• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

pap2w und hpv positiv - fragen!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pap2w und hpv positiv - fragen!

    hallo,
    mein abstrich war ein "pap2" und ich soll in 2 Monaten zur erneuten Kontrolle. Nun hatte ich aber bereits letztes Jahr eine HPV Infektion (also Kondylome), und muss mein Immunsystem unterdrücken mit Medikamenten,also geh ich davon aus,dass ich den Virus nicht los werde.
    Was bedeutet das jetzt für mich,Pap2 und HPV-positiv?
    ich habe gelesen,dass PAP2 auch "nur" eine entzündung sein kann.aber wenn ich schon sicher HPV habe,sind es dann nicht aufjedenfall irgendwelche krebsartigen Zellen die da verändert sind????

    Schöne Grüße


  • Re: pap2w und hpv positiv - fragen!


    Hallo, jacky00, PAP II bedeutet, daß alles in Ordnung ist. Es können bestimmte Veränderungen dasein, die nichts mit HPV oder Krebs zu tun haben. Also deswegen brauchen Sie keine Angst zu haben, das ist ein Normalbefund. Welche Tabletten nehmen Sie denn wegen der Kondylome ? Mit freundlichen Grüßen, Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: pap2w und hpv positiv - fragen!


      (8))Mit PAP 2 liegt man im grünen Bereich. Da bekommt man
      auch keine Info vom Arzt....Es reicht in diesem Fall eine Nach-
      untersuchung/Abstrich nach einem Jahr. Ist dann da der PAP höher und wird dann erneut höher.......kann dein Körper sich nicht mehr selber heilen. Du hattest eine HPV Infektion bereits gehabt, daher die zeitnahe Kontrolluntersuchung nach 2 Monaten - bei normal PAP 2 nicht. Leider kann ich dir auch noch nicht über HPV was sagen, aus eigener Erfahrung.... Muss erst meine OP, Nachuntersuchungen etc. durchhaben. Dann kann ich erst mit
      HPV Test beginnen - wenn positiv = impfen lassen. Eins weiß ich
      jedenfalls schon dazu, dass die HPV Impfung in unserem Fall, von
      den Krankenkassen getragen wird. Mein Arzt hat mir angeboten, gleich von der Praxis aus den Antrag auf Übernahme zu stellen. Gute Besserung wünscht dir ötschi

      Kommentar


      • Re: pap2w und hpv positiv - fragen!


        Hallo,

        ich habe im November 2008 auch Pap II (k) gehabt.
        Meine FA hat mir nicht gesagt, dass ich schon eher wieder zur Kontrolle kommen soll.
        Pap II bedeutet ja, dass alles im grünen Bereich ist...
        Ich habe mir darüber auch nie einen Kopf gemacht, ich dachte immer, wenn etwas nicht in Ordnung ist, teilt einem die FA das schon mit...
        Im November 2009 war es dann bereits pap III.
        Außerdem stellte man gleichzeitig eine HPV - Infektion (Typ 18) fest.

        Daraufhin war ich Anfang Januar 2010 wieder bei meiner FA. Der Befund ergab diesmal bereits pap V ! (::I)

        Am 02.02. hatte ich dann die Konisation, durch die sich der Krebs bestätigte. Eine Woche später gleich die Wertheim-OP mit Bauchschnitt ( wg. der Lymphknoten, die auch entfernt werden mussten).

        Ich bin ziemlich fertig. Es hat mich doch alles ganz schön mitgenommen. Die letzten 4 Wochen waren grausam.

        Ich war bislang immer gesund und dann diese Diagnose...(8|)

        Nun hoffe ich, dass ich mit der OP alles überstanden habe und mit meinen beiden Kids noch viele glückliche und gesunde Jahre genießen darf.

        Verlasst Euch bitte nicht nur auf das Ergebnis vom letzten Abstrich!

        Geht lieber einmal mehr zum Arzt!

        Liebe Grüße
        Annett

        Kommentar