• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

"Pulverdiät"

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Pulverdiät"

    Meine Freundin und ich haben vor bei einem Diätprogramm über einen Arzt mitzumachen. Eigentlich ist es etwas, das ich niemals machen wollte: Nämlich 2 Tage nur Pulvergetränke und danach 2xtgl. Pulvergetränk und eine Mahlzeit. Ich weiß leider nicht, wie sich diese Firma nennt, aber von einem Vergleich mit Slim Fast wollte man nichts hören dort. Mehrere Bekannte haben dort bereits abgenommen und halten vor allen Dingen ihr Gewicht schon jahrelang. Ich bin immernoch skeptisch, da es natürlich auch mit Kosten verbunden ist. Ich treibe im Übrigen sehr viel Sport und ernähre mich fettarm! Aber leider hat das bisher nichts gebracht. Ich bin 1,62 m groß und wiege zwischen 74-76 kg. Möchte gerne 13 kg abnehmen, aber wäre durchaus auch schon mit 10 kg zufrieden!
    Bitte geben Sie mir mal Auskunft, was man von so ´nem Programm halten kann.
    Vielen Dank im voraus
    Anke


  • RE: "Pulverdiät"


    Sollte das Zeug Herbalife heißen so halte ich da gar nix von weil es rausgeworfenes Geld ist. Sobald man sich wieder pulverlos ernährt wird man auch wieder zunehmen. Eigentlich ist es auch egal wie sich das Pulverzeug nennt, als Einstiegsdiät mag das manchmal funktionieren aber das Geld wäre mir persönlich zu schade.

    Du sagst du ernährst dich fettarm, darf ich mal fragen was du so ißt ? Vielleicht gibt es doch versteckte Fettfallen in Deinem Eßverhalten oder du ißt zu wenig oder nimmst zu wenig Fett zu Dir, das wäre auch schlecht.

    Auch könntest du den falschen Sport machen, vielleicht besteht Dein Körper überwiegend aus Muskeln und es gibt kaum Fett mehr was du verbrennen kannst, das sollte ein Arzt abklären.

    Vielleicht trinkst du auch zu wenig, du siehst es kann viele Gründe geben warum du trotzdem nicht abnimmst, ich würde erst nochmal alles überprüfen bevor du zu teurem Pulver greifst ! MLG Magi

    Kommentar


    • RE: "Pulverdiät"


      ich habe mal was ähnliches probiert: diese pülverchen basieren im wesentlichen alle auf einer vermehrten eiweisszufuhr, die den abbau von muskelmasse bei eingeschränkter energiezufuhr verhindern soll und angeblich auch noch die schilddrüse motivieren soll, "abnehmhormone" freizusetzen.
      bedenklich finde ich die herkunft des eiweisses, da es in manchen fällen ausschliesslich aus gen-soja generiert wird (siehe stiftung warentest!).
      ausserdem dreht sich nach kurzer zeit jeder gedanke um die eine normale mahlzeit, da man von diesem dauernden breikonsum eine riesengier auf kaubares bekommt.
      ich habe danach wieder brav zugenommen.

      Kommentar


      • RE: "Pulverdiät"


        Bedenklich ist zumindestest, wenn der Arzt das Zeug propagiert und dann selbst verkauft. Nicht, daß es gefährlich wäre (Slimfast z.B. ist gar nicht so schlecht), aber es sieht sehr nach Abzocken aus und ist mit Sicherheit überteuert, wobei ein Teil in die Tasche des Arztes fließt (Herbalife, Juiceplus). Hört sich nicht seriös an.

        Kommentar



        • RE: "Pulverdiät"


          Der Arzt macht eine richtige Ernährungsberatung dazu; d.h. diese "Ernährungspyramide" usw.
          Angeblich soll sich nach 2 Tagen Pulver der Körper darauf vorbereiten. Das Pulver soll eine Übergangslösung sein und es wurde gleich gesagt, dass man es natürlich keinesfalls auf Dauer nehmen soll, sondern lernt seine Ernährung umzustellen. Mir gibt nur zu Denken, wie ich meine Ernährung umstelle, wenn ich doch statt dessen Flüssignahrung zu mir nehme. Herbalife ist es übrigens nicht. Ich weiß leider nicht genau, wie das heißt. Auf jeden Fall scheint es ziemlich erfolgreich (auch auf Dauer) zu sein, weil ich mehrere Leute kenne, die dadurch wirklich dauerhaft an Gewicht verloren haben (ferner wohnen wir in einer Kleinstadt und der Arzt ist bestimmt nicht fragwürdig...).
          Gibt es im allgemeinen denn irgendwelche Ausnahmen solcher "Kurse", die in keinem schlechten Bild stehen? Das Pulver kostet 38,- € und hält 2 Wochen (finde ich auch ziemlich heftig, es sei denn, es hilft auf Dauer). Zusätzlich werden für Beratungen, abwiegen, vermessen usw. 18 € monatl. berechnet (allerdings ohne Vertrag, kein Club, bei Nichterscheinen muß man nicht zahlen und man kann jederzeit aussteigen - was mir alles besonders wichtig ist)
          Sobald ich herausgefunden habe, wie sich dieser "Verein" nennt, werde ich das nochmal schreiben!!!

          Kommentar


          • RE: "Pulverdiät"


            Liebe Anke!
            Das was Sie umschreiben heißt BCM-Diät. Anbieter ist die Deutsche Gesellschaft für gesundes Leben. Die Ernährungsberatung wird von Ärzten durchgeführt, die neben der Praxis an bestimmten Tagen eine selbständige Ernährungsberatung betreuen. Das Konzept ist sehr gut und wurde von mir schon mehrfach empfohlen. Es ist tatsächlich nicht mit Slimfast u.ä. zu vergleichen, da eine individuelle Ernährungsberatung stattfindet nach Körpermessungen. Für die Patienten ist es einfacher erstmal zu lernen, wie eine Mahlzeit gesund zusammengestellt wird, die anderen beiden Mahlzeiten werden mit magerem Milchprodukt und "Pulver" in der Abnehmphase ersetzt. Das Programm zielt auf eine langfristige Ernährungsumstellung. In der Diätphase sind alle lebensnotwenigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Eine Mahlzeit wird individuell zusammengestellt und kann somit helfen Sicherheit im Alltag zu programmieren. Wer diese Diät mit einem guten Ernährungsberater macht oder sachkundigen Arzt wird langfristig seine Ernährung umstellen und sein Gewicht halten können.
            Die Nahrungszusätze (Basiskost) enthält Milcheiweiß, Fruchtzucker, Aroma, Lecithin, Vitamine, Mineralstoffe.
            Also rundum, ein Weg für eine gesunde Gewichtsabnahme. Probieren Sie es aus, wenn Sie sich daran halten werden Sie pro Woche ca. 1 Kilo abnehmen, und zwar ohne Ihre Körperzellen auszuhungern.
            Viel Erfolg
            G. Walter-Friedrich (m-ww.de)

            Kommentar


            • empfehlung


              ich bin gerade mitten drin in dieser bcm diät und muss sagen, dass ich wirklich begeistert davon bin. ich habe bis jetzt 16 kilo abgenommen und bin auch der meinung, dass es selten so einfach gegangen ist.
              ich hab schon einige diäten hinter mir. hatte als 12 jährige magersucht, daraufhin habe ich es nicht mehr geschafft meine essgewohnheiten auf einen normalen nenner zu bringen und deshalb einiges an gewicht zugenommen, was natürlich immer wieder zu diäten, bzw. zum kläglichen versuch geführt hat, abzunehmen.
              ich kann nicht zustimmen, nur hoffen dass es möglich ist mein zielgewicht auch zu halten, aber auch ich kenne einige personen, die es mit diesem programm schon erfolgreich geschafft haben.
              alles in allem muss ich sagen, dass die bcm diät ihr geld wert ist... und ich werde für diese aussage nicht bezahlt *g*

              liebe grüsse

              Kommentar



              • RE: empfehlung


                Hallo Chimaera!
                Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem erfolgreichen und gesunden Weg abzunehmen. Wenn Sie in der Ernährungsberatung auch nach der Gewichtsabnahme bleiben, z.B. jeden Monat einmal, dann werden Sie sicherlich Ihr Gewicht halten. Gerade die Zeit nach der Gewichtsabnahme ist wichtig in der Betreuung und Ernährungsumstellung. Bedenken Sie, daß sich Ihre Ernährungsgewohnheiten ihr ganzes bisheriges Leben "gefestigt" haben. Um Sie weiter zu "festigen" in den neu erlernten Ernährungsgewohnheiten müssen Sie sich Zeit und Geduld nehmen. Weiterhin viel Erfolg.
                Viele Grüße
                G. Walter-Friedrich (m-ww.de)

                Kommentar