• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Impfung bei älteren Frauen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impfung bei älteren Frauen

    Guten Morgen!

    Habe grad gelesen, dass auch ältere Frauen von einer HPV-Impfung durchaus profitieren.
    Zitat: "Die jetzt vorgestellten Ergebnisse zeigen erstmals, dass die Impfung auch bei Frauen über 25 Jahren eine gute Immunantwort hervorruft. Die gemessenen Antikörperkonzentrationen waren entweder gleich hoch oder sogar höher als die Ergebnisse aus der Wirksamkeitsstudie, die Frauen im Alter von 15 bis 25 Jahren eingeschlossen hatten."

    Nun meine Fragen:

    - Ich war bereits mit HPV-Viren infiziert (einmal low-risk, einmal high-risk, so viel ich weiß). Ist es sinnvoll, hier trotzdem zu impfen?

    - Stimmt es, dass man nach einer überstandenen Infektion gegen jenen HPV-Typ, der die Infektion ausgelöst hat, immun ist?

    - Muss man zum Zeitpunkt der Impfung HPV-frei sein?

    Mit freundlichen Grüßen,

    ivy


  • Re: Impfung bei älteren Frauen


    Hallo ivy38! Ca. 80Prozent der Frauen in Deutschland sind mit dem HPV-Virus infiziert. Trotzdem ist eine Impfung wichtig, auch wenn Sie schon mal eine Infektion durchgemacht haben. Nach einer durchgemachten Infektion ist man nicht immun.Eine Infektion kann immer wieder auftreten, daher auch die Impfung. Zum Zeitpunkt der Impfung muß man nicht HPV frei sein,aber es wird emfohlen(daher alle Mädchen vor dem ersten sexuellen Kontakt). MfG M.Blaschke

    Kommentar


    • Re: Impfung bei älteren Frauen


      Vielen Dank für die Antwort!

      Hab heute mit meinem Frauenarzt gesprochen - leider ist diese Impfung für Frauen ab 25 in Österreich (noch) nicht zugelassen! Unbegreiflich: Wenn mein Arzt mich impfen würde (er weiß selbst auch nicht, was dagegen sprechen sollte), dann wäre das illegal...

      Liebe Grüße,
      ivy

      Kommentar


      • Re: Impfung bei älteren Frauen


        Hallo,
        das Thema interessiert mich ebenfalls - ich, 50, jahrelang gesund, habe vor zwei Jahren bei einem Partnerwechsel den HPV 11 low risk eingefangen, vor ca. 6 Monaten war 45 high risk nachweisbar - immer PAP II. Ich habe in dieser Zeit mit drei verschiedenen Frauenärzten gesprochen, die das Thema -unabhängig voneinander-völlig verharmlosen. Ich habe seitdem keine Zellveränderungen und man riet mir,ich könnte beruhigt eine neue Partnerschaft eingehen und könne "alles" machen ( ohne Kondom, Oralsex...)! Wie sehen Sie das ? Falls ich demnächst -nach zwei Jahren- eine neue Partnerschaft eingehe, soll ich mich impfen lassen? Und der Mann auch? Oder muss ich ab jetzt in Enthaltsamkeit leben.Freue mich über Ihre Antwort.

        Kommentar