• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

diät und einnahme von aminobasic

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • diät und einnahme von aminobasic

    hallo

    meine frage bezieht sich auf das produkt
    aminobasic. ich nehme diese kapseln seit ich mit dem abnehmen begonnen habe. ich habe angst davor, während der diät an muskelmasse wg eiweißmangel zu verlieren. die diät an sich läuft sehr gut und auch mit dem sport klappt es prima.
    jetzt sagte meine freundin. das hilft gar nichts. die tabletten sind schmarrn und kosten nur unützig geld.
    können sie mir etwas dazu sagen? ist es wirklich umsonst ausgegeben? die in der apotheke sagten es ist eine gute ergänzung.

    lg keren


  • Re: diät und einnahme von aminobasic


    Hallo Keren,

    da hat Deine Freundin leider Recht, und Dein Apotheker ist ein schlauer Geschäftsmann!
    Der Verlusst an Muskelmasse während einer Reduktionsphase ist, leider, völlig normal. Der Körper baut eben alle Energiespeicher ab. Zum einen sind das natürlich, die erwünschten, Fettspeicher. Zum anderen werden gespeicherte Kohlenhydrate (Glykogen) aus der Muskulatur abgebaut. Da Glykogen sehr viel Wasser an sich bindet, verliert die Muskulatur, gerade in den ersten Tagen einer Reduktion, sehr viel Volumen (und somit jede Menge Gewicht). Das liegt daran, dass die Glykogenspeicher zuerst angezapft werden. Der Abbau des Glykogen hat aber nichts mit Muskelabbau zu tun. Sobald man wieder etwas mehr isst, werden die Glykogenspeicher rasch wieder aufgefüllt. Das gespeicherte Protein in der Muskulatur wird auch zur Energiegewinnung während einer Reduktion herangezogen. Erstens bringt es, wie schon gesagt, Energie, zum zweiten stellt die Muskulatur in Zeiten schlechter Energieversorgung, sprich reduzierte Kalorienaufnahme, einen unnötigen Energiefresser da. Der Abbau von Muskelprotein hat also nichts mit einem Proteinmangel zu tun, sondern ist ein ganz natürlicher Vorgang. Die Theorie, man könne diesen Abbau durch ein Übermaß an Protein stoppen, nach dem Motto, es ist ja genügend Protein in der Nahrung enthalten, also wird das Muskelprotein verschont, ist leider Unsinn.
    Das Produkt das Du einnimmst kenne ich speziell nicht. Aber wie alle Aminoprodukte wird es wohl alle esenziellen Aminosäuren enthalten. Zur Unterstützung einer Gewichtsreduktion völlig unnötig. Dazu kommt noch, dass der Preis wenig über die Qualität des Produktes aussagt. Entscheident bei den Aminoprodukten ist der Anteil der Aminosäuren pro Ampulle oder Tablette. Da gibt es große Unterschiede. In den meisten ist jede Menge "Füllstoff" enthalten. Je konzentrierter desto besser, spricht je mehr mg Aminosäuren pro Einheit. Auch sollten die sogenannten BCAAs enthalten sein. Gerade diese Aminosäuren sind für den Muskelaufbau besonders wichtig. Aber ob die Suplementierung mit Aminosäuren überhaupt etwas bringt um den Muskelaufbau bei entsprechendem Training zu unterstützen, bleibt weiterhin unstritten. Ich persönlich glaube, bei längerer Einnahme scheint es etwas zu bewirken. Kann aber auch Einbildung sein. In jedem Fall muss ich für eine Monatsration meiner Aminos mal eben 150 Euro hinlegen. Man(n) gönnt sich ja sonst nichts!
    Um es auf den Punkt zu bringen: Spar Dir Dein Geld für was besseres!
    Gruß
    AllesnachPlan

    Kommentar