• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Essattacke usw.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Essattacke usw.

    HI!
    Also ich habe ein bzw mehrere Probleme: einmal hab ich eine Fruktoseintoleranz wodurch ich viele Süßigkeiten nicht essen darf (z.B. Schokolade, Gummibärchen, Lebkuchen etc). Etz passiert es mir aber immer wieder dass ich diese Sachen trotzdem (ich weiss ja dann im Voraus schon dass es mir danach schlecht geht!!!) esse. WARUM??? Eigentlich müsste mein Körper doch mir "sagen" dass ich es nicht essen soll weil ich es eh nicht vertrag.
    Dann noch ein Problem, ich kann wenn ich mir Abends nach dem Abendessen noch eine Tasse Milch und eine Reiswaffel (darf ich essen) hole nichtmehr aufhören irgendetwas wahlllos in mich hineinzustopfen. Oft nehme ich dann schon Lebensmittel die ich eigentlich auf Grund der Intoleranz essen darf aber ess dann einfach unmengen davon. WARUM???
    Dieses ganze gefresse mit teilweise folgendem kotzen und Abführtee-trinken hat erst im Sommer angefangen. Ich hoffe mal dass ihr mir irgendwie helfen könnt! Denn wenn ich die Zeit des "ich will was in mich hineinstopfen" übertsanden hab gehts, aber sobald ich anfang was zu essen (außerghalb der normalen Mahlzeiten) weiss ich dass es in einem Fressgelage endet!
    Danke für eure Hilfe!!!!!


  • RE: Essattacke usw.


    hallo!
    es kann sein dass die essattacken davon kommen, dass du vieles gar nicht essen darfst und man kennt ja: was man nicht darf ist noch viiieel interessanter! das geht mir auch manchmal so wenn ich magenprobleme habe, dann hab ich grade lust auf was fettiges oder auf heiße zitrone, was ich dann auch esse und danach ists mir schlecht. aber man muss selber rausfinden wie weit man gehen kann!

    Kommentar


    • RE: Essattacke usw.


      Hallo,

      mein Tipp: mehr kohenhydrate essen!
      Hintergrund: der Körper übersetzt Energiemangel mit Süsslust oder Heisshunger. Gerade bei Diäten oder Reduktionskost tritt sehr schnell eine Ernährungsinstabilität ein.
      Ein guter Weg die Harmoniisierung der Ernährung zu erlangen erfolgt über die 5 Elemente Ernährung.

      Zu erlernen über einschlägige Bücher: z.B: Barbara Temelie, 5 Elemente Kochkurse (http://www.5-elemente-restaurant.de oder http://www.gutshof-bastorf.de).

      Die Energetische Wirkung und Einfachheit dieser Ernährung hat mich auch überzeugt...

      Kommentar


      • RE: Essattacke usw.


        hallo biggi85
        das phänomen hat auch einen namen: binge eating disorder. schau darunter mal auf dem internet nach. ich kenne das auch - essen obschon man überhaupt keinen hunger hat und dann nicht mehr aufhören können, bis es mir schlecht ist. bei mir hat das immer mit nervosität, unausgeglichenheit, etc. zu tun. das einzige was bei mir hilft ist sport. das mache ich jetzt auch ziemlich intensiv, fast jeden tag. so habe ich ein richtig gutes körpergefühl und die attacken sind komplett vorbei.
        wahrscheinlich kannst du herausfinden, was du tun musst, um dich richig wohl zu fühlen (sport, spazieren gehen, freunde treffen, musik hören, was auch immer...) so dass du keine essattacken mehr hast. wünsche dir alles gute. su


        Kommentar



        • RE: Essattacke usw.


          Hi!
          Ja ich hab schon viel im Internet recherchiert. Aber da hieß es immer dass die Binge Eating Disorder nicht kotzen beinhaltet was ich ja doch des öfteren tu!
          Hab schon versucht mir Ablenkungsmöglichkeiten zu suchen nur hab ich bisher leider nicht da richtige gefunden. Sport mach ich unter der Woche (bin im Internat) jeden Tag: 1h Joggen und 1h Spazierengehen am Abend. Meine Freunde die ich daheim habe studieren alle oder wohnen ein gutes Stück weit weg. Von daher fällt des mit den Freunden treffen leider weg, und meine Sportsachen lass ich halt des Wochenende über im Internat. Aber ich hoffe jetzt dass meine Teilnahme an "7 Wochen ohne" mir Hilft. Habe mir vorgenommen in dieser Zeit nichts zu essen wo ich weiss dass ich es nicht vertrage und zu versuchen in diesen 7 Wochen nicht zu Kotzen! Ich hoffe es hilft mir wenigstens ein bisschen!

          Kommentar

          Lädt...
          X