• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unsicher + Magen-Darm-Grippe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unsicher + Magen-Darm-Grippe

    Sehr geehrte Frau Dr. Ellinger

    Mich beschäftigen zur Zeit zwei Sachen, wo ich gerne ihren fachmännischen Rat hinzuziehen würde:

    1. ich hatte seit letzten Freitag bis Sonntag starke DArmgrippe...hatte keinen Appetit, regelmässig starke Magenkrämpfe, starken Durchfall, kein Erbrechen. Blieb dann Montag und Dienstag noch von der Arbeit fern und versuchte mich, ohne grosse Medikamenteneinnahme (Sonntag-Abend Immodium akut, 2 Tabletten, sofort Durchfall-Stopp) zu kurieren. Dies gelang mir eigentlich auch sehr gut, bloss hatte ich heute morgen wieder Durchfall. Da ich auf der Arbeit bin und nicht wieder nach Hause kann, habe ich nochmals zwei Immodium genommen, seither (ungefähr eineinhalb Stunden) ist Ruhe und ich fühle mich eigentlich pudelwohl. Kann dies ein Rückfall gewesen sein? Ich würde morgen für drei Tage in den Skiurlaub nach Österreich fahren und ich habe irgendwie Angst, dass sich das von letztem Wochenende wiederholt...was kann ich prophylaktisch tun? Muss dazu vielleicht anmerken, dass es bei mir ziemlich normal ist, dass ich ungefähr 3x im Monat Durchfall habe. Aber zwei Mal auf die Toilette und dann ist in der Regel wieder gut. Ich bin nun wirklich sehr unsicher, ob ich den Urlaub antreten soll...wie kann ich meinen DArm unterstützen und ihn wieder auf Vordermann bringen?

    2. Da ich zur Arbeit pendle und über Mittag nicht gross in REstaurants gehen möchte / kann, ernähre ich mich wohl nicht soooo gut. Auf jeden Fall hat mir meine Mutter Nahrungsergänzungen besorgt, weil sie das Gefühl hat, dass ich so lange an der Grippe zu kauen habe, weil ich mich eben nicht so ausgewogen ernähre (mittags nur Salat, Müsli, Joghurt oder sandwichs). Jetzt nehme ich morgens und abens ein Säure-Basen-Pulver, einzurühren in Wasser und mittags eine Brausetablette mit 12 Vitaminen, 9 Mineralstoffen und Spurenelementen. Ich nehme nicht an, dass dies schädlich ist...nur: verträgt es sich zusammen und was bewirkt so ein Säure-Basen-Pulver? Ich habe im Internet mal ein wenig recherchiert aber das ist ein Dschungel und ich verstehe nur Bahnhof....würde es Sinn machen, diese Präparate auch weiterhin zu nehmen? Was meinen Sie?

    vielen Dank für Ihre Antwort und beste, windige Grüsse aus der Schweiz
    Dani86


  • Re: Unsicher + Magen-Darm-Grippe


    Zu 1) Ob der erneute Durchfall ein Rückfall ist kann ich leider nicht beurteilen. Wenn Sie aber immer wieder Durchfall haben, wäre es ratsam, die Ursache abchecken zu lassen. Hilfreich sind hierbei auch für den Arzt entsprechende Notizen Ihrerseits: Wann tritt der Durchfall auf? Bei Stress? Nach Verzehr bestimmter Lebensmittel?

    Zu 2) Salat, Müsli, Joghurt und Sandwiches sind „gesunde Lebensmittel“, liefern viele lebensnotwendige Nährstoffe und das bei wenig Kalorien. Ein solches kaltes Mittagessen ist besser als viele anderen warmen Mahlzeiten (z.B. Pommes mit Currywurst o.ä.). Als Ergänzung wäre Obst zu empfehlen – denn Obst liefert wie Gemüse bzw. Salat viele Vitamine und Mineralstoffe. Probleme mit der Nährstoffversorgung müssen daher bei Verzicht auf einem warmen Mittagessen nicht unbedingt auftreten. Das Säure-Basen-Pulver können Sie sich sparen, denn der Organismus kann den Säure-Basen-Haushalt auch selbst ohne Pülverchen regulieren – Ausnahme sind Patienten, bei denen eine Nierenfunktionsstörung im Endstadium vorliegt. Bei einer ausgewogenen Ernährung sind Nahrungsergänzungsmittel in der Regel überflüssig (s. Stellungnahme des BfR).

    Kommentar