• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

eiweiß reiche ernährung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eiweiß reiche ernährung

    bin grad dabei auf grund neuer erkenntnis meine ernährung umzustellen habe mich bisher immer hauptsächlich kohlehydratreich ernährt: nudeln, reis, gemüse, kein fleisch, eier oder milchprodukte aber auch kaum hülsenfrüchte und mir damit mit der zeit einen eiweiss- u.calziummangel eingehandelt. Leider graust mir vor rohem fleisch oder fisch und dauernd essen gehen kann ich mir nicht leisten (und einen eigenen koch schon garnicht) jetzt versuche ich mit milchprodukten,soja, erbsen und bohnen den mangel auszugleichen, habe aber irgendwas von biologischen wertigkeiten von pflanzlichen eiweißen gelesen und das man gewisse nahrungsmittel kombinieren soll ich finde den artikel nicht mehr vieleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.


  • RE: eiweiß reiche ernährung


    Der Erwachsene benötigt nur ca. 20% sogen. essentielle Aminosäuren (AS), das sind die Eiweisbestandteile, die er nicht selbst herstellen kann, der Rest kann eine beliebige organische Stickstoffquelle sein (nicht ess. AS).
    Ein vollwertiges Eiweiss mit allen ess.AS gibt es pflanzlich nur bei Soja, aber bei allen tierischen Eiweissen (Fleisch, Fisch, Eier, Milch). Vegetarische Eiweisse muß man geschickt mischen, da immer etwas fehlt und der Körper keine Eiweisspeicher hat. Z.B. Getreide und Hülsenfrüchte. Ist fast ne Wissenschaft für sich.
    Ich geh auf Nr. Sicher und nehme fettarme tierische Eiweisse dazu. Z.B. entrahmte Milch 0,3% Fett, nicht 1,5%! zum Müsli mit einem Eiweissgehalt von über 10% (Packungsbeschriftung beachten). Aber natürlich auch Fleisch und Fisch.
    MfG
    Paul

    Kommentar


    • fettarm??


      wieso 0,3% Fett bei Milch, ich nehm die mit 3,5% ich hab kein problem mit dem Gewicht (167/56) aber vieleicht deswegen, weil ich bisher kaum fett gegessen hab (ein bischen Olivenöl oder Nüsse). Wird sich meine Leistung bezüglich Ausdauer verändern bei eiweißreicher Ernährung, im Moment gehts mir sehr gut nur ein bisschen mehr Kraft würde ich mir wünschen.

      Kommentar


      • RE: fettarm??


        Damit hast du halt weit über 50% Fett-Kalorienanteil, tierisches Fett mit Cholesterin etc.
        muß man schon wissen.
        MfG
        Paul

        Kommentar



        • ui


          tu mich nicht schrecken, da bleibt mir ja die milch im hals stecken ;-) ...hast recht fette Milch mit haupsächlich gesättigter Fettsäure ist da nicht das richtige. ist nicht so einfach die ernährung umzustellen. aber jetzt weiß ich ja wo`s fachkundige auskunft gibt

          Kommentar