• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum nicht abgenommen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum nicht abgenommen

    Habe da ein Problem mit dem abnehmen. Ich habe seit 2 Wochen nicht mehr als 1200 Kalorien zu mir genommen und nehme einfach nicht ab. Außerdem fahre ich ca 3 mal die Woche Fahrrad. Ansonsten bewege ich mich normal. Habe nun bald keine Lust mehr denn bei vorherrigen Diätversuchen war es das gleiche. Woran kann das liegen? Ach ja bin 28 Jahre 162 cm und 70 Kg. Hoffe jemand kann mir helfen


  • RE: Warum nicht abgenommen


    hallo Maria,
    da muß schon ein Rechenfehler bei deinem Kalorien zählen vorliegen.
    Dein Grundumsatz alleine beträgt
    ca. 1487 kcal, mit einem geschätzten Aktivitätsindex von 1,7 verbrauchst du pro Tag
    2528 kcal
    Gruß
    Paul

    Kommentar


    • RE: Warum nicht abgenommen


      Liebe Maria!
      Du musst deine Ernährung auf Dauer umstellen, nur so wirst du langfristig dein Gewicht halten können bzw. abnehmen können. Am besten du isst am Morgen und am Vormittag mehr und gegen Nachmittag hin weniger. Nach 17 Uhr solltest du nichts mehr essn. Iss täglich ca. 5 kleinere Portionen. Achte auf viel Obst und Gemüse. Gönn dir aber auch zwischendrin mal ein Stück Schokolade,damit sich dein Körper nicht ans Fasten gewöhnt. Versuch deine Ernährung komplett umzustellen, du wirst dich bald daran gewöhnen. Und vergiss nicht: Gesundes kann so gut schmecken! Effektiver als radfahren ist vielmehr noch Laufen, aber eher langsamer laufen. achte auf eine Pulsfrequenz von ca. 130 - optimal für die Fettverbrennung. Fang langsam an und steigere dich stetig. Wenn du dann so weit bist lauf mindestens 1 Stunde. (aber erst nach einem Aufbautraining, überstürze nichts). Die Fettreserven am Körper werden erst nach 1/2 Std. Laufen verbrennt.
      Viel Glück
      PS: ich hab es so auch geschafft! Es ist wirklich nicht so anstrengend, es gehört einfach viel Disziplin dazu und vor allem ein Umdenken im Kopf!!!!

      Kommentar


      • RE: Warum nicht abgenommen


        Jeder kann natürlich seinen eigenen Weg gehen, die notwendige Kaloriengrenze zum Abnehmen zu schaffen.
        Aber ein Ratschlag sollte niemals damit beginnen, mehr zu essen!
        Die Fettverbrennung ist unsere Basisenergiequelle, die eigentlich immer abläuft (nachts läuft nur Fettverbrennung und etwas Eiweisumbau in Zucker)
        Die Fettverbrennung läuft auch beim Sport und zwar bei jedem Sport und auch beim Laufen vom ersten Schritt an, nicht erst nach 30min.! So schön das für den einzelnen ist, kann man auch aus medizinischen Gründen doch nicht jedem empfehlen 1 Stunde pro Tag zu laufen. Siehe:
        http://gin.uibk.ac.at/gin/freihtml/fettverbrennung.htm
        Also nochmal:
        Für dein Bäuchlein mußt du (ob mit viel oder wenig Sport) so wenig essen, dass der Stoffwechsel mit seiner Fezzverbrennung nicht mit dem Nahrungsfett auskommt und an seine eigenen Reserven ran muß. Was die Fettverbrennung unterbricht ist die Zufuhr von Kohlenhydraten, die sind für den Körper einfacher abzubauen und die haben sozusagen Vorfahrt. Die Insulinausschüttung durch Kohlenhydrate stoppt die Fettverbrennung. Der Sport hat den großen Vorteil, dass er Insulin bremst und das Gegenhormon Glukagon aktiviert. Dabei steigt auch die Fettverbrennung, hier kommt dann die Zuckerverbrennung noch dazu.
        Aus dem gleichen Grund spielt die Einhaltung einer bestimmten Pulsfrequenz zu Abnehmen überhaupt keine Rolle. Wenn ich hier unbedingt etwas investieren will, kaufe ich mir ein Blutdruckmessgerät (mit Pulsmessung) und eine Körperwaage mit Messung des Körperfettes.
        Also bei Abnehmen geht alles mit rechten Dingen zu, Wundermittel gibt es nicht.
        Mit freundlichen Gruß
        Paul

        Kommentar



        • Rechenfehler?


          Mag ja sein, dass das rein rechnerisch nicht sein kann - aber mir ist genau das auch schon passiert! Eisern habe ich mich zwei Wochen lang fettarm, mit viel Gemüse, Obst, Reis usw. ernährt, viel Sport gemacht und das Ergebnis war NULL. Frust. :-(

          Ich hab mir das so erklärt, dass ich meinen Stoffwechsel durch zu viele Diäten "verkorkst" habe, so dass er in nullkommanix auf Sparmodus herunterfährt, insbesondere, wenn ich es "zu gut" meine mit nur 1000/1200 kcal. Kann das sein?

          Bärchen

          Kommentar


          • RE: Warum nicht abgenommen


            hallo Bärchen, hallo Maria
            es gibt einen gewissen Verzögerungsfaktor durch starke körperliche Aktivität, dabei wird Wasser in die Muskulatur eingelagert. Typisch z.B. beim Skiurlaub. Dabei wird aber trotzdem Fett abgebaut.
            Bei 1200 kcal. ist das aber eigentlich nicht mehr möglich auch wenn sich die Nahrungsaufnahme sofort verbessert (weniger Stuhlgang etc.). Der Grundumsatz ist ja schon höher, also doch Rechenfehler!
            Ich bin ein Gegner von (kurzfristigen) strengen Diäten. Sie sind die bekannten Frustmacher. Bei vernünftiger dauerhafter Umstellung mit maximal 20% Reduktion des Gesamttagesbedarfs kommt man auf ca 2 Kilo pro Monat ohne Hunger!
            Die Umstellung auch psychologisch braucht mindestens einen Monat. Danach wirds besser. Sport hilft natürlich sehr, was zahlreiche Studien bestätigt haben, es ist das beste Mittel gegen den Jojo-Effekt.
            Gruss
            Paul

            Kommentar


            • RE: Warum nicht abgenommen


              Hallo Maria,
              Vieleicht nimmst du zu wenig Kalorien zu dir, dein Stoffwechsl hat auf Sparflamme geschaltet. Eß doch mehr Obst, Gemüse und Kartoffeln vergess nicht mindestens zwei Liter Wasser oder Früchte / Kräutertee zu trinken . Sport weiter so .

              Kommentar



              • RE: Warum nicht abgenommen


                hey,
                wenn du wirklich mit fdh abnehmen willst. dann darfst
                du nicht so schnell frustiert sein. wenn man mit 1200 kcal. abnehmen will-kannst du mit 1-2 pfund pro woche rechnen, wobei man sagen muß das die ersten 3 wochen frustran verlaufen. wenn du vor dem abnehmen schon 3 mal die woche fahrrad gefahren bist, wird dir das jetzt nicht alzu viel helfen. du müßest noch mehr machen bis der der körper es dir dankt. weil er es einfach als normal ansieht das du 3 mal die woche fahrad gefahren bist.

                Kommentar


                • RE: Warum nicht abgenommen


                  Hi, Maria,

                  ich könnte Dir helfen, aber nur, wenn Du es willst und nicht nur "mal guckst". Ist doch klar! Du isst vielleicht das Richtige, aber weißt nicht wieviel Du von den "guten Stoffen" Du zu Dir nehmen musst.
                  Wenn nur ein Mineral oder anderes Element, das für die Fettverbrennung entscheident ist, fehlt, klappt´s nie und nimmer. Alles hebt sich dann +-0 auf! Und jedes Kind weiß, dass Kalorien wichtig sind: Viel Eiweiß, maßvolle negative Kohlehydrate und kaum Fett. Wieviel ich gebe Dir ne Formel. Schreibe mir!

                  Enaile

                  Maria... schrieb:
                  -------------------------------
                  Habe da ein Problem mit dem abnehmen. Ich habe seit 2 Wochen nicht mehr als 1200 Kalorien zu mir genommen und nehme einfach nicht ab. Außerdem fahre ich ca 3 mal die Woche Fahrrad. Ansonsten bewege ich mich normal. Habe nun bald keine Lust mehr denn bei vorherrigen Diätversuchen war es das gleiche. Woran kann das liegen? Ach ja bin 28 Jahre 162 cm und 70 Kg. Hoffe jemand kann mir helfen

                  Kommentar