• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene

    ich bin 40 jahre alt und vor 2 wochen wurde bei mir nach einem abstrich pap 5 festgestellt... (im november 08 war es noch pap3)!
    meine frauenärztin überwies mich sofort an die uni-klinik, wo ich noch am selben tag in der ambulanz einem gynäkologen vorgestellt wurde. leider hat sich bestätigt, dass ich ein plattenepithelkarzinom habe, der tumor ist ca. 6,8 x 4,3 cm groß und dem ct nach zu urteilen, im gebärmutterhals und auch in der gebärmutter selbst . nächte woche muss ich nun ins krankenhaus zur operation nach wertheim und habe riesige angst. leider habe ich schon zuviel im internet gelesen, was danach alles für probleme auftreten. ich bin alleinerziehende mama von einem 15-jährigen jungen und mache mir große sorgen, wie die zeit nach dem krankenhausaufenthalt wird.
    meine mutter wird mich zu 100% unterstützen (gott sei dank).

    gibt es hier irgend jemanden, der ähnliches schon hinter sich hat?
    wie geht es nach der operation weiter? werde ich sofort in die ahb geschickt? wie schlimm wird die bestrahlung?
    ich hoffe, dass es hier jemanden gibt, der mir antwortet...
    bis dahin...
    evi40


  • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


    Hallo evi40! Kopf hoch, auch wenn das eine niederschmetterne Diagnose ist. Ein schnelle AHB nach OP ist anzuraten, da Sie dann schneller auf die Beine kommen.Was dann kommt muß man dann sehen. Ich drücke Ihnen die Daumen, alles Gute Ihr M.Blaschke

    Kommentar


    • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


      Ich wurde vor 3Jahren an einem Zervix karzinom operiert,damals war ich 48 Jahre und hatte große Angst. Ich habe mich im Internet informiert,und bin auf Prof.Höckel welcher in der UNI Klinik in Leipzig tätig ist gestoßen. Dieser Mann operiert nach einer neuen Methode welche für die betroffenen Frauen sehr schonend ist. Nicht Wertheim sondern TMMR(auch im Internet zu finden).Ich bin dem Mann so dankbar.Mir geht es heute gut,fahre regelmäßig zur Kontrolle nach Leipzig und werde immer persönlich vom gleichen Arzt untersucht. Ich brauchte keine Strahlentherapie. Ich möchte damit nur sagen,Krebs bedeutet nicht gleich das Ende. Ich fühl mich gut und schaue Optimistisch in die Zukunft.Also Kopf hoch

      Kommentar


      • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


        Hallo evi 40! Sitze mal wieder vor dem PC., Habe gerade dein Schreiben vom 16.03. gelesen. Es würde mich interessieren,wie es dir heute geht,und wie Du deine Op gemeistert hast. Ich hoffe ,Du hast genau so viel Glück wie ich. Mir geht es gut und ich bin wieder berufstätig. Aber ich bin natürlich regelmäßig in Leipzig zur Kontrolle und jedesmal froh,wen alles ok ist. Ich hoffe Du hast alles gut überstanden und meldest dich mal.Viel Glück. Cristiane

        Kommentar



        • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


          Hallo Christiane,

          meine OP nach Wertheim liegt nun 2 Monate zurück. Die ersten Wochen waren sehr anstrengend und schmerzhaft, aber nun rückblickend bin ich natürlich froh, dass es hinter mir liegt. Ich kämpfe ein wenig mit Verstopfung, aber ansonsten geht es mir hervorragend.

          Seit Anfang dieser Woche habe ich nun mit der Chemo-und Strahlentherapie angefangen, leider waren 2 Lymphknoten befallen und so gehe ich auf Nummer sicher und erhoffe mir schlussendlich eine vollkommene Heilung.
          Die Bestrahlung läuft bisher absolut komplikationslos, meine erste Chemo gestern war auch nicht so schlimm. Nur heute hab ich etwas mit Übelkeit und einem leicht geröteten Gesicht zu kämpfen. Ich hoffe, das geht vorüber.

          Naja, dann wünsche ich uns beiden mal die allergrößten Chancen auf ein langes langes Leben...
          Meld dich doch mal wieder,
          bis dahin viele Grüße

          Kommentar


          • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


            Hallo Evi. Schön,daßes dir gut geht. Bei mir vor 3Jahren waren auch 4Lymphknoten befallen und ich habe dann eine adjuvante Chemotherapie mit "Cisplatin"(4 Zyklen) bekommen. Das war für mich die schwerste Zeit.Aber mit Hilfe meiner Familie und einen starken Optimismus habe ich dann auch diese Monate übrstanden.(Nebenwirkungen waren die Hölle) Aber es gibt ja viele Möglichkeiten der Chemo, und jeder verträgt es anders., Einer Strahlentherapie mußte ich mich nicht unterziehen. Aber Verstopfung ist für mich auch ein sehr großes Thema!!! Im vorigen Jahr hatte ich einen Darmverschluß--->Op, aber mittlerweile bin ich hart im nehmen. Mittlerweile führe ich Srichliste im Kalender(Stuhl). Aber sonst bin ich ganz zufrieden und fühle mich eigentlich ganz gut.also machs gut. Bis zum nächsten mal. Cristiane

            Kommentar


            • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


              Liebe Cristiane,
              welche Nebenwirkungen bei der Chemo hattest du? Ich war ja nun bisher nur 1 x und da ging es mir gut, wobei ich nicht glaube, dass es so bleiben wird.
              Am nächsten Tag hatte ich so ein leichtes Übelkeitsgefühl, das dann 4 Tage anhielt. Morgen muss ich nun wieder hin ( 1 x / Woche) und bin gespannt, ob das mit der Übelkeit wieder auftreten wird.
              Ich bekomme auch nur Cisplatin. Wie ist es eigentlich mit dem Haarausfall? In der onkologischen Praxis sagte man mir, dass die Haare nur dünner werden, aber sicher nicht ausfallen werden. War das bei dir auch so?
              Die Bestrahlung wird gemacht, weil der Tumor bereits bis knapp an die Beckenwand gewachsen war.
              Vor einer Operation wegen Darmverschluss habe ich auch bisschen Angst, zumal die Bestrahlung das begünstigt. Aber auch das werde ich überstehen ;-)
              Ich freue mich, wenn ich wieder von dir höre!
              Liebe Grüße,
              Evi

              Kommentar



              • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                Hallo Evi! Ich hatte insgesamt 4Chemos im Abstand von jeweils 3Wochen,und mußte dann immer für 2Nächte stationär bleiben. Danach litt ich unter starker Übelkeit und viel Erbrechen.Auch meine Mundschleimhaut und mein Geruchssinn waren in Mitleidenschaft gezogen.Aber am schlimmsten war das Erbrechen!!!! und dann die körperliche Schwäche.Und das wurde nach jeder Chemo schlimmer.meine Haare habe ich nicht ganz verloren,aber sie sind natürlich viel dünner geworden.Seitdem trage ich eine Kurzhaarfrisur und bin damit sehr zufrieden;-) Cisplatin wird ja auch bei jedem Pat.anders dosiert.Eine Mitpatientin hat das gut vertragen,aber auch niedriger dosiert. Was mich aber erst später also ca.2Monate nach der letzten Chemo sehr belastet hat und noch belastet,sind periphere Neuropathien in beiden Beinen.Das hat sich zwar gebessert,wird aber trotz Medikamente sicher nie ganz verschwinden.Aber damit kann ich leben.(also bequemes Schuhwerk ist angesagt) Ende Juni muß ich wieder zur Kontolle nach Leipzig und hoffe natürlich auf positive Ergebnisse. Dir wünsche ich weiterhin viel Kraft.Wäre schön mal wieder von Dir zu hören

                Kommentar


                • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                  Liebe Evi,liebe Christiane...
                  Ich erkrankte Anfang 2006 an Zervix mit 35 Jahren,ich wusste überhaupt nichts mit der Diagnose anzufangen,nur das ich Angst hatte vor irgendwas!Meine Gy vereinbarte CT Termin im Krankenhaus,anstelle dessen wurde ich vom Prof gedrängt es entfernen zu lassen,am nächsten Tag wurde ich dann operiert nach Wertheim,52 Lympfknoten gleich mit!Ich vertrag die OP ganz schlecht,brauchte Blutkonserven und lag 3Tage Intensiv.Ich hatte fast 3 Wochen nur Schmerzen,bekam sogar Morphium.Immer wieder bekam ich sehr hohes Fieber.Sehr geschwächt wurde ich dann entlassen,Chemo habe ich abgelehnt,Betrahlung habe ich machen lassen weil die Ärzte das so wollten,ganz schlecht vertragen,Durchfall bekommen der so Schmerzhaft war.Immerwieder mal ausgefallen weil ich Fieber hatte..endlich fertig ging es zur AHB nach Föhr,kaum ein Tag dort,wieder Fieber und zwar so hoch das ich nach Flensburg ins Krankenhaus musste,dort öffneten sie mir am Rücken mit einem Schlauch und es lief Eitrige Flüssigkeit aus,sie legten mir einen Katheter.2 Wochen danach konnte ich endlich wieder nach hause mit nur noch fast 40kg.Halbes Jahr Später wurde mir eine Biorplastik gebaut,wieder4 Wo Krankenhaus aber jetzt Urologie. Beschient wurde ich entlassen,kaum ein Jahr später wurde mir die rechte Niere entfernt!Halbes Jahr später fing die linke an,Nierensteine,beschient und Fieber...Jetzt habe ich nur noch zwei Möglichkeiten,Harnleiter freilegung ink.Darm oder Dyalyse,das alles erlebt mit noch keine 40!!! Falls ihr noch irgendwas anderes gehöhrt habt,was ich machen kann ich wäre euch unendlich Dankbar,ich habe solche Angst...LG Angel17

                  Kommentar


                  • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                    hallo angel17,
                    was du erlebt hast, klingt für mich so schrecklich, dass ich gar nicht weiß, was ich darauf antworten soll. es scheint alles schief zu laufen, was nur schief laufen kann. das tut mir sehr leid für dich und ich wünsche dir, dass es trotzdem noch gut wird!!!
                    leider habe ich mit dem, was du da schilderst keinerlei erfahrung. ich würde mir aber auf jeden fall mehrere meinungen von verschiedenen ärzten einholen.
                    der schmerzhafte durchfall wegen der bestrahlung hat mich nun leider auch erwischt, aber ich sag mir immer, dass es ja auch wieder weggehen wird, wenn die bestrahlung vorbei ist.

                    was nun besser ist (dialyse oder freilegung), weiß ich auch nicht.. natürlich hast du angst, aber du musst trotzdem versuchen, irgendwie positiv zu denken, denn ich glaube schon, dass das wichtig für die selbstheilungskräfte des körpers ist. auch wenn es verdammt schwer fällt und man irgendwann aufgeben möchte, weil die kraft einen verläßt.... aber irgendwie gehts immer weiter und irgendwie wird sogar fast alles wieder gut.
                    dein immunsystem scheint sehr belastet zu sein, du kannst kaum einen keim abwehren und sofort werden deine organe angegriffen. da würde ich mal schauen, ob man da irgendwas machen kann. ansonsten kann ich dir nur viel viel kraft wünschen!
                    meld dich wieder... bis dahin viele grüße

                    Kommentar



                    • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                      Liebe Evi,()))
                      ganz lieben Dank für deine Worte,werde wohl abwarten müssen...(:\\)Muss erst mal noch diesen Monat zum ING,der war im Febuar ganz schlecht und im April ein wenig besser.Lenke mich von den Ängsten ein wenig ab,aber ich schaffe keine Hausarbeit und bin so entkräftet das meine Hausärztin vorgeschlagen hat ,Pflege zu beantragen..bis jetzt abgelehnt,aber ich gebe nicht auf...jeden steht Pflege zu ob 40 oder 80!GGLG Tanja(8))

                      Kommentar


                      • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                        Hallo...meine mama ist im Februar an Gebährmutterhalskrebs erkrankt...hatte dann Bestrahlung und Chemo und soll jetzt nach der Wertheim Operiert werden...meine Frage lautet eigentlich wisst ihr wie lange die OP dauert??

                        Ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten...

                        Danke

                        Kommentar


                        • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                          wie lange die operation dauert hängt von verschiedenen faktoren ab:
                          wie oft wird in dieser klinik diese operation durchgeführt?
                          ist deine mama schon mal am bauch operiert und gibt es bereits sogenannnte verwachsungen?
                          ich persönlich wurde in einer uniklinik operiert, wo dieser eingriff sehr oft durchgeführt wird. die reine operationszeit waren bei mir 6 stunden. dazu kommt dann noch die vorbreitung zur narkose und die aufwachphase. macht zusammen 6-8 h. ich lag dann noch 1 nacht auf der intensivstation zur überwachung.

                          reicht dir das als auskunft?
                          viel glück deiner mama...

                          Kommentar


                          • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                            Wie oft in der Klinik solch eine Op durchgeführt wird weiß ich leider nicht...

                            Es ist das Oskar-Zieten-Krankenhaus in Berlin-Lichtenberg...vieleicht sagt ihnen das etwas...

                            Nein sie wurde noch nie am Bauch Operiert...und hatte auch noch kein Kaiserschnitt...

                            Ich habe solche angst...denn sie muss schon ein tag früher ins krankenhaus da bekommt sie dann noch blutkonserven....und nächsten tag wollen sie operieren...

                            Kommentar


                            • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                              wie alt ist deine mutter denn?
                              also ich musste damals 2 tage vorher ins krankenhaus. es werden viele voruntersuchungen gemacht und deshalb ist es normal, dass man schon vorher ins krankenahaus geht... mach dir deshalb also keine gedanken!

                              Kommentar


                              • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                Hallo Lolly021,
                                die OP dauert ca.6 Std.Gruss angel17

                                Kommentar


                                • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                  Hallo evi40 und angel 17,

                                  Ich danke euch erstmal für eure antworten...meine mama ist 46 Jahre...

                                  wie haben sie die Narkose und die ganze operation überstanden...und wie erging es ihen hinterher??

                                  Ich hoffe ja das wenn es es so lange dauert die gleich früh anfangen zu Operieren...

                                  Kommentar


                                  • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                    Hallo Lolly021,
                                    schau mal auf meine Geschichte,aber mach deine Mama nich bange,bin wohl ein aussergewöhnlicher Fall...wird alles gut,gruss

                                    Kommentar


                                    • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                      Mach dir keine Sorgen,es muss wohl gemacht werden...Berlin hat bessere Möglichkeiten,Blutkonserven brauchte ich auch...

                                      Kommentar


                                      • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                        Hi...ja danke habe ihre Geschichte sehr aufmerksam gelesen....und hoffe das es ihnen heut besser geht....

                                        also meine ma hatte mit chemo und bestrahlung soweit keine vorfälle...sie war ein wenig geschwächt...müde...und die gewichtsabnahme war stark...aber so im ganzen ging es ihr relativ gut...naja mal sehn morgen muss sie rein...donnerstag dann OP...

                                        ich melde mich wenn sie es überstanden hat....und danke noch mal

                                        Kommentar


                                        • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                          Guten Morgen...meine mama wurde gestern Operiert..die OP hat 3 stunden gedauert...soweit haben die ärzte gesagt hat sie alles gut überstanden...bis auf das sie ziehmlich viel blut verloren hat...und daher haben sie sie in ein Künztliches Koma gelegt...voraussitchlich bis Samstag wollen sie sie im koma lassen...naja und beartmet würd sie...

                                          Ich habe mich gestern schon den ganzen tag gefreut das wenn ich nachmittags ins krankenhaus gehe sie dann schon wach ist und ich sie einfach nur in den Arm nehmen kann...aber nein das war ziehmlich schlimm sie so dort zu sehn...

                                          Wisst ihr ob das so normal ist das man das mit dem Koma so macht...für ein paar tage???

                                          Kommentar


                                          • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                            guten morgen,
                                            wenn deine mama viel blut verloren hat, wird auch ihr kreislauf etwas niedrig sein. das ist gerade in der aufwachphase nach einer großen operation sehr ungünstig. deshalb denke ich mir mal, dass die ärzte erst mal den blutdruck stabilisieren werden, um sie dann richtig aufwachen zu lassen. ich würde mal genauer bei den ärzten nachfragen, warum sie das gemacht haben. aber vielleicht dauert es ja auch gar nicht so lange und sie wacht heute schon auf!
                                            mit 3 h op-zeit waren die aber verdammt schnell. haben sie eine richtige op nach wertheim gemacht? also komplett alles entfernt?

                                            ich wünsche dir und deiner mama, dass alles gut wird!
                                            viele grüße

                                            Kommentar


                                            • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                              Ja ich werde versuchen heute noch mal mit den Ärzten zu sprechen aber gestern hab ich immer zu geweint....auch meinem Papa ging es ziehmlich nah...

                                              ja sie haben alles entfernt...ich war auch erschrocken das es so schnell...

                                              naja ich werde so gegen 9 uhr mal auf station anrufen fragen wie ihr zustand ist...
                                              und heut nachmittag wieder hinfahren...

                                              Kommentar


                                              • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                                Hallo Lolly021,

                                                ich lag auch 2 Tage im Koma,weiss aber nicht ob es ein künstliches war...
                                                Es wird alles gut,du darfst nie die Hoffnung verlieren und Stärke,bahe mir es extra auf den Unterarm tättowieren lassen,damit ich immer darauf schaue...lg

                                                Kommentar


                                                • Re: zervix-ca, wetheim-op.. suche betroffene


                                                  Ja wirklich...und ich habe schon sonst was gedacht...habe heut schon im krankenhaus angerufen...sie bleibt heut aufjedenfall och im koma haben sie gesagt....warscheinlich müssen sie noch mal eine Bauchspülung machen haben sie gesagt...

                                                  wie ging es dir nach dem koma???

                                                  Kommentar