• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hyperhydration

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hyperhydration

    Guten Tag!
    Ich (w, 21) trinke häufig sehr grosse Mengen auf einmal. Es kann durchaus bis zu 1 Liter innhalb weniger Minuten sein, die ich zu mir nehme, wenn ich Durst habe. Zudem treibe ich relativ viel Sport. Pro Tag trinke ich so ungefähr 3 Liter. Nun habe ich festgestellt, dass ich jeweils nach dem Trinken plötzlich Kopfschmerzen und Schwindel bekomme. Zudem wird mir oft übel und ganz komisch.
    Bisher dachte ich immer, dass viel trinken gesund sei, nun habe ich aber in einem Artikel gelesen, dass durch zu viel trinken eine Art "Wasservergiftung" entstehen kann, die bis hin zum Hirnödem führen kann. Stimmt das? Und sind die Symptome, die ich verspüre bereits Anzeichen für ein Hirnödem?


  • RE: Hyperhydration


    Hallo Maria,

    Deine Gesamt-Trinkmenge täglich ist okay. Was das ad-hoc-1-Liter-Wasser-Trinken betrifft, so kann ich Dir nur folgendes sagen:

    Ich habe keinen Dickdarm mehr, der ja bekanntlich dafür zuständig ist, dem unverdauten Nahrungsbrei Wasser zu entziehen und dieses wieder dem Körper zuzuführen. Da diese Funktion bei mir fehlt, muss ich sehr viel mehr trinken als gesunde Menschen.

    Aber: Mir wurde von all meinen bisherigen Ernährungsberatern gesagt, dass der Mensch nicht mehr als ca. 1/4 l Flüssigkeit auf einmal zu sich nehmen sollte. Frag mich bitte nicht nach den Hintergründen. Ich muss täglich ca. 5 l Flüssigkeit zu mir nehmen, und zwar auf dringendes Anraten hin jeweils in kleinen Mengen, um eine Austrocknung erst gar nicht entstehen zu lassen.

    Vielleicht ist die Austrocknung bei Dir der Punkt: Wenn Du das regelmäßige Trinken vergisst, signalisiert der Körper irgendwann, dass er dringends Flüssigkeit braucht. Dann säufst Du wie eine Kuh. Möglicherweise sind Deine Symptome in Wirklichkeit Austrocknungssymptome.

    Versuch doch mal, die 3 l, die Du täglich trinkst, weniger geballt, sondern dosiert über den Tag verteilt zu Dir zu nehmen. Ich bin sicher, dass es Dir dann besser geht.

    Liebe Grüße von
    Monsti

    Kommentar


    • RE: Hyperhydration


      Flüssigkeit ist für den Körper wichtig - Jedoch zuviel auf einmal getrunken, ist sie für den Körper sehr belastend. Am Tag zuviel getrunken belastet auch das Herz. Die Trinkmenge sollte bei gesunden Menschen und ohne besondere äußere Einflüsse wie Hitze oder sportl. Höchstleistungen nicht mehr als 3 Liter betragen.
      Das Sie nach dem Sport Durst haben, ist selbstverständlich. Schließlich schwitzen Sie dabei.
      Jedoch ist der Kreislauf durch den Sport schon genug geschafft. Wenn Sie jetzt noch den ganzen Tank mit Wasser vollhauen, kann das eine Art Schockreaktionen auslösen. Der Kreislauf befindet sich bereits in einer Extremsituation und sie fordern ihn noch mehr! Da kann es schonmal sein, das er sich mit Kopfschmerzen (bei kalten Getränken) und Schweißausbruch revanchiert.

      Teilen Sie Ihre Trinkmenge besser auf. Trinken Sie auch während dem Sport immer mal wieder. Nicht alles auf einmal.
      Sollten Sie ohne erkennbaren Grund Durstattacken haben, lassen Sie beim Arzt bitte Ihren Blutzucker überprüfen. Ein vermehrtes Durstgefühl kann Anzeichen eines Diabetes sein.

      Kommentar


      • RE: Hyperhydration


        Hallo,

        von "Wasservergiftung" habe ich bisher nur in Zusammenhang mit Ausdauersportarten gehört. Dabei handelte es sich um Mengen jenseits von 10 l wobei nur das durch Schwitzen verlorengegangene Wasser ersetzt wurde aber nicht die Elektrolyte.

        Kommentar



        • RE: Hyperhydration


          Hallo!
          Also das problem kenn ich schon, mir wurde auch ein paar mal sogar richtig übel, wenn ich zuviel getrunken hatte. (wasser).
          Was dann hilft ist, einfach ein wenig salz zu essen. seis nun pur oder in etwas drin. oder, von anfang an, wenn du so viel trinken willst, hin und wieder einen viertel liter fettrfeie bouillon zu trinken. dann kommt das salz zurück.
          viele grüsse
          anja

          Kommentar

          Lädt...
          X