• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung

    Hallo,

    ich habe eine Frage: wieso nimmt man so schnell und so viel zu, wenn man das Rauchen aufgibt.
    Ich habe seit dem 01.12.04 keine Zigarette mehr geraucht, mein Essverhalten nicht geändert, Bewegung ist die gleiche, allerdings habe ich bis heute innerhalb dieses einen Monats und sechs Tagen 8 kg zugelegt. Ich kann kaum noch meine Hosen schließen. Ich bin auch nicht schwanger. Die Einzige Veränderung: Ich rauche nicht mehr. Ich habe ebenfalls Angst, dass bei der schnellen Gewichtszunahme meine Haut nicht mitmacht und wie bei Schwangerschaft reißt und Narben behält.
    Was passiert hier mit mir?
    Wenn das so weitergeht, werde ich wohl wieder mit dem Rauchen anfangen.

    Für event. Informationen bin ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Nane3108


  • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


    Hallo Nane,

    als ich mit dem Rauchen aufhörte, habe ich schon vermehrt auf die Ernährung geachtet, weniger gegessen und angefangen zu laufen. Auf diese Weise habe ich nicht zugenommen. Ich denke, auch du wirst nicht drumherum kommen, deine Lebensweise dahingehend zu ändern. Einfach mit dem Rauchen wieder anzufangen, ist doch zu leicht. Dass du nicht mehr isst als zu Raucherzeiten, ist ja schon einmal sehr gut!
    Wegen deiner Haut empfehle ich dir Freiöl - wenn du sie damit einmassierst, verringerst du die Gefahr von Schwangerschaftsstreifen.

    Alles Gute, und bleib beim Nichtrauchen! ;-)

    Nivea

    Kommentar


    • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


      Hallo Nane, hatte vor drei Jahren nach drei vorhergehenden Fehlversuchen endlich geschafft davon loszukommen. Hatte mir vorgenommen trotz Rauchentwöhnung einen täglichen Stuhlgang zu haben, das bei den Vorhergehenden Aufgaben nicht der Fall war. Habe am Anfang geringfügig(4Kg) zugenommen, und nach einem halben Jahr das ursprüngliche Gewicht wieder zurück erhalten. Trinken, trinken und trinken ist dabei wichtig, trinke seitdem täglich 3-4 Liter kohlensäurefreies Wasser (Alkohol, Kaffee, Tee, Saft, Milch, Limo, Cola ist kein Wasserersatz). Auch Ernährungsumstellung hilft dabei hilfreich, 80%basische und nur 20%Saure Ernährung um den PH-Wert im neutralen Bereich zu bringen. Gruß Wasseronkel

      Dies habe ich irgendwo ausgegraben:
      Magische Formel für Nikotinabhängigkeit
      Nach Darstellung der Wissenschaftlerin Pötschke-Langer wirken aber Kakao, Vanille und Menthol in der Gasphase des Rauchens "teuflisch", weil sie unter anderem den Säure-Basen-Haushalt in höhere pH-Werte verschieben. "Damit wird die Bioverfügbarkeit des Nikotins drastisch erhöht", betonte die Medizinerin. Die magische Formel für Tabakabhängigkeit laute schlicht "Nikotin plus hoher pH-Wert". Vor allem der Zusatz Menthol scheine eine wichtige Rolle zu spielen, da er die Nikotinaufnahme verstärke.

      Kommentar


      • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


        habe am 18.12 mit dem rauchen aufgehört, und jetzt auch schon ca 5 kg zugenommen. ich kann mich einfach nicht beherrschen, dauernd bin ich am kühlschrank und such mir was zum essen. wenn es so weitergeht, beginne ich wieder mit dem rauchen. (obwohl das aufhören wirklich leicht war, hab seit 23 jahren täglich 40 zigaretten geraucht)
        jeden tag nimm ich mir vor, ab heute nichts mehr zu naschen, und sehr bewusst zu essen, aber am abend ist es mit den guten vorsätzen wieder vorbei. jedenfalls, so kann und darf es nicht weitergehen!!!

        Kommentar



        • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


          Hi!

          Das ist normal, 8kg ist eine normale zahl. Es wird einige zeit dauern bis du das gewicht wieder verlieren kannst, egal ob du wieder mit dem rauchen angfängst oder nicht... Also bleib lieber beim nichtrauchen. versuch ein wenig sport zu machen, aber nur langsam. insgesammt braucht dein körper zwei jahre um sich von der raucherei zu erhohlen....

          sidestepp, anstadt süßigkeiten aus der tüte solltest du mal sowas wie gebratene banane mit honig oder obstsalat problieren, ist süß erfüllt den gleichen zweck, aber man wird nicht dick darauf :-)
          Maus

          Kommentar


          • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


            hallo,
            ich habe auch mal geaucht. ALs ich aufhörte aß ich fast soviel wie ne Magersüchtige und? ja ich nahm trotzdem zu. Es war zum Verzweifeln, ich ging damals sogar zum Artz da ich dachte meine Schilddrüse dreht jetzt durch (altes Familienleiden). Ergebnis: vollkommen gesund.
            Gut ich nahms so hin, und dachte mir halt, daß es auch ein gutes Zeichen ist---> mein Darm arbeitet nämlich wieder richtig und verwehrtet die Nahrung halt viel viel besser als früher,als dieser noch umhüllt mit dieser Nikotinschicht war. Deshalb leiden auch die Raucher auch oft unter Vitaminmangel.
            Nun gut, ich kann dich beruhigen, wenn du normal weiter ißt und dich nicht verrückt machst wirst du automatisch wieder nach einiger Gewöhnungszeit die zugenommenen Kilos verlieren.
            Jedoch bist du schon etwas schwer und solltest auch den Rat von Frau Friedrich annehmen. So machst du einen komplett neuen Menschen (nuräußerlich ;-) aus dir.
            Tu es , und nutze die kalten Wintermonate und freu dich dann riesig auf den Frühling und wenn der auch zur Weihnachtszeit ist ;-))))))

            Viel Erfolg

            P.:S: ich würde nicht mehr mit dem Rauchen anfangen, ich weiß heute wie belastend für den Körper ist. Ich fühl mich heute mit fast 37 Jahren wie mit 20 .... ;-)
            halte durch ...es lohnt sich......was sind ein paar Kilos Speck gegen Lungenkrebs.......

            lies mal auch noch hier:
            http://www.m-ww.de/foren/read.html?n...6&thread=21119

            Kommentar


            • Sorry....


              "..Jedoch bist du schon etwas schwer und solltest auch den Rat von Frau Friedrich annehmen. ..."

              ---> Sorry, das hatte ich aus einem alten Beitrag von mir, den ich schon mal schrieb , rauskopiert....
              Das galt also nicht dir...:-<


              Kommentar



              • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


                Hallo Nane,
                ich habe so ziemlich genau am 20.1.2003 das Rauchen aufgegeben. Habe im März 2003 mit Walken angefangen und bin später zum Joggen übergegangen. Jetzt betreibe ich ein "Joggwalken", also von jedem etwas. Mit dem Nichtrauchen habe ich auch versucht die Ernährung umzustellen. Aber mach das mal, wenn du gerne und mit Genuss ißt. Was mir sehr geholfen hat, waren Möhrchen, Äpfel und Clementinen. Schon allein die Vorbereitung (Möhren, Äpfel oder Clementinen schälen, gegebenenfalls reiben und mit Zückli und Zitronensaft zubereiten) hat die allererste Suchtattacke entschärft und ist auch von den Kalorien moderat. Gleichzeitig habe ich Selen und Magnesium zu nir genommen. Das alles und vielleicht ein bischen Glück, hat mich vor einer drastischen Gewichtszunahme bewahrt.
                Aber was mir geholfen hat, muss nicht Dir helfen, deswegen solltest Du mal eine Ernährungsberatung (Z.B.Krankenkassen bieten so was an) aufsuchen und Dich beraten lassen. Vieleicht ißt Du nur die falschen Dinge, nämlich die, die die Insulinproduktion anregen und wenn der Insulinspiegel wieder fällt, schreit der Körper nach MAMAM.
                Bleib standhaft, lass ab von den Kippen und versuch's mit einer Ernährungsberatung, einer Seriösen!
                Viel Glück!!!

                Kommentar


                • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


                  Halle Nane!
                  Ich habe vor 4 Monaten aufgehört mit dem Rauchen und habe trotz Extremsport 4 Kilo zugenommen. Es liegt aber an der Ernährung - ich trinke wesentlich mehr Milch.
                  Tja, laß Dich nicht abbringen von Deinem Vorhaben. Ich warte einfach darauf, daß sich mein Körper wieder besinnt und die Kilos wieder abwirft.
                  Gruß Roxy

                  Kommentar


                  • RE: Etreme Gewichtszunahme bei Raucherentwöhnung


                    Da ich auch Raucherin bin, schon seit längerem versuchen will, damit aufzuhören, und aber auch versuche, 5 Kilo AB (und nicht ZU) zu nehmen, hab ich mich auch mal genauer informiert, warum man beim Rauchenaufhören zunimmt. Als Raucher verbraucht man bei gleicher Ernährung und Bewegung wie ein Nichtraucher ca. 200 Kcal mehr am Tag, weil Nikotin den Stoffwechsel ankurbelt. Und wenn man dann das Rauchen aufhört, "hinkt" der Körper anfangs noch etwas nach und verbraucht wieder ca. 300 Kcal weniger als zu der Zeit, als man noch Raucher war. D.h. am Anfang der Rauchfreien Zeit muß man igs. ca. 500 Kcal mehr verbrauchen als zur Raucherzeit, um nicht zu zu nehmen. Erst nach ca. einem halben Jahr hat sich der Stoffwechsel soweit normalisiert, daß man wieder so essen und sich so oft bewegen kann wie als Raucher, ohne zu zu nehmen. Was aber auch heißt, daß man, wenn man anfangs doch ein paar Kilo zunimmt, die meisten von alleine wieder weg gehen, für den Rest muß man halt mehr Sport treiben oder was gesünderes Essen.

                    Kommentar


                    Lädt...
                    X