• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

3 Mahlzeiten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Mahlzeiten

    Liebe Frau Walter-Friedrich,

    Sie schreiben, dass der Körper zwischen den Mahlzeiten Fett verbrennt.
    Ich drinke zwischen durch bei der Arbeit gerne Automatenkaffee mit Zucker und Aufheller und zuhause Nescafe mit fettfreier Milch und Assugrin.
    Wirkt der Zucker und die Milch dem Fettabbau entgegen oder kann man geringe Mengen zwischen den Mahlzeiten tolerieren?


  • RE: 3 Mahlzeiten


    hallo Franzl,
    Die Fettverbrennung ist so etwas wie die Basisenergiequelle, die eigentlich immer aktiv ist, besonders nüchtern (im Schlaf zum Beispiel die einzige Energiequelle). Geringe Mengen KH wie das bischen Zucker und Milch stören da nicht. Fettverbrennung wird nur gestoppt durch einen erhöhten Insulinspiegel, der wird wiederum ausgelöst durch einen Anstieg des Blutzuckerspiegels.
    Schon bei einem sog. Standartfrühstück mit zwei Brötchen kann man diesen Blutzuckeranstieg leicht messen.
    Ißt du dagegen ein (zuckerarmes) Müßli mit der gleichen Kalorienmenge, ist der Blutzuckeranstieg viel geringer, die Fettverbrennung wird nicht unterbrochen und der günstige "Nebeneffekt", das Sättigungsgefühl hält länger an. Das ist der tiefere Sinn und auch die praktische Bedeutung, warum man die Nahrungsmittel (KH) in ihrer Nützlichkeit auch mit dem sog. glykämischen Index mißt. Dieser Index gibt an, wie stark das Nahrungsmittel (bei gleichem Kaloriengehalt) den Blutzucker erhöht.
    MfG
    paul

    Kommentar


    • RE: 3 Mahlzeiten


      Lieber Franzl!
      Im Prinzip ist es genau richtig, was Ihnen Hr.W.Paul geantwortet hat. Allerdings kommt es schon auf die Menge Zucker im Kaffee an und wieviele Sie trinken. Wenn Sie am nachmittag 2 Becher Kaffee trinken ist der Blutzuckeranstieg nicht auserordentlich hoch und wird wenn überhaupt nur kurzfristig die Fettverbrennung unterbrechen.
      Da der Kaffee aber offensichtich zu Ihrem Genuss beiträgt, sollten Sie diesen auch beibehalten - denn der bestimmt sicherlich nicht über Erfolg und Mißerfolg!
      Sollten sie weitere Fragen haben melden Sie sich wieder.
      Weiterhin viel Erfolg!
      Viele Grüße
      G. Walter-Friedrich (medicine-worldwide)

      Kommentar