• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

praemenstruelle heißhungerattacken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • praemenstruelle heißhungerattacken

    Hallo,
    also mein Problem ist, dass ich immer ein paar Tage bevor meine Periode beginnt,sehr großen Appetit auf Süßigkeiten, natürlich am meisten auf Schokolade, bekomme. Ich ernähre mich eigentlich sehr gesund und mache viel Sport. Wenn ich dann so Heißhunger auf Süßes bekomme, versuche ich immer erst etwas Gesundes zu essen, aber das wird dann auch immer nichts, denn wenn ich dann etwas Gesundes gegessen habe, habe ich immer noch Appetit auf Süßes und dann esse ich trotzdem Süßigkeiten und dann ist mir oft schlecht. Ich esse ja auch viel Vollkorn, aber das bringt alles nichts. Was könnte man denn da machen, damit ich meinen Blutzuckerspiegel ins Gleichgewicht bekomme? Also so etwas wie Trockenobst als Alternative bring bei mir nichts, auch so 70% Schokolade mag ich nicht, denn die schmeckt meiner Meinung nach viel zu bitter. Ich suche einfach nach gesünderen Alternativen und Möglichkeiten meinen Blutzuckerspiegel in die Höhe zu bringen, ohne eine ganze Tafel Schokolade zu essen.
    viele liebe grüße


  • Re: praemenstruelle heißhungerattacken


    Der spezifische Appetit auf Kohlenhydrate beim prämenstruellen Syndrom wird neuesten Erkenntnissen zufolge durch neuroendokrine Mechanismen reguliert. Eine wichtige Funktion hat hierbei das Serotonin, das appetithemmend wirkt und bei einer Mahlzeit auch schneller Sättigung hervorruft. Da kohlenhydratreiche Mahlzeiten den Serotoninspiegel erhöhen, sind kohlenhydratreiche zum Schutz vor Heißhungerattacken beim prämenstruellen Syndrom durchaus empfehlenswert. Wenn Sie nach gesunden Alternativen zu Süßigkeiten und Schokoladen suchen, versuchen Sie es doch mal mit Obst oder verdünnten Fruchtsäften.

    Kommentar