• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verzicht auf Eiweiß

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzicht auf Eiweiß

    Hallo,
    mein Vater macht gerade eine Eiweißfreie Diät,d.h. er meidet alles,was Eieweiß enthält,um seine "Eiweißdepots" zu leeren.Er fühlt sich total "verschlackt",weil er vorher soviel Quark etc gegessen hat.Hab nun öfters mal gehört,das mit den Schlacken sei ein Märchen,was meint ihr dazu?Heilpraktiker haben meinen Vater nun "aufgeklärt".
    Er will das etwa 6 Wochen durchziehn,ist das denn unbedenklich??


  • RE: Verzicht auf Eiweiß


    Das mit den Schlacken ist tatsächlich ein Märchen und in unsem Körper gibt es auch keine "Eiweißdepots".

    Eiweiß wird bei normaler Ernährung eigentlich kaum zur Gewinnung von Energie genutzt, dafür nutzen wir Kohlenhydrate und Fette, die zu diesem Zweck auch in Körper gelagert werden.

    Eiweiß, das wir mit der Nahrung aufnehmen, wird in seine Bestandteile (Aminosäuren) zerlegt und aus denen wird dann körpereigenes Eiweiß synthetisiert (Enzyme, Muskeleiweiß, Strukturproteine, Bindegewebe,...). Diese körpereigenen Eiweiße werden "verbraucht" und müssen immer wieder neu gebildet werden.

    Wenn sich dein Vater längere Zeit eiweißfrei ernährt, kann es durchaus zu einem Abbau von z.B. Muskelmasse kommen, vor allem dann, wenn er zusätzlich eine kalorieenarme Diät macht, denn dann wird Eiweiß auch zur Energiegewinnung herangezogen.

    Ob dadurch in 6 Wochen wirklich "Schaden" angerichtet wird, weiß ich leider nicht. Ich würde es nicht machen.

    LG, Sheila

    Kommentar


    • RE: Verzicht auf Eiweiß


      Hallo Lilah!
      Alles richtig, was Sheila gantwortet hat!
      Betonen möchte ich nochmals, es gibt keine Eiweißdepots, diese sind nur inform von Muskelgewebe zu definieren. D.h. bei längerer eiweißarmer Ernährung kommt es zwangsläufig zum Mangel in den lebenswichtigen Organzellen, die sich dann aus dem Muskeleiweiß bedienen. Es entsteht ein Muskelabbau!
      Ich rate dringend davon ab, was Ihr Vater da geplant hat.
      Besser ist es eventuell mal 2 Fastentage einzulegen, die nur frische Fruchtsäfte und Kefir oder Buttermilch oder Joghurt und Quark als Eiweißquelle enthalten, Gemüsebrühe, Mineralwasser und Tee.
      Hoffentlich können Sie Ihn überzeugen.
      Viele Grüße
      Fr. Walter-Friedrich (Forumbetreuung)

      Kommentar


      • RE: Verzicht auf Eiweiß


        Guten Tag,

        das mit den Schlacken ist ein Ammenmärchen, mit denen Heilpraktiker Geld machen. Der Mensch ist kein Hochofen! Noch niemand konnte mir erklären, wass den Schlacken chemisch sind. Sie müssten sich ja analysieren lassen.
        Bitte keine Diät machen sondern leichte Bewegung und eine langsame Ernährungsumstellung nach dem CleverEsserKonzept:
        www.clever-esser.de
        d.h. 3 Mahlzeiten, Zucker und leicht verdauliche Kohlenhydrate reduzieren, dafür hochweitiges Eiweiss, möglichst keine Zwischenmahlzeiten, so dass der Blutzuckerspiegel zwischendurch normal ist bzw. nicht schwankt. Entscheidend ist, dass kein Hunger entsteht. Das löst den JoJo-Effekt aus!
        Dazu Bewegung nach Leistungsfähigkeit! Nicht quälen, langsam steigern. Und wenn es am Anfang nur ein Spaziergang ist. Bei mir hat es geholfen. Je mehr Muskeln man hat, desto leichter wird das Fett verbrannt. Darum haben es auch die Männer leichter beim Abnehmen.

        gruß

        Krissi

        Kommentar


        Lädt...
        X