• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um gute Diättips

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um gute Diättips

    Hey Leute,
    wenn hier einige Experten unter euch sind:
    Ich brauche Diättips. Habe mir im letzten Jahr, besonders jetzt in den Wintermonaten 7 Kilo angefuttert. Die würde ich gerne wieder los werden. Habe es die letzten drei Wochen mit Sport versucht, klappt aber nicht.
    Bis Ende März, also in 9 Wochen will ich wenigstens 5kg weg haben. Wie mache ich das ohne das sie bis zum Sommer wieder drauf sind? Und welcher Sport ist am besten. Schwimmen und joggen bringen bei mir nicht viel. Oder mache ich das zu wenig (2-3 mal/Woche ca. 30min)?


  • RE: Bitte um gute Diättips


    Die sogenannte Body Diät. Sie ist meist unter ärztlicher aufsicht, beruht vorwiegend auf Eiweiss, und das tolle ist, man kann eine Mahlzeit, egal welche, richtig schlemmen.
    Bei dieser Diät nimmt man im Durchschnitt 1kg pro woche ab. In Verbindung mit Walking sogar noch etwas mehr. Da baut man dann auch richtig Fett ab und Muskelmasse auf, so dass der Jo-JoEffekt ausbleibt.

    Kommentar


    • RE: Bitte um gute Diättips


      Hallo Biggi80!
      DAs mit dem Sport hört sich schon mal gut an. Und gerade Ausdauersport wie eben Schwimmen und Joggen soll gut sein. Wenn du dabei nicht abnimmst, liegt es entweder daran, dass du mehr isst und deshalb der Sport keine Auswirkungen hat. Oder du hast vorher nur wenig Sport gemacht und baust nun Muskeln auf. Die wiegen mehr als Fett, daher ändert sich auf der Waage nichts.
      Am besten ist, wenn du viel Obst und Gemüse isst und leichte Gerichte. Suppen sind unheimlich gut, Knäckebrot dazu. Aber iss ausgewogen und nicht zu wenig, sonst stellt sich dein Stoffwechsel auf Sparflamme und du verbrauchst nur ganz wenig. Ist das möglicherweise passiert? Wenn du Kalorien rechnen kannst (ich kanns nicht, verrechne mich immer) , kannst du ja täglich 1200 (nicht drunter) bis 1700 essen, dann müsste es gehen.
      Viel Erfolg!
      Tonttu_e

      Kommentar


      • RE: Bitte um gute Diättips


        Moin,
        meine 'Geheimwaffe' sieht folgendermaßen aus: Vergiß das lästige Kalorienzählen, zähle einfach nur, wieviel Gramm Fett du so zu Dir nimmst. Ich hab auch gerade vor 2 Wochen wieder damit angefangen und nehme am Tag höchstens 20 g Fett zu mir. Es ist gar nicht so einfach fettarme (günstige) Lebensmittel zu finden, ich esse z.B. viel Suppe mit ganz viel Nudeln drin oder Spargelsuppe mit Kartoffeln, Reiswaffeln, Baked Beans, viele Äpfel und Karotten und so. Du wirst sehen, man ernährt sich automatisch gesund, wenn man im Supermarkt ein wenig mehr Zeit verbringt, um die (meist vorhandenen) Nährwertangaben auf den Verpackungen zu studieren. Wenn man irgendwann raus hat, was man am besten kaufen kann, hat man auch schon automatisch viel über ungesunde Lebensmittel, versteckte Fette und dergleichen kennengelernt. Ich hatte z.B. vorher keine Ahnung, daß ein einziges Würstchen 20g Fett enthält (in einer ausgewogenen Ernährung soll man nicht mehr als 60g Fett zu sich nehmen, um nicht zuzunehmen).
        Mit dieser Methode fahre ich jedenfalls sehr gut, gehe dazu noch ein bis zweimal die Woche schwimmen. Hab mal auf diese Weise 15 Kilo abgenommen und auch mehr als zwei Jahre gehalten, bis Liebeskummer und Prüfungsstreß ihr übriges taten... Versuch's mal, ist einfach und effektiv!
        PS: Auf diesem Prinzip beruht eigentlich auch Weight Watchers, die rechnen das noch ein bisschen um, je nach dem wie 'ungesund' das Lebensmittel ist, aber so wie ich das mache ist es viel einfacher, da keine Rezept und Tabellen.

        Kommentar



        • RE: Bitte um gute Diättips


          Guten Tag,

          Bitte keine Diät machen sondern leichte Bewegung und eine langsame Ernährungsumstellung nach dem CleverEsserKonzept:
          www.clever-esser.de
          d.h. 3 Mahlzeiten, Zucker und leicht verdauliche Kohlenhydrate reduzieren, dafür hochweitiges Eiweiss, möglichst keine Zwischenmahlzeiten, so dass der Blutzuckerspiegel zwischendurch normal ist bzw. nicht schwankt. Entscheidend ist, dass kein Hunger entsteht. Das löst den JoJo-Effekt aus!
          Dazu Bewegung nach Leistungsfähigkeit! Nicht quälen, langsam steigern. Und wenn es am Anfang nur ein Spaziergang ist. Bei mir hat es geholfen. Je mehr Muskeln man hat, desto leichter wird das Fett verbrannt. Darum haben es auch die Männer leichter beim Abnehmen.

          gruß

          Krissi

          Kommentar

          Lädt...
          X