• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vegetarismus!!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vegetarismus!!!

    HalliHallo..
    ich bin seit ca. 3 jahren vegetarier. ein problem damit hab ich natürlich nicht, doch interessiert mich, wie andere menschen darüber denken bzw. dazu stehen. interessieren tut es mich deshalb, weil mir oft menschen begegnen die mir sehr intollerant gegenübertreten, ja sogar darüber lachen. und auch aus richtung der medien wird sehr viel mißgunst entgegen gebracht, was mich ein wenig ärgert (vor allem in bezug auf meinen berufsstand-Koch). mich interessieren neben meinungen auch tips/ratschläge, essvorlieben und interessen einzelner menschen.....

    vielen tag an den, der sich zu diesem thema äußern mag


  • RE: Vegetarismus!!!


    vegetarismus ist auf jedenfall ein thema das sehr untertschiedlich aufgefasst wird. es ist natürlich sehr schade dass vegetariern so viel intolleranz entgegen bringt. das ist meiner meinung nach fast eine art rassismums.
    eine andere sache ist natürlich auch der grund warum man vegetarier ist. wenn jemand aufgrund der schlechten tierhaltungsbedingungen zum vegetarier wird kann ich dann nur auf genügend biohöfe und bauernhöfe verweisen die tiere wirklich artgerecht gehalten werden. aus dem grund bringt es meiner meinung nach nicht aus protest zum vegetarier zu werden...

    ich selbst bin kein vegetarier, deswegen würde mich interessieren wie ein vegetarier ohne die tierischen fette etc. auskommt die er ja nicht zu sich nimmt. entgeht ihm da was. oder kann das sogar der mensch selber produzieren. hier interessiert mich wirklich der med. aspekt.

    was essvorlieben angeht so muss ich mir mittlerweile eingestehen dass einige veg. gerichte leckerer als nicht vegetarische. z.B. gibt es ne menge leckerer aufläufe ( Brotauflauf und so ) die man einfach nicht übertreffen kann. wem das zu schwer ist veg. döner schmeckt auch nicht schlecht.

    was mich allerdings vom vegetarismus abhält ist die tatsache dass man aus meiner sicht dann doch eher eingeschränkt ist. und auf ein steak bei einer grillparty kann ich dann wirklich nicht verzichten...

    MfG
    Der spargel

    Kommentar


    • RE: Vegetarismus!!!


      Tolleranz ist mehr von den Vegetariern gefragt als von den Fleischessern, da sie ihr Verhalten ideologisch und nicht ernärungswissenschaftlich bzw. rein geschmacklich begründen.
      Bei dem heutigen überwältigenden Nahrungsangebot insbes. durch Sojaprodukte können sie sich absolut gleichwertig ernähren. Da eine kalorische Überernährung hier viel seltener ist, ist sie unterm Strich sogar gesünder.
      Paul

      Kommentar


      • RE: Vegetarismus!!!


        Es ist meiner Meinung nach nicht nur ein Thema der Toleranz, die natürlich beide Seiten betrifft, sondern auch der Marktwirtschaft. Es ist unerhört, was manche Lebensmittelketten und auch Reformhäuser für solche Sojaprodukte u.ä. verlangen. Bei Real zum Beispiel muß man für 1 Packung Sojabällchen 3,25€ blechen- das ist es was uns Veggies wütent macht. Das unser Essen preislich nicht dem der Allesesser angeglichen wird. Ich verwahre mich Fleischesser zu sagen, da das besagte Tier schon tot ist und somit Aas ist (für mich!!!!). Sicherlich sollte man auch sagen, dass ein Übermaß an Soja ebenfalls nicht gut für den Körper ist. Man sollte als Vegetarier lieber mehr auf Vielfalt an Obst und gemüsesorten setzen um alle Vitamine zu erhalten. Und falls jetzt jemand wieder mit der alten Masche "Aber im Fleisch sind doch soviele Stoffe drin, die du nicht bekommst. deshalb wirst du bestimmt mal krank" anfängt, dem sei gesagt, dass Vegetarier durch ihre Lebensweise ein niedrigeres Risiko haben an Krebs zu erkranken und ähnliches, da ihr Cholesterinspiegel (ich glaub es war LDH?)nicht annähernd so hoch ist, wie bei einem Normalesser. Und so weiter und so fort.
        Ach-und noch ein Wort zu dem Thema Fisch. wer Fisch ißt, der KEIN Vegetarier ist. Fische sind ebenso Lebewesen, mit einem höher entwickelten Nervensystem und Fleisch (weißem Fleisch wie bei Hühnern).

        Eine überzeugte Ovo-Lacto-Vegetarierin

        Kommentar



        • RE: Vegetarismus!!!


          Liebe Vegetarierin,
          keiner will dich von deinen Essgewohnheiten abbringen, über Glauben soll man ja nicht streiten, aber ist es denn nicht etwas unhöflich frisches Fleisch als Aas zu bezeichnen? Ich habe von einem Veganer auch gelesen, dass er Eier absolut ekelig findet und der Inhalt für ihn Eiter wäre. Auch nicht höflich, sollte man eigentlich für sich behalten. Veganer und Tierschützer sind ja hin und wieder auch mal gewalttätig gegenüber "Normal" Essern.
          Im übrigen gilt für beide Essergruppen, dass der bequeme Kauf von Fertignahrung wie Sojabällchen, die nach Fleisch schmecken (eigentlich ein Witz für einen überzeugten Vegetarier) natürlich teurer ist als die Ausgangsprodukte; aus meiner Sicht auch ungesünder (Zusatzstoffe).
          Mir sind Vegetarier sehr sympathisch, solange sie nicht unhöflich gegen Andersdenkende sind. Es sind geringe Nachteile aber auch Vorteile damit verbunden. Insbesondere halt weniger Überernährung.
          Mit freundlichem Gruß
          paul

          Kommentar


          • RE: Vegetarismus!!!


            Lieber Paul,
            das mit den Sojabällchen ist wieder mal eine Marktstrategie. Wie bekomme ich möglichst viele Menschen dazu mein Produkt zu verzehren. Naja und wenn es eben nicht so viele Vegetarier gibt, die dafür Geld ausgeben wollen, dann muß ich mir eben noch ein paar Fleischesser dazu holen. Dann muß das Produkt aber eben auch wie Fleisch aussehen und leider auch annähernd schmecken. Ich persönlich habe kein Verlangen nach künstlich erzeugtem Fleischgeschamck. Ganz zu schweigen von den dafür benötigten Zusatzstoffen, wie du schon erwähnt hattest. Fertige Sojaprodukte sind somit keine Allround-Lösung, sondern nur was für Menschen die zu faul sind sich mal was originelles zu kochen- gibts auch bei Veggies!- oder für jene,die denken sie müßten mal einen vegetarischen Monat einlegen , um länger gesund zu bleiben. Leider ist das mit Sojaprodukten an sich ein wenig schwer. Wer hat nicht schonmal auf die Fettwerte der Produkte geschaut und ist halb der Ohnmacht gewesen? Auf 100g hat man meistens um die 12-20g Fett, egal ob bei Brotaufstrichen oder anderen Fertigprodukten. Da ist nichts mit Abnehmen. das kann man nur mit richtigem Obst und Gemüse- und natürlich Sport. Somit ist das Vorurteil Vegetarier seien alle schlank entkräftet.
            Auf das Aas zurück zu kommen. Ich hatte extra geschrieben, das es meine Ansicht ist und nicht die der Allgemeinheit. Weiterhin tue ich sie nicht andauernd und in aller Welt kund, da sich ja meine lieben Fleisch-essenden Mitmenschen angriffen fühlen könnten. Und ich habe wahrlich nicht immer Lust mit jedem bei null anzufangen und ihm meine Überzeugung klar zu machen- nicht ihn überreden zu wollen. Übrigens, wenn dein Bekannter sich vor Eiern ekelt, dann ist das seine Sache. Und sich darüber lustig zu machen ist genauso unhöflich gegenüber ihn, wie meine vermeintlich unhöfliche Aussage gegenüber Dir.

            Mit lieben Grüßen,
            Carmen

            Kommentar


            • RE: Vegetarismus!!!


              hallo Carmen, (ein schöner Nahme)

              danke für deine freundliche Antwort. Ich hab mich nicht lustig gemacht über den Veganer, im Gegenteil, ich habe mich darüber sehr geärgert. War nur ein Beispiel, dass Ideologie immer eine gewisse Gefahr zum Fanatismuss birgt.
              Das ist bei dir sicher nicht so.
              Darf ich trotzdem aus reiner Neugier fragen, ob du dich in einen Nichtvegetarier verlieben könntest und auch praktisch mit ihm zusammen leben könntest?
              Du hast etwas sehr wichtiges gesagt mit den Fertignahrungsmitteln, was ich nur noch einmal unterstreichen kann. Selbstzubereitet ist nicht nur leckerer, sondern offenbar auch passender für unseren Verdauungstrakt, der sonst eher unterfordert ist und mit vermehrtem Hunger (=Übergewicht) antwortet.
              Ich habe keine praktische Erfahrung mit Sojaprodukten (als Eiweisquelle), kannst du mir da ein paar Einkaufs- und Küchentips geben, was hältst du von Tofu? Ich habe gerade meine Liebe zur asiatischen Küche entdeckt, bin aber noch blutiger Anfänger.
              Liebe Grüße
              Paul

              Kommentar



              • RE: Vegetarismus!!!


                Halli Hallo,
                hm. ich bin zwar seit 5 Jahren-oder waren es 6?- Vegetarierin, aber so eine wahnsinnige Erfahrung mit Sojaprodukten hab ich auch nicht. Also ich kaufe mein Sojazeugs meist bei Real oder im Reformhaus. Ich würde dir wie schon gesagt raten zuerst auf den Fettgehalt zu schauen, da Fett in solchen Produkten meist als Aromaträger gebraucht wird. Sonst schmeckt es nach Nichts.
                Tofu kann man da schon vielseitiger verwenden. Am besten schmeckt der geräucherte aus der Tiefkühltruhe. Den kann manauch ganz gut im Wok zubereiten. Verschiedene Rezepte kann ich dir jetzt leider nicht geben. würde zuviel Platz beanspruchen. Aber wir können das ja mal per mail besprechen
                Ich habe mich ohne Probleme in einen Fleichesser verliebt und bin mit ihm nun fast ein Jahr zusammen. Klar, es gab am Anfang ein paar Unstimmigkeiten, aber man macht ja gerne Kompromisse.
                Wie siehts bei dir aus? Wäre eine Vegetarierin als Partnerin vertretbar?

                Kommentar


                • RE: Vegetarismus!!!


                  absolut kein Problem,
                  sagte doch schon, dass mir Vegetarier sympathisch sind, der Mensch muß doch an was glauben, solange er nett mit seinem Mitmenschen umgeht.
                  Ob dus glaubst oder nicht, bei ner Frau sehe ich zuerst aufs Gesicht, die Augen, dann erst auf die Figur. Die größte Waffe der Frau ist für mich ihr Lächeln.
                  ok?
                  Allerdings, du kennst ja den alten Spruch:
                  Liebe geht durch den Magen, irgend was ist da schon dran.
                  Gruß
                  Paul

                  Kommentar


                  • RE: Vegetarismus!!!


                    Hallöle ihr beiden,

                    meine frage von oben ist immernoch offen.
                    entgeht dem vegetarier diverse stoffe wie tierische fette oder nicht, oder fehlt ihm gar nichts ( siehe beitrag oben ) ?

                    MfG
                    der spargel

                    Kommentar



                    • RE: Vegetarismus!!!


                      Hallo zusammen,
                      ich lebe seit 8 Jahren vegetarisch und kann eigentlich sagen das man ohne tierische Fette und Produkte gut auskommt. Allerdings muß ich auch gestehen das ich einen Vitamin B12 Mangel habe und diesen mit Tabletten ausgleichen muß. Aber ich denke das ist auf meine Krankheit zurückzuführen. Meine ganze Familie lebt vegetarisch und nur ich hab diesen Mangel.Man kann sehr gut so leben und es gibt eigentlich viel leckere Gerichte als die meisten so ahnen können.
                      Wir hatten einen Japaner in unserer Familie für 14 Tage und der fand unsere Küche total lecker und freut sich schon aufs nächste mal.
                      Allerdings sollte man schon in Bioläden einkaufen gehen weil die Quallität viel besser ist, auch nach dem letzten Skandal !
                      Gruß Sabine

                      Kommentar


                      • RE: Vegetarismus!!!


                        Hallo zusammen!

                        Ich selbst bin keine Vegetarierin, kann es aber gut verstehen, dass es Leute gibt, die kein Fleisch essen wollen, und habe damit kein Problem.
                        Vom Ernährungsstandpunkt gesehen ist alles o.k., so lang man irgendwelches tierisches Eiweiß in seiner Ernährung hat, also z.B. Milchprodukte oder Eier.
                        Es gibt nämlich eine Reihe von Aminosäuren, die sogenannten "essentiellen Aminosäuren", die der menschliche Organismus nicht selbst bilden kann und die in pflanzlichem Eiweiß nicht alle enthalten sind. Deshalb entsteht durch rein pflanzliche Ernährung ein Mangel an diesen Aminosäuren, die der Körper aber braucht, um unser körpereigenes Eiweiß zu synthetisieren.
                        Außerdem muss man bei rein pflanzlicher Ernährung darauf achten, dass man genügend Eisen in der Nahrung hat - das braucht man im Hämoglobin. Mit den richtigen Gemüsesorten lässt sich ein Mangel aber meist vermeiden, und im Zweifelsfall muss man eben ein Eisenpräparat schlucken.
                        Das größte Problem bei völligem Verzicht auf tierisches Eiweiß sind aber die Aminosäuren. Besonders stark wirkt sich dieser Mangel bei Kindern aus, die noch wachsen - deshalb ist hier eine streng vegetarische Ernährung nicht sinnvoll.

                        Kommentar