• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Glutenunverträglichkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glutenunverträglichkeit

    Hallo,
    mein Arzt vermutet,dass ich allergisch auf Gluten reagier.Hat Jemand von euch auch dieses Problem?Sollte man dann ganz auf Getreide verzichten?
    Ich muß sowieso noch auf die Bestätigung mittels einer Stuhlprobe warten,wollt mich nur vorher schon mal informieren.
    Danke für alle Antworten!


  • RE: Glutenunverträglichkeit


    wenn du eine Glutenunverträglichkeit(Zöliakie) hast, dann solltest du auf sämtliche Lebensmittel verzichten, die Gluten enthalten. Zöliakie ist eine Unverträglichkeitsreaktion auf glutenhaltiges Getreide. Es treten Schädigungen der Dünndarmschleimhaut auf.

    glutenhaltiges Getreide:
    Weizen
    Roggen
    Gerste
    Hafer
    Wildreis
    Grünkern
    Hartweizen
    Dinkel

    glutenfreies Getreide:
    Hirse
    Reis
    Mais
    sowie Amaranth, Quinoa, Buchweizen

    Kommentar


    • RE: Glutenunverträglichkeit


      Man kann auch eine Glutenunverträglichkeit haben, ohne an Zöliakie erkrankt zu sein. Ich habe eine Glutenunverträglichkeit, aber keine Zöliakie. Trotzdem ist die "Behandlung" gleich - Verzicht. Der Unterschied besteht nur darin, dass ich die Hoffnung habe, dass sich meine Unverträglichkeit "verringert", sprich, dass ich hoffen kann in ein paar Jahren wieder geringere Mengen zu vetragen. Diese Hoffnung gibt es bei Zöliakie m.W. nicht.

      Kommentar


      • RE: Glutenunverträglichkeit


        Dankeschön!
        Wie hat sich das bei dir/euch denn bemerkbar gemacht?Also was hattet ihr für Beschwerden oder weiß jemand vielleicht ,was für Symptome auftreten können?Zum Beispiel hab ich in letzter Zeit nen aufgeblähten Bauch!!

        Kommentar



        • RE: Glutenunverträglichkeit


          macht sich bemerkbar durch Blähungen (auch Blähbauch), Übelkeit, Gelenkprobleme, Stuhlprobleme(zu fest oder zu weich)

          Kommentar


          • schau mal hier nach...


            http://www.m-ww.de/krankheiten/magen...ml#allgemeines

            Kommentar


            • RE: schau mal hier nach...


              Vielen Dank,Marie,sehr nützliche Seiten.Dort wird allerdings immer davon gesprochen,dass man Zöliakie nur im Blut oder Darmgewebe feststellen kann.Bei mir hat der Arzt ne Stuhluntersuchung angeordnet.Jetzt frag ich mich natürlich,ob diese Untersuchung aussagekräftig ist,hat auch recht viel gekostet..)-:

              Kommentar



              • RE: Glutenunverträglichkeit


                Hallo Lilah!

                Ich selbst leide an Zöliakie oder Sprue (so nennt man das bei Erwachsenen). Feststellen kann man das nur durch eine Dünndarmprobe, die Blutuntersuchung wird ergänzend gemacht, hat aber keinen großen Aussagewert. Bei mir waren die antikörper immer normal. Alle Untersuchungen werden bei Verdacht von der Krankenkasse übernommen, laß Dir nichts anderes erzählen. Hauptsymptome: Blähbauch, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung, Niedriges Bluthämoglobin, allgem. Abgeschlagenheit.

                Die dünndarmproben werden bei einer Magenspiegelung entnommen und müssen dann mit der Verdachtsdiagnose vom Pathologen immunhistologisch untersucht werden.

                Mir gehts wieder gut, aber ohne sichere Diagnose würde ich keine Diät beginnen. Evtl. einen anderen Arzt aufsuchen.

                Liebe Grüße
                Smartemaus

                Guck mal unter www.zoeliakie-info-page.de

                Kommentar

                Lädt...
                X