• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht

    Sehr geehrter Experte und liebe Leser,



    vor 2 Wochen habe ich einen Krebstest gemacht, zur Vorsorge, da mein Vater im Alter von 33 Jahren an Morbus Hodgkin gestorben ist.
    Ich bin jetzt 29 jahre alt.
    Der Test heisst cancer antigen 125.
    Mein Wert ergab 33 U/ml. Laut Aerztin ist der normale Wert bis 20 U/lm.
    Wenn ich jedoch im Internet recherchiere finde ich einen Normalwert bis 35 U/ml. Ausserdem gibt es angeblich viele falsch-positive Ergebnisse.
    Es wurde nun ein neuer Bluttest angeordnet und falls dieser wieder einen hohen Wert anzeigt muss ich zum Onkologen.
    ich habe jetzt voll die Panik.



    Ich rauche nicht, drinke keinen Alkohol, esse kaum Fleisch und habe Untergewicht (schon immer). Auch mein Cholesterinwert ist erhoeht, was ich auch nicht verstehe, da ich kaum Fette oder oele zu mir nehme.



    Was denken sie?

  • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


    Hallo, bina28, erhöhte Werte finden sich bei Ovarial-Karzinome (82-96%), andere gynäkologische Tumoren, Pankreas-Karzinom (45-79%), hepatogener Aszites, passagere Erhöhungen auch bei: Gravidität (bis 200 U/ml),Autoimmunerkrankungen, Pankreatitis (bis 500 U/ml),Hepatitis,Leberzirrhose, Peritonitis. Ihr Wert ist gerade eben erhöht und die toleranz geht bis ca.65. Also können Sie zunächst beruhigt sein, sollten aber eine Ultraschallung bei einem Internisten und bei Ihrem Frauenarzt machen lassen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. med. Meinhard Leuth

    Kommentar


    • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


      Sehr geehrter Dr. Leuth,

      aber wenn die Toleranz doch bis 65 U/ml geht, wieso musste ich heute dann nochmal einen Bluttest machen lassen?
      Dieser Test schliesst auch andere Krebserkrankungen mitein, nehme ich an, nicht nur Gebaehrmutterhalskrebs.
      Da mein Vater an Lymphdruesenkrebs gestorben ist, habe ich davor natuerlich am meisten Angst, aber auch vor einem Gehirntumor oder Knochenkrebs.
      Die einizgen Beschwerden die ich naemlich habe sind Ruecken- und Nackenschmerzen.

      Koennte der erhoehte Cholesterinwert auch auf eine Krebserkrankung hinweisen?

      Kommentar


      • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


        Hallo, bina28, ja. Deswegen würde ich ja die Ultraschalluntersuchungen machen lassen. Aber die Werte sprechen nicht absolutn für eine bösartige Erkrankung. Also: keine angst haben und in ruhe die Untersuchungen abwarten. MfG. Dr. Leuth

        Kommentar



        • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


          Sehr geehrter Herr Dr.Leuth,

          nachdem mein zweiter Bluttest wieder einen leicht erhoehten Wert der Krebs-Antigene ergeben haben (31U/ml, zuvor waren es 33U/ml) wurde nun ein Ultraschall angeordnet.
          ich habe gehoert , dass auch bei einer Zyste diese werte erhoeht sein koennen.

          Kommentar


          • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


            Hall, bina28, I'hr Wert gehört in den Normalbereich, aber eine Abklärung schadet ja nicht! Zudem finden sich bei folgenden gutartigen Erkrankungen bzw. in folgenden Situationen leicht erhöhte Tumormarkerkonzentrationen:

            * Reizung des Rippenfells (Pleura), z.B. bei schwerer Lungenentzündung
            * Erguss im Bereich des Rippenfells (Pleuraerguss)
            * Leberzirrhose
            * Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
            * Steinbildung innerhalb der Gallenwege (Cholelithiasis)
            * chronisch aktive Leberentzündung
            * Schwangerschaft
            * Endometriose (Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter zu finden ist und dort durch die zyklischen Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut Beschwerden verursacht, z.B. in der freien Bauchhöhle)
            * Bauchfellentzündung (Peritonitis).
            Also warten Sie die Ultraschalluntersuchung in Ruhe ab. Obwohl man kleine Endometrioseherde damit auch nicht erkenn kann, nur durch eine Bauchspiegelung. Alles Gute, MfG Dr. Leuth

            Kommentar


            • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


              Sehr geehrter Dr.Leuth,

              ich hatte nun im Februar 3 verschieden Ultraschalls (Brust, Abdominal und vaginal). Alle sind negativ verlaufen. Es wurde weder ein Tumor entdeckt noch eine Entzuendung oder sonstiges.

              Was soll ich nun von diesem Ergebnis halten?
              Blutbild ist "schlecht" aber man findet nichts.

              Der Krebs (falls vorhanden) koennte ja auch woanders sein, oder? Und sind Ultraschalls ueberhaupt sicher?
              Aus irgendeinem Grund muessen meine Blutwerte doch erhoeht sein?

              Kommentar



              • Re: Bluttest auf Krebs, Werte erhoeht


                Hallo, bina28, das sieht doch gut aus ! Ihr wert war ja noch im Toleranzbereich, insofern können Sie beruhigt sein und eine Kontrolle abwarten. Entspannung ist angesagt, alles Gute, Ihr Dr. Leuth

                Kommentar