• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wassereinlagerungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wassereinlagerungen

    Hallöchen,
    weiß jemand von euch,wie man gut den Körper entwässern kann?Geht es dauerhaft?Immer wenn ich nen Reis oder Obsttag mache,wiege ich am nächsten Tag so 800g weniger,das wird ja wohl alles Wasser sein,nicht Fett,daraus schließ ich,dass mein Körper ziemlich schnell Wasser im Gewebe einlagert.Nur leider hab ich das Gewicht nach 2 Tagen wieder drauf,also sammelt sich ständig Wasser an,oder wie?Auch wenn ich mal abends ne Scheibe Brot esse,wieg ich am nächsten gleich ein halbes Kilo mehr,das kann ja wohl kaum alles Fett sein.
    Naja,danke jedenfalls für alle Antworten die kommen mögen.


  • RE: Wassereinlagerungen


    Hallo, der Körper lagert normal Wasser ein wenn er zuwenig abbekommt, er sorgt dabei gegen die vollkommene Austrocknung vor. Das Brot ist das schlimmste, da nimmt man am meisten zu, finde es legt sich nichts schlimmer an wie das Brot. Gemüse und Obst ist die bessere Ernährung. Gruß Wasseronkel

    Kommentar


    • RE: Wassereinlagerungen


      Dankeschön!Was ist denn an Brot so schlimm?Das Salz was darin enthalten ist oder das Mehl oder was?Führt eigentlich Salz zu Wassereinlagerungen??

      Kommentar


      • RE: Wassereinlagerungen


        Das kann ich jetzt aber nicht glauben...da ich genügend über den Tag verteilt trinke (ca. 3 Liter, Tee)
        Ich habe das Problem , dass mein Körper wie ein Schwamm ist. Letzten Samstag Morgen, traf mich fast der Schlag als ich in den Spiegel sah ( ja ja ja ....an das Gesicht morgens, hab ich mich schon gewöhnt ;-)
        Konnte fast meine Augen nicht öffnen, so schwer waren die Augenlider..Ödeme überall im Gesicht.
        Ich habe das Problem, das mein Körper fast das meiste Wasser im Oberkörper lagert.
        Mein Gewicht lag 4 kg über dem Normalen bei einer Körpergröße 1,64 m und Normalgewicht 49-50 Kg. Nach meinem Training waren dann gleich die 4 Kg Wasser weg und sah fast wieder Normal aus.!!!
        Dabei gingen : 2 T-Shirt, 2 Handtücher ( alles tropfte) drauf!!!

        Du kannst mir nicht sagen, dass mein Körper zu wenig Wasser bekommt.
        Grüsse Lili

        Wasseronkel schrieb:
        -------------------------------
        Hallo, der Körper lagert normal Wasser ein wenn er zuwenig abbekommt, er sorgt dabei gegen die vollkommene Austrocknung vor. ....."

        Kommentar



        • Nieren?


          Hallo Lili
          4 kg sind schon ziemlich heftig: bei solchen wassereinlagerungen, vor allem wenn sie sich auch bei den augenlidern zeigen, kann es sich um ein nierenleiden handeln, schlimmstenfalls später mal ein nierenversagen. ich würd damit auf jeden fall mal zum arzt gehen!

          Kommentar


          • RE: Nieren?


            Hallo jori,
            ja ich war ziemlich erschrocken...innerhalb von 2 Stunden eine Gewichtsschwankung von 4 Kg.
            Ich war im Oktober 04 wegen den Wassereinlagerungen auch schon beim Arzt. Es wurde eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt . Mit Einnahme von Tabletten wollten wir noch den nächsten Test abwarten. Sollte schon im November wieder dort gewesen sein.....Werde mir im Februar einen Termin holen.
            Wenn es auch ein NIerenleiden sein könnte, welche Beschwerden müßte ich denn haben? oder besser ausgedrückt wie würde sich dies äußern?
            Ich vermeide schon jegliche Salzeinahme. Selbst ne Laugenbrezel esse ich ohne Salz. Dabei verbrauche ich doch auch sehr viel durch mein starkes schwitzen. Mein Schweiß schmeckt nach gar nix....

            Grüsse Lili

            jori schrieb:
            -------------------------------
            Hallo Lili
            4 kg sind schon ziemlich heftig: bei solchen wassereinlagerungen, vor allem wenn sie sich auch bei den augenlidern zeigen, kann es sich um ein nierenleiden handeln, schlimmstenfalls später mal ein nierenversagen. ich würd damit auf jeden fall mal zum arzt gehen!

            Kommentar


            • RE: Wassereinlagerungen


              Hallo!

              Wasseronkel schrieb: " Das Brot ist das schlimmste, da nimmt man am meisten von zu..."

              Von Brot zunehmen? Wie denn? Das hat ja nicht viele Kalorien, höchstens der Belag. Wie soll man davon dann zunehmen? Und wenns nur Wasser ist, hat man das ja nicht richtig zugenommen, sondern das überflüssige Wasser geht ja dann auch nach 2 Tagen wieder raus, wenn nicht eher.

              Aber dass man Wasser im Körper behält, wenn man viel Salz isst, stimmt. Das muss ja erst mal verdünnt werden, sonst saugt es das ganze Wasser aus den Zellen. Dabei muss sich der Körper gegen Austrocknung schützen. Ich sag da nur: Osmose!

              Gruss
              Tonttu_e

              Kommentar



              • RE: Nieren?


                Hallo, war früher nie ein großer Trinker , einen Tag ohne richtige Flüssigkeit war bei mir keine seltenheit, wie oft hatte meine Frau gesagt ich solle mehr trinken. Vor zehn Jahren Nierenstein mit Noteinlieferung ins Krankenhaus. Die Ärzte sagten viel trinken mindestens 3 Liter täglich. Habe dann versucht täglich 3 Liter zu trinken Getränke waren meist Cola, Limo und Tee. Hatte ich einmal zuwenig getrunken sah es mir meine Frau sofort an den Augenlider ab da sie dann ganz dick waren. Habe ich dann rechtzeitig Flüssigkeit zu mir genommen war es in Ordnung andersweitig hatte ich eine Nierenentzündung mindestens 1 -2mal im Jahr. Vor 4 Jahren bekam ich von meinen Sohn ein Buch mit dem Titel " Sie sind nicht krank, sie sind durstig" geschenkt. Seitdem trinke ich täglich 3 -4 Liter lohlensäurefreies Wasser und nehme dazu eine kräftige Prise Meersalz und achte auf die Zunahme von täglich Magnesium, Zink und Vitamine.
                Durch dieses sind meine Nierenentzündungen verschwunden und auch die Depressionen, Kranksein Erkälttungserscheinungen und Husten keine ich seitdem nicht mehr.
                Lili, Du schriebst das Du täglich 3 Liter trinkst, ich entnehme davon das es meist Tee ist, denke daran Tee ist nicht gleich Wasser. Viele Teearten säuern auch den Körper an. Wenn Du 3 Liter trinkst schwemmst Du die ganzen Mineralien aus den Körper. Hast Du die auch ersetzt. ansonsten stimmt das ganze Verhältnis wieder nicht und der Körper versucht dadurch wieder Wasser zurück zuhalten.
                Hatte bis vor 4 Jahren einen Blutdruck von 180/95 seitdem ich Wasser trinke und Salz (unraffiniertes jodiertes Meersalz)
                zu mir nehme habe ich einen Blutdruck von 115/70 Puls 65.
                Es wird immer geschrieben von salzarm, das stimmt schon wenn ich zuwenig Wasser zu mir nehme. Wenn ich viel Wasser trinke brauche ich salz ansonsten steigt wiederum der Blutdruck und auch die Nieren benötigen es damit das Wasser-Salz-Verhältnis stimmt nehme aber dazu nicht das normale Kochsalz. Gruß Wasseronkel

                Kommentar


                • Wasseronkel


                  "Lili, Du schriebst das Du täglich 3 Liter trinkst, ich entnehme davon das es meist Tee ist, denke daran Tee ist nicht gleich Wasser. Viele Teearten säuern auch den Körper an. Wenn Du 3 Liter trinkst schwemmst Du die ganzen Mineralien aus den Körper. Hast Du die auch ersetzt. ansonsten stimmt das ganze Verhältnis wieder nicht und der Körper versucht dadurch wieder Wasser zurück zuhalten..."

                  Hallo Wasseronkel,
                  da könnte was dran sein...mmh...ich trinke Roibuschtee, bzw täglich mehrere Sorten gemischt (Frucht, kräuter..etc)
                  Frage:
                  1. da mein Schweiß ja auffällig nach gar nix schmeckt( eben wie Wasser), könntet du wohl Recht haben.
                  Aber wie kann ich erkennen, ob ich übersäuert bin ?

                  2. Woher weiß ich welche Mineralien bzw ob überhaupt welche fehlen?

                  3. Wie und wieviel Mineralien soll ich meinem Körper zuführen ?

                  4. Ist ein zuviel an Mineralien auch schlecht??

                  Danke schon mal im Voraus
                  Grüsse Lili

                  Kommentar


                  • RE: Wasseronkel


                    Hallo, hier ein paar Links über dies Thema
                    http://www.m-ww.de/gesund_leben/erna...ineral_spuren/
                    http://www.atlantis-pharm.com/mineralstofftab.htm
                    http://www.iug.ch/Deutsch/pH.htm
                    bei dem 3. Link ist der Anfangteil von interesse die Produktinformation ist meineserachten Geldmacherei.
                    Man sollte sich annähernd 80% basisch und 20% sauer ernähren. Gruß Wasseronkel

                    Kommentar



                    • RE: Wasseronkel


                      Danke...der letzte Link hat schon sehr viel fürs Verständnis beigetragen...

                      Kommentar


                      • RE: Wassereinlagerungen


                        Der Sache auf den Grund gehen !

                        Wassereinlagerung und Wassereinlagerung sind zwei verschiedene Dinge. Aller gute Ratschläge zuvor, sollte man den Grund der Wassereinlagerung kennen. Ist es die Niere, ist es das Herz oder sind es die Aderien (Venen).
                        Es bring wenig Sinn durch irgendwelche Mittel die Nierenfunktion anzukurbeln, um das Gewebewasser aus dem Körper zu entfernen, wenn sie nicht die Verursacher der Wasseransammlung sind.
                        Sicher, ist das für kurze Zeit eine Lösung, aber man kann nicht die Nieren strapazieren wenn die Wasseransammlung durch verengte Herzgefäße kommt. Eine Untersuchung der Organe, die für eine Gewebewasseransammlung in Frage kommen ist Grundvoraussetzung. Dann die richtigen Heilmittel einzusetzten hat den besten Erfolg.

                        Tonttu_e schrieb:
                        -------------------------------
                        Hallo!

                        Wasseronkel schrieb: " Das Brot ist das schlimmste, da nimmt man am meisten von zu..."

                        Von Brot zunehmen? Wie denn? Das hat ja nicht viele Kalorien, höchstens der Belag. Wie soll man davon dann zunehmen? Und wenns nur Wasser ist, hat man das ja nicht richtig zugenommen, sondern das überflüssige Wasser geht ja dann auch nach 2 Tagen wieder raus, wenn nicht eher.

                        Aber dass man Wasser im Körper behält, wenn man viel Salz isst, stimmt. Das muss ja erst mal verdünnt werden, sonst saugt es das ganze Wasser aus den Zellen. Dabei muss sich der Körper gegen Austrocknung schützen. Ich sag da nur: Osmose!

                        Gruss
                        Tonttu_e

                        Tonttu_e schrieb:
                        -------------------------------
                        Hallo!

                        Wasseronkel schrieb: " Das Brot ist das schlimmste, da nimmt man am meisten von zu..."

                        Von Brot zunehmen? Wie denn? Das hat ja nicht viele Kalorien, höchstens der Belag. Wie soll man davon dann zunehmen? Und wenns nur Wasser ist, hat man das ja nicht richtig zugenommen, sondern das überflüssige Wasser geht ja dann auch nach 2 Tagen wieder raus, wenn nicht eher.

                        Aber dass man Wasser im Körper behält, wenn man viel Salz isst, stimmt. Das muss ja erst mal verdünnt werden, sonst saugt es das ganze Wasser aus den Zellen. Dabei muss sich der Körper gegen Austrocknung schützen. Ich sag da nur: Osmose!

                        Gruss
                        Tonttu_e

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X