• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kohlenhydratarme ernährung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kohlenhydratarme ernährung

    Hallo!
    Ich habe mal eine Frage, vielleicht kann mir jemand helfen.
    Vor kurzem versuchte ich mit der South Beach Diät abzunehmen, was auch klappte, bis mein Körper auf Grund eines zu niedrigen Blutzuckers streikte.Ich weiß aber, daß viele diese low carb Ernährung gut vertragen und dachte, daß der Körper sich an die weniger zugeführten Kohlenhydrate sich anpassen kann. Ich esse nun wieder normal, habe allerdings meinen Zuckerverzehr immer noch sehr eingeschränkt und habe noch immer unter einem zu niedrigen Blutzucker zu leiden.Muß ich nun mehr Zucker zu mir nehmen und nehme dadurch weiter zu?


  • RE: Kohlenhydratarme ernährung


    "Muß ich nun mehr Zucker zu mir nehmen?"

    Das ist vermutlich nicht die richtige Lösung.
    Du schreibst von "zu niedrigem Blutzucker", unter dem Du zu leiden hättest - ist das nun eine Vermutung oder durch Blutuntersuchung(en) eindeutig nachgewiesen? Falls ja, wäre zu klären, ob es wirklich nur an der Ernährung liegt oder eine Regulationsstörung vorliegt.

    Grüße
    tommy5

    Kommentar


    • würd von atkins u.ä. abraten


      ich finde diese "diät" sowas von abartig!!

      da streben leute danach in die "ketose" zu gelangen.
      na ich sag nur: herzlichen glückwunsch wenn sie's geschafft haben. der körper wirds "danken".

      es werden ja nach ner weile diese sog. ketonkörper freigesetzt. das ist ja eine säure und die ist sowas von schädlich!! ketonkörper sind das reinste gift für den körper und schädigen die niere.

      aber naja, hauptsache man nimmt ab.

      wenn man weniger als 20g KH am tag zu sich nimmt, dann flitzen diese tollen ketonkörper durch den körper.
      echt erstrebenswert!!
      man kann "stolz" auf sich sein wenn man sie im urin nachweisen kann.

      *ähem*

      Kommentar


      • RE: Kohlenhydratarme ernährung


        Hi coolcat,

        kann nur aus eigener Erfahrung sprechen: Ich neige aufgrund mehrerer schwerer Erkrankungen stark zur Unterzuckerung. Das Falscheste ist eine vermehrte Zuckerzufuhr (außer beim akuten Unterzuckerungssyndrom). Ich rate Dir 1. viele kleine Mahlzeiten über den Tag zu Dir zu nehmen, 2. wenn es damit nicht besser wird, zu einem Arzt zu gehen und ihm/ihr das Problem schildern (Ausschluss von z.B. Diabetes).

        Grüßle von
        Monsti

        Kommentar



        • RE: Kohlenhydratarme ernährung


          Hallo coolcat,
          wenn Du morgens Obst isst und mittags ein Mittagessen nach Wahl mit mindestens 70 v.H. Salaten und Gemüse, dann hast Du soviel komplexe KH zu Dir genommen, dass Du sicherlich keine Unterzuckerung erleiden wirst.

          Abends würde ich allerdings auf leere KH verzichten.
          Meist lasse ich das Abendessen sausen, weil ich mich zu Mittag immer so richtig schön mit leckeren Sachen satt esse.

          LG Juppes


          coolcat 35 schrieb:
          -------------------------------
          Hallo!
          Ich habe mal eine Frage, vielleicht kann mir jemand helfen.
          Vor kurzem versuchte ich mit der South Beach Diät abzunehmen, was auch klappte, bis mein Körper auf Grund eines zu niedrigen Blutzuckers streikte.Ich weiß aber, daß viele diese low carb Ernährung gut vertragen und dachte, daß der Körper sich an die weniger zugeführten Kohlenhydrate sich anpassen kann. Ich esse nun wieder normal, habe allerdings meinen Zuckerverzehr immer noch sehr eingeschränkt und habe noch immer unter einem zu niedrigen Blutzucker zu leiden.Muß ich nun mehr Zucker zu mir nehmen und nehme dadurch weiter zu?

          Kommentar


          • RE: würd von atkins u.ä. abraten


            verwechselst du da jetzt nicht was? ketoacidose bei diabetikern ist wohl doch was anderes als die ketose bei atkins-fans

            Kommentar


            • RE: Kohlenhydratarme ernährung


              Hallo!
              Vielen Dank für die vielen Antworten. Allerdings haben einige etwas nicht richtig verstanden, denn ich habe keine Atkins Diät gemacht und war deshalb auch nicht in Ketose, da ich diese Diät zu extrem halte. Bei der South Beach Diät ißt man sehr viel Gemüse, Fisch, Geflügel ,teilweise auch Obst, Milchprodukte etc.und reduziert u.a.die leeren Kohlenhydrate.Man sollte Low Carb nicht gleich mit Atkins setzen, obwohl das wohl die am weitesten bekannte Methode ist. Mir waren die Sahneschlemmereien u.a. auch zu fett und ungesund.
              Ich habe übrigens die niedrigen Blutzuckerwerte gemessen , es ist keine Vermutung.Ich habe gelesen, daß die meisten Menschen aus dem Körperfett Glucose herstellen können, aber es gibt wohl einige, bei denen es nicht funktioniert. Und gerade das interessiert mich, wie man dem Körperstoffwechsel auf die Sprüge helfen kann.
              Hat jeman davon schon etwas gehört?

              Kommentar



              • RE: Kohlenhydratarme ernährung


                ... hmmm aus Körperfett keine Glucose herstellen können ... das wäre fast so, wie nicht mehr über die Lunge atmen zu können.
                Würde mich auch sehr interessieren, was an so was dran ist, bzw. woher solche Ansichten kommen.

                Natürlich: Wenn genügend Kohlehydrate gegessen werden, braucht der Körper nicht an seine Eiweiße und Reserven ...


                Kommentar


                • RE: Kohlenhydratarme ernährung


                  Hallo coolcat,

                  wenn du die Kohlenhydrate reduzierst, benötigt dein Körper (auch ohne Ketose) eine Umstellungszeit, um sich an die neue Energiequelle zu "gewöhnen". KH aus Brot, Nudeln oder Zucker sind sehr leicht verfügbar. Wenn du all das weglässt, muss dein Körper sich die Energie überwiegend aus dem Obst, Gemüse und Eiweiß und bei Kaloriendefizit aus dem Körperfett holen. Das ist schwieriger und erfordert zudem einen Umstellungsprozess im Stoffwechsel.
                  Diese Umstellung dauert bei den meisten so zwischen 2 Tagen und 2 Wochen. Vielleicht brauchst du einfach nur noch etwas Zeit.

                  Kommentar


                  • RE: würd von atkins u.ä. abraten


                    Julll ... du hast ja sowas von keine Ahnung !
                    Lies dir mal die Studien durch und informoere dich richtig, bevor du irgendwas hier behauptest, was überhaupt nicht stimmt. Nenn mit ein einzigen Beweis (Studie oder Link) wo erwiesen ist, dass Ketone schädlich sind, oder dass Lowcarb schädlich ist.
                    Es gibt keinen !
                    Lowcarb ist gesünder als die empfohlene Ernährungsweise !

                    Kommentar


                    Lädt...
                    X