• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ständige durstlosigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ständige durstlosigkeit

    hallo,
    ich habe eine frage nachdem mich so viele menschen darauf angesprochen haben..
    also: ich habe so gut wie nie durst,das heisst ich trinke wenn es hochkommt ein glas wasser am tag.mehr geht nicht ich kann mich ja auch nicht zwingen dazu. daraus resultierend habe ich probleme mit den nieren , meine haut ist sehr trocken und juckt ständig, entzündungen usw.. MUSS ich viel trinken???? hat soetwas eine ursache ? das geht jetzt bestimmt schon drei vier jahre so. und jeder sagt ich soll mehr trinken, aber ich KANN nicht. währe nett wenn da jemand etwas sagen kann zu , danke ) biggi


  • RE: ständige durstlosigkeit


    Hallo Birgitt,

    du MUSST mehr trinken. Das ist kein blöder Spruch!! Ich hatte vor 3 Jahren ein ähnliches Problem - nicht ganz so extrem. Aber man kann das trinken lernen. Stelle dir doch mal (wenn du arbeitest) ein Glas Wasser auf den Tisch und trinke es in einer Stunde aus. Dann füllst du es wieder und trinkst es wieder in einer Stunde aus, etc. Wenn du nicht arbeitest und zu Hause bist, stellt du dir das glas dorthin, wo du oft vorbeikommst und trinkst jedesmal einen großen Schluck. Am Anfang muss man sich dazu zwingen, aber mit der Zeit wirst du merken, dass du Verlangen danach hast. Wenn es dir leichter fällt, trinke am Anfang auch mal Apfelschorle - ohne Zucker!!! Hauptsache der Körper bekommt Flüssigkeit. sobald Zucker drin ist, verstoffwechselt der Körper es als Nahrung. Für mehr Infos maile mir doch. Maren

    Kommentar


    • RE: ständige durstlosigkeit


      Hallo,

      Das Thema Durst wird leider immer wieder unterschätzt. Fakt ist, das im Laufe der Jahre die Menschen verlernt haben auf ihren Körper zu hören, d.h. sie haben im Wahrsten Sinne des Wortes verlernt die elementarsten Bedürfnisse des Körpers zu berücksichtigen.
      Es gibt einen Trinkplan mit dem man lernen kann das Durstgefühle wieder zu lernen.
      Die Symptome, die du angibst sind schon alarmierend.
      Schick mir doch eine Mail und wir können uns ausführlicher unterhalten.

      Gruß Sylke

      Kommentar


      • RE: ständige durstlosigkeit


        Hallo,

        Das Thema Durst wird leider immer wieder unterschätzt. Fakt ist, das im Laufe der Jahre die Menschen verlernt haben auf ihren Körper zu hören, d.h. sie haben im Wahrsten Sinne des Wortes verlernt die elementarsten Bedürfnisse des Körpers zu berücksichtigen.
        Es gibt einen Trinkplan mit dem man lernen kann das Durstgefühle wieder zu lernen.
        Die Symptome, die du angibst sind schon alarmierend.
        Schick mir doch eine Mail und wir können uns ausführlicher unterhalten.

        Gruß Sylke

        Kommentar



        • RE: ständige durstlosigkeit



          Hallo Birgitt,

          Dir kann nur geholfen werden, wenn Du diesen Zustand ä n d e r s t - sonst schreibst Du noch viele solcher Briefchen!!! Ich kann nicht, heißt tatsächlich:
          "Ich will nicht" (Du bist doch früher auch mit knirschenden Zähnen in die Schule gegangen, obwohl Du nicht wolltest/"konntest" - mit dem Trinken ist´s nicht anders! Trink Rotbuschtee vom Teehändler, der hat sehr gute Wirkungen auf den gesamten Körper.

          Ansonsten fehlen Dir schlicht u. einfach die richtige regelmäßige Menge an Mineralien, Spurenelement u. Vitamine - Das ist alles. Schreibe mir, dann können wir uns mehr unterhalten - ich rede aus eigener Erfahrung...
          Enaile

          birgitt schrieb:
          -------------------------------
          hallo,
          ich habe eine frage nachdem mich so viele menschen darauf angesprochen haben..
          also: ich habe so gut wie nie durst,das heisst ich trinke wenn es hochkommt ein glas wasser am tag.mehr geht nicht ich kann mich ja auch nicht zwingen dazu. daraus resultierend habe ich probleme mit den nieren , meine haut ist sehr trocken und juckt ständig, entzündungen usw.. MUSS ich viel trinken???? hat soetwas eine ursache ? das geht jetzt bestimmt schon drei vier jahre so. und jeder sagt ich soll mehr trinken, aber ich KANN nicht. währe nett wenn da jemand etwas sagen kann zu , danke ) biggi

          Kommentar