Belastung ist. Meine Oma hatte Darmkrebs....mit der Feststellung dauerte es ein halbes Jahr bis sie tot war....und vorher ging es ihr soweit gut....
                                              Ist schon schlimm...ich hoffe, dass bei Dir endlich Klarheit kommt. Inzwischen habe ich wenigstens kaum Schmerzen.
                                              Ich nehme nun Orthomol Immun. Will aber mal Colostrum testen und dazu Teebaumölzäpfchen. Nach den ersten zehn war der Pap noch 3d, aber ich mache nun einfach nochmal drei Monate weiter. Immer zehn Stück und dann wieder Pause. Falsch machen kann man damit wohl,nichts. Frauenmanteltee trinke ich,der tut gut. Bin seitdem viel ruhiger.
                                              Alles Gute....wir können gerne mal weiterhin austauschen, wie es weitergeht und Danke für Deine lieben Worte und den Tip!!!

                                              Kommentar


                                              • Re: Pap 3d seit 1,5 Jahren HPV-Typ 16.DringendRAT


                                                Hallo an Alle,
                                                wollte mich mal wieder melden.
                                                Nachdem ich den Termin für die Bauchspiegelung machte musste ich ja vorher noch eine Überweisung von meinem Frauenarzt holn.Der mich ja wie beschrieben einfach mit einem kleinen Zettel wo Endometriose drauf stand wieder nach Hause schickte.
                                                Als ich dann bei ihm ankam ihm sagte das ich mir den Termin geholt hatte für die Bauchspiegelung merkte man ihm richtig an wie er innerlich kochte.Desweiteren erzählte ich ihm seitdem ich die 3 Monatsspritze bekommen habe von ihm bin ich depressiv geworden.hatte schon seit Jahren keine Hormone genommen und die Spritze war das erste Mal.
                                                Er schrieb mir dann eine pillensorte auf die ganz leicht ist keine Depressionen macht aber auch nicht die Tage verhindern also man kann sie nicht durchgehend nehmen.Zu der Bauchspiegelung sagte er dann noch weshalb ich sie mache,ich dann weil ich Schmerzen habe blute und überhaupt nichts mehr stimmt,er hatte sich ja auch strickt geweigert einen Ultraschall vom Bauch zu machen!Ich sagte ihm mehr oder weniger was ich von ihm halte,nämlich Nichts!Er gab mir die Überweisung nur zögerlich
                                                Als ich dann letzte Woche den Termin hatte zur Bauchspiegelung war ich garnicht nervös,denn ich war mir sicher das sie was finden und mein Leidensweg ein Ende hat.
                                                Alles ging super,Op dauerte etwa 2 std.War aber kurze Zeit später wieder wach im Aufwachraum,wurde super nett betreut
                                                Dann kam der Arzt der den Eingriff durchführte mir dann sagte das ich die Endometriose am Darm,Bauchdecke beide Seiten,Gebärmutter und an den Eierstöcken hatte,er alles entfernen konnte und das mein Frauenarzt ein Schwachkopf ist das er das hätte sehen MÜSSEN!Soviel dazu,ich musste es selbst in die Hand nehmen um Hilfe zu erhalten.Desweiteren muss ich Hormone nehmen um die Neuentstehung zu verhindern.Nur was?Pille?Will Hormone auch nur nehmen damit ich die Regel nicht mehr habe!Dr.Leuth können sie da was empfehlen?
                                                Mittlerweile sind die Blutungen weg und die Schmerzen auchEs hat sich gelohnt und der Eingriff ist nicht schlimm.
                                                Den Pap 3d habe ich immer noch aber ich warte nicht mehr lange wenn bei dem Abstrich nächsten Monat immer noch 3d ist lass ich's weglasern,ich gehe nie wieder ein Risiko ein,denn man sieht ja wozu das führt wenn man sich auf seinen Arzt verlässt.Nicht alle sind so,aber die meisten und das ist echt erschreckend!
                                                Lg.Dany

                                                Kommentar