• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schäden durch ketogene Ernährung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schäden durch ketogene Ernährung

    Ein "HALLO" an alle im Forum!

    Mein Anliegen: Ich suche nach Ergebnissen aussagekräftiger Studien zum Thema "Langzeitschäden durch KETOGENE ERNÄHRUNG" (bei gesunden Menschen!).

    Grund: Ich selbst ernähre mich seit ca. 4 Monaten zyklisch-ketogen (mit Kohlenhydrat-"Aufladen" an zwei Tagen pro Woche) und bin damit meinen Zielen (Muskelzuwachs ohne zusätzlichen Fettaufbau, weniger geistige wie körperliche Leistungsschwankungen, bessere Konzentrationsfähigkeit, deutlich verbesserte Blutfettwerte) ein beachtliches Stück näher gekommen.

    Bitte beachtet ,dass mir Belehrungen im Allgemeinposten-Stil (z.B. "Um Himmels Willen, hast du vor, dich mit Koma im Krankenhaus wiederzufinden? "o.ä.) nicht weiterhelfen, denn die Vorteile, die eine solche Diät-Variante bietet, möchte ich jetzt nur noch ungern missen.

    Aber natürlich würde ich meinen Standpunkt noch einmal überdenken bzw. herkömmliche gegen ketogene Ernährung bezüglich des Risiko-Nutzen-Verhältnisses abwägen, wenn ich von schweren - dokumentierten(!) - Langzeitrisiken erführe.

    Vielen Dank im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen
    JORDAN


  • RE: Schäden durch ketogene Ernährung


    Hallo Jordan,
    dass ich hier einen Bodybuilder vorfinde hätte ich nicht gedacht :-)
    Ketogene Diät ist eine sehr gute Methode um zu definieren, wie Sie bereits sagten.
    Ich kenne Leute, die sich seit 2 Jahren ca. dauerhaft mit einer Kohlenhydratzufuhr ernähren, die unter 25g/Tag liegt und bei denen keinerlei Folgeschäden zu beobachten sind.
    Ich pers. denke aber, dass es bessere Möglichkeiten gibt, eine Definition zu gestalten
    Geben Sir mir doch mal Ihre E-Mailadresse.

    Liebe Grüsse,

    Axel

    Kommentar


    • RE: Schäden durch ketogene Ernährung


      Hallo lieber Freund der ketogenen Ernährung,

      obwohl Deine Frage schon etwas zurückliegt, zwei wichtige Hinweise:
      Ich mache die ketogene Ernährung schon seit 10 Jahren mit kurzen Unterbrechungen bei angesagten Pflicht-Feten, wo man bekanntlich als Nichtrinker/Nichtesser auffällt. Unsere Erfahrungen sind, daß man zum Langzeit-Durchhalten seine eigene Endorphin-Bilanz beachten muß, um sich nicht zu schaden. Solange Du Muskeln aufbaust und kräftig trainierst, gibt es meist keine Probleme. Ärgerlich wird es sofort bei sportlichen Pausen (Verletzungen/Motivationsloch o.ä.)
      Als zweite wichtige Sache: Ich würde auf keinen Fall ständig wechseln zwischen Ket. Diät und Freßattacken mit Kohlehydraten. Aus vielen Erfahrungen in unserem Verein für Ket. Diät (wir nennen uns Ketarier) ergab sich, daß dann die Freßattacken mit der Zeit immer größer werden und es zunehmend Probleme gibt, erneut in die ketogene Phase zu kommen. Wir haben früher auch Mitglieder gehabt, die bei diesen ständigen Wechseln psychische Probleme bekommen haben.
      Also: Ketogene Diät ist gut, aber sie muß richtig gemacht werden! Wenn Du mehr dazu wissen willst kannst Du ruhig mal unter www.Ketarier.de reinschauen.

      m.f.G Dr. Seifert

      Kommentar