• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vitaminmangel= durchfall?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vitaminmangel= durchfall?

    hallo zusammen...

    hatte vor ein paar wochen schonmal geschrieben dass ich seit über einem halben jahr an durchfall leide...

    an der ernährung kann es nicht liegen, da ich nahezu nichts mehr essen dürfte wenn s damit zu tun hätte...

    nun ist mir aufgefallen, dass ich vll an einem vitaminmangel leiden könnte...
    wäre es sinnvoll sich so etwas wie CENTRUM zu besorgen um es zu testen oder würde das den durchfall nur fördern....



  • RE: vitaminmangel= durchfall?


    Liebe Svenja,
    ich kenne mich leider nicht so gut mit dem Thema aus, um dir deine Frage richtig zu beantworten können, aber ich glaube man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn man seit einem halben Jahr unter Durchfall leidet!
    Ich würde dir dringend raten zu deinem Hausarzt zu gehen, dem du deine Symptome schildern kannst und der dich dann ganz sicher über mögliche Ursachen informieren wird. Selbstrumdoktorn ist vielleicht bei Erkältungen ok, aber ich denke zum Arzt gehen ist in deinem Fall der bessere Weg!
    Liebe Grüße, Taraxacum

    Kommentar


    • RE: vitaminmangel= durchfall?


      tja wenn ich nicht schon bei 15 ärzten gewesen wäre und im krankenhaus

      Kommentar


      • RE: vitaminmangel= durchfall?


        Ich könnte mir vorstellen, dass mit Deiner Darmflora einiges nicht stimmt. Deshalb müsste man da den Hebel ansetzen.
        Allin

        Kommentar



        • RE: vitaminmangel= durchfall?


          Hallo Svenja!
          Da hätte ich an eine Nahrungsmittelunverträglichkeit gedacht, Laktoseintoleranz zum Beispiel. Aber die ist ja dann wohl schon getestet worden. Dann fällt mir noch Collitis ein (chronische Darmentzündung), aber das ist wohl auch schon untersucht worden, bei 15 Ärzten plus Krankenhaus. Und ungesund zu essen, nur damit vielleicht der Durchfall weggeht, klingt auch nicht wirklich ratsam. Ne, wenns so was nicht ist, keine Ahnung.
          Wünsche dir gute Besserung!
          Tonttu_e

          Kommentar


          • RE: vitaminmangel= durchfall?


            Hallo Svenja,

            wie äußert sich das denn? Richtig mit Krämpfen oder eher einfach nur dünner Stuhlgang? Das hilft nämlich bei der diagnose. Krämpfe und Schmerzen deuten eher auf Krankheit o.,ä. hin - ansonsten kann es auch ein nervöser Darm sein. das war bei mir damals so. Ich konnte esssen, was ich wollte. Es blieb nichts länger drin - aber ohne Krämpfe und Schmerzen. Ich habe damals Tabletten dagegen bekommen und die halfen. Allerdings habe ich zu der Zeit in den USA gelebt und diese Pillen gibt es hier natürlich nicht.

            Ich würde auch zum Arzt gehen. Stuhlprobe und ggf. eine Darmspiegelung.

            Ob es an einem Vitaminmangel liegt, weiß ich nicht. Aber wenn du etwas nehmen willst, solltest du dich für etwas gesundes entscheiden - nicht Centrum o.ä. In der neuen "Fit for Fun" steht gerade wieder ein Artikel, dass synthetische und isolierte vitamine nicht gut sind für die Gesundheit. Es gibt da wirklich bessere mittel.

            Kommentar


            • RE: vitaminmangel= durchfall?


              ich habe den ganzen tag schmerzen...spiegelungen , allergietest...es ist alles gemacht worden und nichts kam zu einem ergebnis...schlucke 19 tabletten am tag und sie bringen rein gar nichts...
              ich weiss auch nicht mehr was ich machen soll

              Kommentar



              • RE: vitaminmangel= durchfall?


                Hallo Svenja,
                Ich würde dir vorschlagen, einmal zu versuchen, sich wieder auf das normale Leben zu besinnen. Damit möchte ich eigentlich sagen, dass es möglicherweise nichts Schlimmes ist, dass man Durchfall bekommt. Ich würde die Pillen alle vergessen und versuchen, alles zu vermeiden, was mit Milche zu tun hat (auch kein Youghourt oder Eis) und keine Süssigkeiten oder sogar nicht zu viel Obst mit erhöhtem Zuckergehalt. Auf der anderen Seite würde ich mich richtig satt essen mit Nudel, Kartoffeln, Brot aus dem Bio-Laden (aber wiederum kein zu dunkeles und schwer verdauliches Brot ), Salat, etc. eben alles was gesund ist. Und ausreichend abwechsende Wassersorten trinken. Und versuch einmal einen Tee zu trinken mit einer Ingwerwurzel (kann nicht schaden !) Bei mir hat der Tee sehr positiv gewirkt in Bezug auf meine Verdauung.
                Alles gute!
                Claudius

                Kommentar

                Lädt...
                X