• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kuhmilch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kuhmilch

    Ich interessiere mich sehr für gesunde Ernährung und versuche mich selbst auch weitestgehend gesund zu ernähren. In der letzten Zeit höre ich immer öfter davon, dass Kuhmilch für den Menschen nicht so gesund ist, wie behauptet wird. Daraufhin habe ich mich auch selbst im Internet umgesehen und bin tatsächlich auf sehr viele solcher Beiträge gestoßen, allerdings bin ich nicht sicher, ob diese Seiten wirklich seriös sind und man diese Beiträge glauben kann. Nun wollte ich in einem medizinischen Forum um Rat fragen.


  • RE: Kuhmilch


    Hallo,

    nun, ob die Seiten, die Du gesehen hast, seriös sind, weiß ich leider auch nicht ;-) Ich selbst trinke aber auch keine Kuhmilch, da ich ebenfalls der Überzeugung bin, das Kuhmilch ungesund ist.
    Wenn man den logischen Aspekt nimmt , warum sollte es gesund sein, ein leben lang Muttermilch zu trinken und dann noch nicht mal von der selben Spezies? Von einem Tier, das mehrere Mägen besitzt,um die Muttermilch zu verarbeiten??? Finde allein das schon sehr sehr fragewürdig....
    Ich lebe nun schon sei längerem ohne und muss sagen, dass es mir z.B. vedauungstechnisch viel besser geht...meine Migräne ist auch weg gegangen...

    Kann dir nur anraten, es zu probieren!
    Grüßchen

    Melly

    Kommentar


    • RE: Kuhmilch


      was heißt überhaupt "etwas ist gesund" ?

      warum soll es ungesund sein, kuhmilch zu trinken? das ist doch die frage,und wer dieser ansicht ist, sollte es erklären können

      warum kuhmilch für mich "ungesund" ist, weiß ich: ich bin lactoseintolerant

      Kommentar


      • RE: Kuhmilch


        Der Petronius,

        Naja - den Grund "warum" hat sie sich ja schon auf eigener Faust rausgesucht...

        Die Frage lautete nicht warum, sondern, ob solche Seiten im I- Net seriös sind - welcher Ansicht wir sind.

        Kommentar



        • RE: Kuhmilch


          ich hab mich ja auch auf deine frage bezogen:

          "warum sollte es gesund sein"

          :-)

          Kommentar


          • RE: Kuhmilch


            Es gibt Menschen, die vertragen keine Kuhmilch - und dann sollte man sie natürlich auch nicht trinken.
            Ansonsten ist es so wie mit vielen Nahrungsmitteln: in Maßen genossen als Bestandteil einer vernünftigen Mischkost ist es in Ordnung. Lassen Sie sich da nicht verrückt machen. Wenn Sie Milch nicht vertragen würden, hätten Sie es schon längst gemerkt.
            Allerdings: Ich denke, dass Milch aber z.B nicht als Standardgetränk zum Durstlöschen geeignet ist, es hat zu viele Kalorien - Tee und Wasser sind hier sicherlich besser geeignet. Und soviel Milch wie manche Mütter meinen, brauchen auch Kinder nicht.

            Kommentar


            • RE: Kuhmilch


              Kuhmilch gehört zu den Lebensmitteln, die Allergien auslösen können (vor allem bei Kindern je nach Veranlagung -Hautkrankheiten, Erkältungen, Bronchitis).
              man sollte dann z.B. auf Ziegenmilch , Soyamilch o.a. umsteigen.
              auch gibt es verschiedene Stoffwechselerkrankungen wo der Verzehr von Milch nicht geeignet ist. (z.B. Milchzuckerunverträglichkeit, Kohlenhydratunverträglichkeit)

              Kommentar



              • RE: Kuhmilch


                Ich selbst bin eigentlich auch wirklich davon überzeugt, dass es stimmt, dass Kuhmilch für den Menschen nicht gesund ist, nur gibt es immer wieder Menschen, die mich von dieser Meinung abbringen wollen, gerade weil ich auch Vegetarierin bin.
                Verzichtest du auf alle Milchprodukte? Das ist nämlich sehr schwierig...

                Kommentar


                • RE: Kuhmilch


                  Aalso, meine Oma hat nie Milch getrunken, und bricht regelrecht zusammen wenn man sie antippt.
                  Schon mit 17 hatte Sie Probleme mit ihren Knochen.
                  Mein Vater (Ihr Sohn) trinkt täglich 1L Vollmilch und ist nun 51 Jahre alt, hatte noch nie Probleme mit Knochen oder seinen Zähnen gehabt, nicht mal eine Füllung hat er.
                  Ich denke schon das Milch gesund ist

                  Kommentar


                  • RE: Kuhmilch


                    Hallo!
                    Das hört sich ja bald so an, als wenn es ungesund wär Milch zu trinken, von vielen zumindest. Ich denke, es ist nur ungesund, wenn man sie nicht verträgt. Kühe werden schon so lang wegen der Milch als Haustiere gehalten (natürlich im Stall, meine ich) und die Leute die Milch trinken und Milchprodukte essen, sind meist gesünder als Leute, die keine Milch trinken. Ohne Milchprodukte ist es sehr schwer genug Kalzium zu bekommen. Und die fettarme Milch hat genauso viel oder wenig Kalorien wie Saft.
                    Allerdings hab ich auch mal gehört, dass die Molekyle in der Kuh´milch 100 mal so gross sein sollen wie die der menschlichen Muttermilch, daher schwer verdaulich seien. (Davon hab ich noch nichts gemerkt.) Man sollte daher Ziegenmilch trinken, da die fast gleichgrosse Molekyle habe, wie die menschliche Muttermilch. Leider hab ich keine Ahnung ob das stimmt, habs nur gehört. Aber ich verstehe das selbst nicht so ganz, warum grössere Molekyle schwerer vedaulich sein sollen.
                    Ich trinke jedenfalls weiterhin Kuhmilch und esse Käse und Joghurt.
                    viele Grüsse!
                    Tonttu_e

                    Kommentar



                    • RE: Kuhmilch


                      das mit der ungleichen molekülgröße ist wohl ein gerücht

                      milch besteht aus wasser, milchzucker, eiweiß und fett. milchzucker ist milchzucker, die fette werden sich kaum in der zusammensetzung der fettsäuren unterscheiden (selbst wenn, ändert das an der molekülgröße so gut wie nichts), und die eiweiße sind sowieso in verschiedener form vorhanden (z.b. kasein, das bei der käsebereitung ausfällt, und globuline, die dann noch löslich bleiben)

                      kann sein, die fettkügelchen der kuhmilch sind größer als die der ziegenmilch. aber unsere galle wird damit spielend fertig, keine sorge :-)

                      Kommentar


                      • RE: Kuhmilch


                        Hallo Ihr Lieben,
                        nach dem, was ich bisher gelesen habe, kann der menschliche Organismus das in Milchprodukten enthaltene Kalzium nur verwerten, sofern der Ausgangsstoff "Milch" nicht pasteurisiert wurde, weil das Kalzium ansonsten zu sehr an das in der Milch enthaltene Kasein gebunden ist.

                        Desweiteren meide ich seit Mitte Oktober vergangenen Jahres Milchprodukte, weil ich an Raucherspätfolgen leide, und Milchprodukte "verschleimend" wirken sollen.

                        Nach der nächsten Untersuchung meiner Atemwege werde ich in diesem Forum darüber berichten, ob sich meine messbaren Beschwerden (Atemvolumen) gebessert haben.

                        LG Juppes



                        Kommentar


                        • RE: Kuhmilch


                          "kann der menschliche Organismus das in Milchprodukten enthaltene Kalzium nur verwerten, sofern der Ausgangsstoff "Milch" nicht pasteurisiert wurde, weil das Kalzium ansonsten zu sehr an das in der Milch enthaltene Kasein gebunden ist"

                          weißt du, nach welchem mechanismus das ablaufen soll?

                          und selbst wenn das ca an kasein "gebunden" sein sollte - bei dessen verdauung sollte es doch wieder frei und verfügbar werden?

                          Kommentar


                          • RE: Kuhmilch


                            Das bestätigt ja auch die Erfahrung: sobald ich mal nicht genug Milch trinke, habe ich sofort weisse Flecken auf den Fingernägeln, also Kalziummangel. Also muss das Kalzium doch verfügbar sein, sonst würde der Milchkonsum ja so gut wie keine Auswirkungen auf die Fingernägel haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur auf mich zutrifft.

                            Kommentar


                            • RE: Kuhmilch


                              Meine Akupunkteuse hat auch gemeint Kuhmilch sein nicht unbedingt geeignet und wirke verschleimend. Bin jetzt auf Reismilch umgestiegen und habe meine Ernährung sonst auch noch etwas umgestellt. Seitdem habe ich mein Essverhalten (B) super im Griff und fühle mich mega wohl . Wieviel Anteil daran der Verzicht auf Kuhmilch hat weiss ich natürlich nicht. Aber da ich unterdessen sowieso lieber Reismilch habe kümmert es mich nicht gross. Da ich jeden Tag Nüsse und Gemüse esse, sollte mein Kalziumhaushalt auch i.O. sein.

                              Kommentar


                              • RE: Kuhmilch


                                Ja, ich verzichte komplett auf Milchprodukte. Wenn man im Supermarkt wasfinden will ,ist es wirklich schwiriger. Wobei es selbst in vielen Supermärkten schon Sojamilch, Sojapudding, Joghurt usw gibt.. Ansonsten kauf ich immer viel im Reformhaus ein. Erstens hab ich mehr Auswahl, zweitens spar ich mir selbst die Sucherei..;-)

                                Gruß

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X